Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Palmölplantagen.... 15 Sep 2022 19:28 #107047

Guten Abend liebe Leute,

weiss nun nicht ob es schon erwähnt wurde: de.blog.ecosia.org/warum-ist-palmol-schadlich-fur-die-umwelt/
Bitte verzichtet doch weitestgehend auf Palmöl oder Produkten mit Palmöl, soweit das möglich ist.

Schönen Abend Allerseits

PS: Mein Erstvorschlag dazu: Auf Palmöl weitgehend verzichten und im Gegenzug den betreffenden Ländern einen finanziellen Ausgleich (Entschädigung) anbieten.
Folgende Benutzer bedankten sich: Arrakai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

Palmölplantagen.... 16 Sep 2022 10:21 #107055

Die Industrie verwendet überwiegend raffiniertes Palmöl, das ungesund ist. Dies ist auch ein Grund, um auf die Produkte mit Palmöl zu verzichten.

NDR, Palmöl: Gesund oder schädlich?
Höhere Cholesterinwerte durch Palmöl
Ein Kritikpunkt ist der hohe Anteil an gesättigten Fettsäuren. Denn ein übermäßiger Verzehr von Palmöl, zum Beispiel in Fast Food oder Fertiggerichten, kann sich negativ auf die Blutfettwerte auswirken, vor allem auf das schädliche LDL-Cholesterin. Nach Einschätzung von Ernährungsmedizinern kann LDL-Cholesterin die Wirkung von Insulin im Körper beeinträchtigen und dadurch das Risiko erhöhen, an Diabetes zu erkranken. Im Übermaß können gesättigte Fettsäuren außerdem zu einer Gefäßverengung führen. Mögliche Folgen sind Schlaganfall und Herzinfarkt.

Krebserregende Stoffe MCPD und Glycidol in Palmöl
Doch Palmöl gilt auch aus einem weiteren Grund als schädlich: Bei seiner Verarbeitung können krebserregende Stoffe entstehen: Wird Palmöl stark erhitzt, bilden sich sogenannte 3-MCPD-Fettsäureester und Glycidol-Fettsäureester.

Von allen gereinigten Speisefetten hat Palmöl den höchsten Gehalt an Glycidol-Fettsäureester. Bei der Verdauung kann daraus Glycidol abgespalten werden. Den Stoff stuft das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) als krebserregend ein.

Auch MCPD steht im Verdacht, das Krebsrisiko zu erhöhen. In Tierversuchen verursachte es ab einer gewissen Dosis Tumore und schädigte Leber, Nieren und Hoden. Daher wird empfohlen, die Aufnahme dieses Stoffes über die Ernährung möglichst gering zu halten.
Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Palmölplantagen.... 16 Sep 2022 11:30 #107057

Vielen Dank, Jamali für Deinen wertvollen Beitrag der weitere Gründe dagegen sprechen lässt Palmfett zu konsumieren und wenn, dann nur geringfügig.

Verhält sich also ähnlich wie bei Kokosfett. Nur der Gehalt an Laurin-, Capryl- und Caprinsäure sowie verschiedenen Polyphenolen macht das Kokosfett geringfügig gesünder als Palmfett.

www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebens...okosoel-gesund-29294

Man kann sich also getrost abschminken, dass die Nahrungsmittelindustrie unsere Gesundheit im Sinn hat, sondern lediglich das Hauptaugenmerk auf Ihren Geldbeutel richtet. Palmöl ist ja auch vergleichsweise recht billig zu produzieren und zu verarbeiten.

Liebe Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

Palmölplantagen.... 19 Sep 2022 02:02 #107188

@Arrakai

warst Du schonmal in einem Urregenwald ? Das ist eine ganz aussergewöhnliche Atmosphäre und wenn man mitten darin in Stille verweilt, dann kann man auch ein kraftvolles Pulsieren vernehmen. Aber das Pulsieren wird schwächer... :(

Herzliche Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

Palmölplantagen.... 26 Sep 2022 07:18 #107887

Alarm ! Immer mehr Darmkrebserkrankungen durch hochverarbeitete Lebensmittel bei unter 45 Jährigen. Es werden auch verarbeitete Fette erwähnt u.a. auch der immer größer werdende Anteil an Palmöl...

www.zentrum-der-gesundheit.de/news/mediz...80&mc_eid=542403ed9c

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt