Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

hallo (um)welt 06 Jun 2021 14:19 #85702

Hallo an alle Forumsmitglieder und Betreiber,

vorab meine Danksagung an das gesamte UWL Team, mir die schier unendliche Weiten des Vorstellbaren ein Stück weit näher in mein (Be)greifbares Umfeld gebracht zu haben -zugleich auch für die oft in den meisten Beiträgen damit eihergehende beruhigende Wirkung, trotzdem nicht immer alles im Detail zu verstehen, dennoch ein spürbares Potential an Sichtweise hinzuzugewinnen. Erfreulich für mich ist auch, wenn oft genug der ehrliche Hinweis aus wissenschaftlicher Sicht erfolgt, dass die meisten Veranschaulichung selten endgültig und ab und an auch nur Vermutungen sind.

Als informatischer Dienstleister mittleren Alters im schulischen Umfeld habe ich keinen direkten Vertrag mit der Astrophysik - und auch nicht als praktiziertes Hobby; Ich bin wohl einfach nur ein Berieselter dieses Formats. Aber mein Interesse diesbezüglich expandiert...


Meine zugegeben etwas naive Intention dem Forum hier beizutreten war ursprünglich mein Drang, Frage, Idee und Anregung einem der Hauptakteure zu unterbreiten. Aber so geht es offensichtlich vielen Zuschauern von UWL und da hielt mich prompt der freundliche Hinweis der Homepage "Wissenschaftliche Fragen bitte im Forum" rechtzeitig, aber auch lange davon ab.


Deshalb erstmal eine prä-Frage auch nach dem ich Nettikette und Co. und einige Beiträge gelesen:

Sind überhaupt Fragen, Ideen etc. erwünscht, die leider mangels physischer Belege NICHT fundiert sind? Ich bin ebenfalls großer Fan von Einstein als Philosoph und denke immer wieder an das Zitat "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt" - ich weiß nicht, ob auch hier nicht der richtige Ort ist, um über selbstkonstruierte Ideen zu "philosophieren", die aus wisscenschaftlicher Sicht möglciherweise totaler Humbug sind, ich es aber nicht besser weiß ? Es ist ja nicht völlig ausgeschlossen, dass mal irgendeiner von Millionen Laien jenseits vom Tunnelblick der Formeltafel mal den Wald aus einem anderen Winkel beleuchtet, und dadurch den Meistern der Physik einen neuen konstruktiven Beitrag, wenn auch nur im übertragenen Sinne, liefert ? Ich meine, wenn sogar der Geschcihte zur Folge ein Apfel einen der größten Physiker inspirieren konnte?!
Oder liege ich total daneben - Die Physiker müssten unverhältnismäßig viel Energie aufwenden, um sich vor Humbug zu schützen und ggf. sogar Energie verschwenden, wenn bereits nur kurzweilig damit befassst - ähnlich wie bereits dieser vermutlich zu lang gewordene Vorstellungsbeitrag.

Oder hat jemand einen besseren Vorschlag, wie und wo man eine vermeintliche Nadel die vieleicht doch nur ein weiterer Strohhalm oder gar ein Pferdeapfel aus dem Haufen des Internets weiterreicht?
Ich kenne persönlich keinen Physiker der mir vielleicht bei einer Stammtischrunde bereits freundlich mitteilt "Ne du... lass mal lieber"


Mit freundlcihen Grüßen
Norman
Folgende Benutzer bedankten sich: bigbang36

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt