Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 15 Jul 2020 20:36 #64414

  • Thomas
  • Thomass Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 441
  • Dank erhalten: 36
Hallo zusammen,

nachdem immer deutlicher wird, dass es uns nicht gelingen wird, die Treibhausgasemissionen deutlich zu senken, stellt sich jetzt die Frage, ob es technische Möglichkeiten gibt, das CO2, das Methan etc. aktiv aus der Atmosphäre zu entfernen und die gewonnenen Kohlenstoffeinheiten wieder einer sinnvollen Nutzung oder Entsorgung zuzuführen.

Ich hab an anderer Stelle schon darauf hingewiesen, dass Professor Klaus Lackner von der Arizona State University eine Methode entwickelt hat, wie man mit wenig Energieaufwand eine große Menge CO2 aus der Atmosphäre entfernen kann. 1000-fach effizienter, als Pflanzen das können.

Wahrscheinlich gibt es noch viele andere Ansätze, die das gleiche Ziel verfolgen.

Lasst uns doch diese Ansätze aufspüren und mal vergleichen.

Am Ende gewinnt immer der Tüchtigste, hat Darwin schon erkannt.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Thomas.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 16 Jul 2020 11:52 #64415

Es gibt verschiedene Ansätze, CO2 aus der Atmosphäre zu filtern. Lackner setzt meines Wissens auf Kunstharz, es gibt aber auch Ansätze mit großer innerer Oberfläche (MOF) und andere. Einige wurde im Forum bereits diskutiert.

Mir scheint ein Ansatz sinnvoller zu sein, das CO2 am Ort des Entstehens abzufangen, bevor es also in die Atmosphäre entweicht, anstatt es später mühsam wieder einzufangen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 17 Jul 2020 08:40 #64422

Hallo Zusammen,

Es konnte funktionale/lokale Lösungen geben. Es gibt bestimmt ein Unterschied zwischen Lokale Lösung und globale Lösung.
Im Labor können wir eine Funktion schaffen. Z.B eine Funktion die CO2 eliminiert und in etwas anderes verweandelt.
Oder die Plastik im Wasser, mit hilfe andere Molekule, zu etwas anderes verwandeln oder zersetzen.

Aber in grossem Scale und Rahmen ist das anders. Die Kosequenze kennen wir nicht. Diese Form von Lösungen, die in Kleinem/geschlossenem Raum funktioneren, produzieren normlerweise Probleme in anderen Bereich. ( Zur Zeit benutzt der Mensch "Try und Error" konzept um Konsequeze zu verstehen, aber "Error" in globale Scale ist ab bestimmten Punkt nicht mehr handelbar)

Das ist eine Klasee von Lösung. Diese Klasse of Lösug ist basiert auf eine Klasse der Wissenschaft.

Wir besitzen 'einigermassen' eine Klasse der Wissenschaft, die nicht mehr ausreicht und die kann Schaden verursachen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Shahrad.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 26 Jul 2020 18:06 #64426

Shahrad schrieb: Aber in grossem Scale und Rahmen ist das anders. Die Kosequenze kennen wir nicht. Diese Form von Lösungen, die in Kleinem/geschlossenem Raum funktioneren, produzieren normlerweise Probleme in anderen Bereich.


www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/pflanzenkohle-40075


Terra preta wäre eine optimale Lösung . Bis zu 60% der Kohlenstoffs der Biokohle wird über 100 Jahre im Boden gespeichert .

Es wird in kurzer zeit eine Größere Regenmenge geben mit immer längeren Dürreperioden dazwischen . Mehr regen Wäschst den Boden aus und wüsten breiten sich aus .

Terra preta speichert mehr Wasser und die Pflanzenkohle erhält die Nährstoffe und nimmt Schadstoffe auf .
Äcker werden Fruchtbarer , Brachland revitalisiert .

Allerdings braucht es eine Größere Anstrengung als es damals die Mondlandung war . Und als Einzelmaßnahme wird sie nicht die Wirkung entfalten .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 26 Jul 2020 20:45 #64427

  • Thomas
  • Thomass Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 441
  • Dank erhalten: 36
Heinzendres,

Pflanzenkohle, alles gut und schön. Mag ja helfen.

Wir brauchen einen technischen Prozess, der mit wenig Energieaufwand sehr viel CO2 aus der Atmosphäre entfernt. Da das CO2 zur Zeit bei etwa 420 ppm liegt, also sehr dünn verteilt ist, benötigen wir eine Technik, die in der Lage ist, ganz spezifisch nur auf das CO2 in der Luft zu reagieren.

Also ein Segel, das wir in die Luft stellen und an dem das CO2 hängen bleibt, während der Sauerstoff und der Stickstoff hindurch maschieren.

Und genau das macht Prof. Lackner mit seinem CO2 Wäscher.

1Tonne / Tag CO2 holt er mit seiner kleinen Pilotanlage vom Dach seines Institutes .

Der Prozess läuft 1000 mal effizienter als das die Pflanzen können.

Ich kann nur immer wieder darauf hinweisen, dass ich begeistert bin von der Methode.

Die Studenten an der ETH in Zürich bemühen sich um das gleiche Ziel. Ihr Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Erfolg von Prof. Lackner.

Sie benutzen dort einen Parabolspiegel, um bei 1500 Grad aus dem Wasserdampf der Luft und dem CO2 auch aus der Luft Methan zu machen.
Erfolg: 500 mg / Tag.

So geht es nicht!

Man muss das CO2 durch eine affine Oberfläche dingfest machen, so wie es der Lackner macht, um es dann aus dieser Oberfläche durch Feuchtigkeitsbeaufschlagung wieder herauszuwaschen, um es dann vom Wasserdampf zu befreien und um es dann unter Druck zu speichern.

Ich bin ganz angetan von der Einfachheit dieser Methode.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 28 Jul 2020 13:10 #64428

Wie sieht die CO2 Bilanz dieser Methode aus .
Bau der Anlagen .
Betriebskosten .
Wasserverbrauch .
CO2 Entsorgung .

Man hat dadurch CO2 entfernt , da aber bis es zu einer CO2 Negativ Bilanz in der Atmosphäre kommt werden Jahrzehnte vergehen .
Also Überschwemmungen dürren und Verlust von Ackerböden wird uns voll treffen .

Terra Preta haben die Einwohner des Amazonas mit primitivsten mitteln hergestellt und sogleich auch Abfälle wiederverwertet und somit der natürlichen Methan Umwandlung durch Verrottung entzogen .

Böden können Wasser und Nährstoffe besser speicher und werden ertragreicher , jeder Kleinbauer kann und wird sich beteiligen da er auch Kunstdünger einspart .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 29 Jul 2020 19:47 #64429

  • Thomas
  • Thomass Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 441
  • Dank erhalten: 36
Heinzendres,
ich kann nur sagen, was Klaus Lackner zu seiner Technik sagt.

Die Anlage auf dem Dach seines Institutes hat wahrscheinlich nur etwa 50.000,- Dollar gekostet. Das schätze ich grob, wenn ich die verwendete Technik betrachte.

Der Effekt ist aber beachtlich, denn das Verfahren sammelt pro Tag etwa 1Tonne CO2 aus der Atmosphäre, etwa 1000 mal effizienter, als das ein großer Baum vermöchte.

Wenn man die Jahresemissionen der Welt kompensieren möchte, müsste man eine Fläche so groß wie Kanada mit zusätzlichen Bäumen bepflanzen.

Da diese Technik etwa 1000 mal effizienter ist, genügt also auch nur eine Fläche eines 1000stels der Fläche von Kanada. Und kann man solche CO2 Fänger auch noch reichlich in die Höhe bauen, dann reduziert sich diese Fläche entsprechend weiter.

Das so gewonnene CO2 zusammen mit Wasserstoff zu methanisieren oder zu noch längerkettigen Kohlenwasserstoffen zu synthetisieren, ist bekannte Technik.
Die Energie dafür muss nur von der Sonne kommen, dann ist alles gut.

Prof. Lackner hat das im vergangenen Herbst präsentiert und Videos dazu findet man im Netz.
Was seitdem geschehen ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Etwas Neues zum Thema hab ich nicht gefunden.
Wahrscheinlich auch der Coronakrise geschuldet.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 29 Jul 2020 22:40 #64430

In 2018 haben wir global 35 Gigatonnen fossiles CO2 emittiert.
Wir sollten das dringend reduzieren.
Das CO2-Washing steckt weltweit noch in den Kinderschuhen. Viel mehr als Herr Lackner können die anderen Technokraten auch noch nicht.

Eine einfache Vergleichsrechnung:

- eine Lackner-Anlage kann so viel wie 1.000 Biobäume
- ein Tag hat 1.440 Minuten
- ein Jahr hat 525.600 Minuten
- auf 100 Quadratmetern wachsen 5 Biobäume
- ein Fußballfeld ist im Schnitt 7.000 Quadratmeter groß
- auf einem Fußballfeld wachsen 350 Bäume
- pro Minute holzen wir 40 Fußballfelder Regenwald ab
- pro Minute holzen wir folglich 14.000 Biobäume im Regenwald ab
- pro Minute zertrümmern wir folglich 14 Lackner-Anlagen
- pro Jahr zertrümmern wir folglich 7.358.400 Lackner-Anlagen (im Wert von 367.920.000.000 $ nach Thomas' Einschätzung)

Wohlgemerkt, das ist nur die Rechnung für den Regenwald. Wir holzen ja auch noch andere Wälder ab. Man könnte beinahe auf die Idee kommen, ein paar dieser Bäume einfach stehen zu lassen.



wenn wir ganz schlau wären, würden wir die CO2-Emissionen drastisch reduzieren. Dann müssten Herr Lackner et al das Zeugs nicht mühsam wieder einfangen.

PS: ausführliche Informationen zu den Forschungen von Herrn Lackner finden sich auf der Homepage seiner Universität Arizona State University, also z.B. hier
cnce.engineering.asu.edu/projects/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von gaston.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 30 Jul 2020 16:33 #64431

Die Finanzmittel für Corona und die wirtschaftlichen Verluste durch den Lokdown werden bewilligt und akzeptiert . Selbst wen sich für die CO2 Reduzierung diese Erkenntnis der Notwendigkeit durchsetzt und es durch Massenproduktion massive Kostenreduzierungen ergeben so wird es noch Jahrzehnte dauern bis der CO2 Scheitelpunkt erreicht wird . Man kann mit allem Geld der Welt weder eine Impfstoff sofort verfügbar machen , noch kann man das CO2 sofort entfernen .

Die Menschheit muss sich an die Erwärmung anpassen .

www.scinexx.de/news/technik/aus-co2-mach-kohlenstoff/

www.scinexx.de/news/technik/schwarzes-gold-schluckt-co2/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Heinzendres.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 31 Jul 2020 13:23 #64432

Heinzendres schrieb: Die Menschheit muss sich an die Erwärmung anpassen .

Die Menschheit sollte dringend ihren Lebensstil überdenken und schnell und nachhaltig verändern.

Wenn wir das anthropogene CO2 in der Atmosphäre unseres Heimatplaneten als den Klimakiller Nummer Eins ausgemacht haben, dann müssen wir eben aufhören, fossilen Kohlenstoff zu verbrennen und ungefiltert in die Atmosphäre zu blasen. Wir werden es auf absehbare Zeit nicht nachträglich in nennenswertem Umfang wieder herausbekommen. Außerdem ist das derzeit noch ökonomischer Schwachsinn. Fossilen Kohlenstoff erst gar nicht zu verbrennen (Kraftwerke, Transportmittel) ist um ein Vielfaches zielführender.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von gaston.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 31 Jul 2020 18:50 #64433

gaston schrieb:

Heinzendres schrieb: Die Menschheit muss sich an die Erwärmung anpassen .

Die Menschheit sollte dringend ihren Lebensstil überdenken und schnell und nachhaltig verändern.

Wenn wir das anthropogene CO2 in der Atmosphäre unseres Heimatplaneten als den Klimakiller Nummer Eins ausgemacht haben, dann müssen wir eben aufhören, fossilen Kohlenstoff zu verbrennen und ungefiltert in die Atmosphäre zu blasen.


In der Theorie ist das sicher richtig. In der Praxis ist das Problem, dass es "die Menschheit" als Gemeinschaft nicht gibt. Von den beiden größten Volkswirtschaften hat eine einen Klimaleugner als Präsidenten, die andere ist eine Diktatur. Verschiedene Wirtschaftsblöcke beäugen sich argwönisch - und keiner will gegenüber andere einen wirtschaftlichen Nachteil erleiden.

Sollte Biden die Wahl gewinnen, könnte der globale Klimaschutz in den nächsten Jahren Fortschritt machen. Sollte Trump im Amt bleiben, wird fürchte ich nicht viel passieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 31 Jul 2020 21:15 #64434

  • Thomas
  • Thomass Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 441
  • Dank erhalten: 36
Naja, egal, was politisch passiert. Die Natur diskutiert nicht, sie macht das, was die Naturgesetze ihr als ihr Regelwerk vorgeben.

Das Coronavirus zeigt das doch überdeutlich. Das schert sich nicht um unsere Befindlichkeiten!
Es macht einfach!

Und genauso macht auch die zunehmende CO2 - Konzentration das, was sie macht. Sie lässt die Temperaturen ansteigen.

Insofern sind beide Umweltveränderungen wesensverwandt.

Und das legt nahe, dass wir uns um beide mit gleicher Energie entgegenstellen müssen.

Sonst entziehen wir uns selbst die Grundlagen unserer Existenz.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 31 Jul 2020 21:38 #64435

  • Thomas
  • Thomass Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 441
  • Dank erhalten: 36
Ergänzend sei hinzugefügt, dass man mit unglaublich viel Geld nach einem Impfstoff sucht, um die Bevölkerung gegen das Corona zu immunisieren.
Das Problem ist dringend und zeitlich in engem Rahmen.

Das Klimaproblem ist genauso dringend, denn die CO2 - Konzentration erhöht sich weiter.

Es gibt aus meiner Sicht keine sinnvolle Alternative zur technischen Separation dieses Treibhausgases.

Wir müssen das angehen und Lackners Methode ist hier vielversprechend.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Thomas.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 03 Aug 2020 13:21 #64436

einige Infos und Ergänzungen zu der Ausgangsfrage: gibt es technische Lösungen, um Treibhausgaseaus der Atmosphäre zu entfernen ?

Entwickler von CO2-Filtersystemen:

Carbon Engineering (Kanada) Steve Oldham, David Keith Pilotanlage seit 2015 , CO2-Filterleistung 1 To/Tag
Climeworks (Hinwil, Schweiz), Jan Wurzbacher, Christoph Gebald, erste Pilotanlage Hinwil seit 2017, CO2-Filterleistung 900 To / Jahr.
Heute betreibt Climeworks 14 Sauganlagen in sechs Ländern, darunter die Schweiz, Italien, Island, Karlsruhe
Drax (Selby, North-Yorkshire, Groß-Britannien), Chris Rayner, Pilotanlage seit Februar 2019 in Betrieb, CO2-Filterleistung 1 To CO2/Tag
Drax verbrennt 7 Mio Tonnen Holz / Jahr zur Stromerzeugung, Bäume kommen überwiegend aus USA
Monash Department of Chemical Engineering (Melbourne, Australien) Bradley Ladewig, Matthew Hill
GlobalThermostat (New York, USA), Peter Eisenberger, Pilotanlage seit 2010
Silicon Kingdom Holdings (SKH), Center for Negative Carbon Emissions (Arizona State University, Phoenix, USA), Klaus Lackner, CO2-Filterleistung 1 To/Tag

CO2-Erzeugung durch menschliche Aktivitäten:

weltweit ......................36.000.000.000 Tonnen / Jahr
Deutschland 1990:.......1.050.000.000 Tonnen / Jahr
Deutschland 2018:..........750.000.000 Tonnen / Jahr

daraus ergibt sich eine durchschnittliche CO2-Einsparung in Deutschland in diesem Zeitraum von
170.000.000 Tonnen pro Jahr (bezogen auf den Ausgangswert aus 1990)
(Quelle: Umweltbundesamt)

Die Kosten für das Filtern einer einzigen Tonne CO2 aus der Atmosphäre liegen bei 500 Euro.

eine kWh Strom kostet in D 0,32 €,
eine kWh aus fossilem Kohlenstoff erzeugt ein Kg CO2,
das Filtern dieses einen Kg CO2 kostet 0,50 €
umgelegt auf den Strompreis kommen wir auf 0,82 € je kWh

Maßnahmen:

Der zügige und konsequente Umstieg von der Verbrennung fossilen Kohlenstoffs auf klimafreundliche Alternativen (Sonne, Wind, Wasser, Muskelkraft) ist auf sehr lange Sicht ohne jede Alternative. Und wir müssen die (Ur-)Wälder in Ruhe lassen.
Das nachträgliche Filtern ist auf absehbare Zeit noch nicht einmal der viel zitierte Tropfen auf den heißen Stein.

Anmerkung:

Der Stromerzeuger Drax in England erzeugt Strom, indem er Holz verbrennt. Da es in GB nicht genügend Bäume gibt, werden die Bäume aus den USA über den Atlantik geschippert (sicher nicht mit Segelschiffen). Statt die Bäume als CO2-Senken zu erhalten, verbrennt man sie und macht aus ihnen CO2-Quellen. Ein bisschen von diesem CO2 filtert Drax dann wieder aus der Luft, eine Tonne / Tag. Wie sinnlos ist das denn ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von gaston.

Gibt es technische Lösungen, um Treibhausgase aus der Atmosphäre zu entfernen 05 Aug 2020 10:56 #64437

gaston schrieb: Wie sinnlos ist das denn ?

Das ist leider die Realität. Solange man 10 mal mehr Treibhausgase in die Atmosphäre hineinlässt, als man dann mithilfe der Technik entfernen kann, ist jede technische Anstrengung, Treibhausgas aus der Atmosphäre zu entfernen, sinnlos. Solange man einen Rohrbruch nicht behoben hat, hilft es nichts, wenn man einen Bruchteil des Wassers, das bereits ausgelaufen ist, abpumpt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von badhofer.
  • Seite:
  • 1

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt

Infos

Impressum