Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Für Moderatoren oder Denker 17 Apr 2021 23:16 #82946

Sie scheinen ja seriös zu sein im Gegensatz zu Anderen.

Eine Frage! Wenn man einen Urknall nachstellen würde, Materie wird im Raum erschaffen... alles klar bis hierhin! Jetzt entspringt der Materie Leben! Alles klar!

Wie würden Sie das Zusammenspiel von Raum, Materie und Leben beschreiben? Nehmen wir an wir haben einen Raum, dort schaffen wir Materie und daraus entspringt Leben! Hierbei sagen wir das der Raum da ist und nicht gebildet wird. Die Zeit läuft nach dem Knall, da vorher eben nichts war!


Mir ist klar das niemand die Antwort kennt, hier sitzt ja nicht Jesus! Aber eine Meinung könnte man sich doch bilden. Ich muss mir auch jeden Tag irgendwelche Hypothesen und Theorien anschauen durchlesen und darüber nachdenken! Es ist auch interessant das jemand Klonen kann etc. alles in Ordnung, der Name des "Erfinders" sei gepriesen (der Papst wird Ihn Heiligsprechen für ein paar Euro ;) )!


Zeit Verzerrungen etc. sind mal vernachlässigbar! (Die Betrachtung aus einem System heraus)


Ein leerer Raum in dem man Materie erschaffen kann, diese fängt dann durch entsprechende Reaktionen an zu Leben. Ich gehe nicht von einem Nichts aus. Der Raum hat einen Temperaturnullpunkt und ein Nichts hätte diesen nicht! (Somit wäre die Temperatur in ihm gefangen oder sie müsste immer weiter fallen.... Bei wachsendem Raum!!!)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Für Moderatoren oder Denker 17 Apr 2021 23:50 #82947

Sry, habe es im falschen forum gepostet...


Hätte man eine Chaostheorie, dann müsste doch die Temperatur in einem Nichts nach erreichen von Null wieder ansteigen....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Für Moderatoren oder Denker 18 Apr 2021 01:48 #82948

Wenn Ihr sagt das es kein Leben gibt, dann wird es ein echt heißer Ritt zwischen Leben und ...

Wenn man sagt es gibt keinen Anfang, dann kommt die Frage nach dem Ursprung!

Kausalität!


Solange es einen Raum gibt, gibt es auch Leben. Ohne Raum... nun dann verbrennt bald alles! Samt Euch!


Seriöse Wissenschaft stützt sich nicht auf den Schultern anderer! In diesem Raum wenn er existiert kann man sehr oft Leben, dafür braucht man die Formel eines Menschen und fügt den entsprechenden Satz dazu das die Person entspringt!

Da es aber Gut und Böse gibt wird es eine einseitige Angelegenheit werden. Also wenn Ihr den Ursprung nachstellt, dann ist für euch die Frage nach Leben einfach... es entstand einfach weil die Bedingungen richtig waren!

Nun kommt die Evolutionstheorie! "Wo ein Anfang, dort ein Anfang! Wenn in diesem Raum ein Anfang, dann ein Anfang im Raum!"


Junge sind manche Menschen Egoisten... sie beanspruchen die höchsten Ränge! Seriöse Wissenschaft beruht auf Freundschaft! "Der Nobelpreis geht an einen, aber dabei waren viele!"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Für Moderatoren oder Denker 18 Apr 2021 06:54 #82950

  • Cossy
  • Cossys Avatar
  • Offline
  • Forum Fortgeschrittener
  • Forum Fortgeschrittener
  • Beiträge: 92
  • Dank erhalten: 19
Wenn der erst Eintrag eine Frage sein soll. Welche?
Ich kann keine Frage erkennen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Für Moderatoren oder Denker 18 Apr 2021 09:26 #82952

Mir ist klar das niemand die Antwort kennt, hier sitzt ja nicht Jesus! Aber eine Meinung könnte man sich doch bilden. Ich muss mir auch jeden Tag irgendwelche Hypothesen und Theorien anschauen durchlesen und darüber nachdenken!


Niemand kann den genauen Ablauf des Urknalls kennen. Es gibt aber verschiedene Ansätze, sich diesem anzunähern: seriöse Ansätze (beispielsweise Simulationen auf
Basis der bekannten Gesetze und Beobachtungen) und unseriöse Ansätze (irgendein Zusammenreimen anhand von Begriffen und ohne besonderes physikalisches Verständnis).

Seriöse Wissenschaft stützt sich nicht auf den Schultern anderer!


Das ist vollkommener Unsinn! Unsere gegenwärtige Physik kann sehr viele Phänomene beschreiben und vorhersagen. Jeder ist aufgerufen, bestehende physikalische Theorien zu überprüfen und (falls erfolgreich) zu falsifizieren.

Nach dieser Aussage müsste jeder Physiker immer bei null anfangen. Wenn die Physik so vorgehen würde, dann wären wir nicht annähernd so weit und würden jetzt nicht in einer technischen Zivilisation leben.

Solange es einen Raum gibt, gibt es auch Leben. Ohne Raum... nun dann verbrennt bald alles! Samt Euch!

Da es aber Gut und Böse gibt wird es eine einseitige Angelegenheit werden.


Moderatoren Hinweis

Wir sind kein Science Fiction Forum! Beim nächsten Phantasie Post denken wir darüber nach, ob wir eine zeitweise oder eine dauerhafte Sperre aussprechen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Für Moderatoren oder Denker 18 Apr 2021 15:10 #82971

Tuftuf schrieb:
Seriöse Wissenschaft stützt sich nicht auf den Schultern anderer!
Und :
"Der Nobelpreis geht an einen, aber dabei waren viele!"

ja was denn nun?
Der eine Satz widerspricht dem anderen.

Wird hier nur des Schreibens willens und Frust los werdens, gepostet??

Natürlich stützt unser Wissen auf den Schultern anderer!!! Du magst ja Ausrufungszeichen.
Versuch mal aus moderner Mensch heutzutage, nur ein einfaches Feuer, ohne moderne Hilfsmittel anzufachen, oder, ohne das Wissen von vergangenen Generationen dich selbst zu ernähren, ohne Dich zu vergiften.
Du wirst jämmerlich versagen!
Die moderne Gesellschaft ist extremst miteinander verknüpft.
Die allermeisten Individuen wären wohl ohne Arbeits- und Wissensteilung gar nicht mehr überlebensfähig.

Beispiel.
Schick mal die 100 fähigsten Wissenschaftler und Techniker der Welt auf eine einsame Insel.
Geb ihnen die Aufgabe, ein faches Wegwerffeuerzeug aus dem Supermarkt nachzubauen.
Sie brauchen sich nichtmal ums Essen kümmern! Sie werden durch die Gesellschaft versorgt.
Auch im Boden der Insel finden sich alle erforderlichen Rohstoffe die sie für ihre Aufgabe benötigen.

Und trotzdem: sie werden jämmerlich versagen.
Ihnen fehlt die Infrastruktur um meinetwegen die kleine Feder im Feuerzeug ( für uns eine Nebensächlichkeit) überhaupt herstellen zu können.
Eine hochkomplizierte Metallurgie wäre nämlich erstmal zu schaffen!
Von allen anderen Bauteilen ganz zu schweigen.

Ich hab manchmal das Gefühl, dass so manchem Neumalklugen auf dieser Welt, die ungeheure Komplexität der Selben gar nicht bewusst wird!

Das musste mal raus, da im Threadtitel der Begriff „ DENKER „ verwendet wurde.
Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Folgende Benutzer bedankten sich: Sonni1967, gaston

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt