Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Ausdehnung von SLs 05 Okt 2022 22:23 #109067

  • Pemrod
  • Pemrods Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Beiträge: 2662
  • Dank erhalten: 719

Hast du nur nach ART oder nach ART und SRT gerechnet? Wahrscheinlich nur nach ART oder hatte der rs einen Wert?


Diese Frage ist schlecht formuliert, aber ich übersetze das mal in "hast du richtig oder falsch gerechnet" und beantworte es mit "richtig". Da aber auch herauszulesen ist dass du dir andere Ergebnisse erwartet hast bleibt dir nun nichts anderes übrig als selber nachzurechnen und deine eigenen Zahlen zu präsentieren.

Meine Rechnung kann man hier nachvollziehen (da kommt die halbe Eigenzeit heraus da ich wegen der Symmetrie nur bis zum Umkehrpunkt gerechnet habe), wobei man das zwar noch eleganter umstellen und in eine herzeigbarere Form bringen könnte, aber es sollte trotzdem alles klar sein. Die Proberechnung im vorderen Fenster des Links geht über die ersten Zeitableitungen nach dem Linienelement (die längere Rechnung über die zweiten Zeitableitungen nach den Christoffelsymbolen die dort aus Platzgründen nicht zu sehen ist kommt natürlich aufs Gleiche, siehe die Plots im hinteren Fenster).
Letzte Änderung: von Pemrod.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 05 Okt 2022 22:26 #109068

Hast du nur nach ART oder nach ART und SRT gerechnet? Wahrscheinlich nur nach ART oder hatte der rs einen Wert?


Diese Frage ist schlecht formuliert, aber ich übersetze das mal in "hast du richtig oder falsch gerechnet" und beantworte es mit "richtig". Da aber auch herauszulesen ist dass du dir andere Ergebnisse erwartet hast bleibt dir nun nichts anderes übrig als selber nachzurechnen und deine eigenen Zahlen zu präsentieren.


Nee nee so war das nicht gemeint.

Musst du nicht erzählen.

Dachte nur, daß man beim Orbit ja rs wissen müsste um die SRT anwenden zu können.
Geht ja um die Geschwindigkeit die der Orbitaner hatte…

Geht mir nur darum deine Zahlen im richtigen Kontext zu interpretieren, mehr nicht.

Und ich würde mir das nicht zutrauen das auszurechnen. Hätte Angst vor Feynmans Reaktion :lol:
Letzte Änderung: von Materieraum.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 05 Okt 2022 23:13 #109069

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 6758
  • Dank erhalten: 770

Dachte nur, daß man beim Orbit ja rs wissen müsste um die SRT anwenden zu können.

vO = ²(rs/2r)c Geschwindigkeit im Orbit (nicht zu nah am rs)
vR = ²(rs/r)c Fluchtgeschwindigkeit

Wenn Du also r als Vielfaches von rs hast, ist der Wert von rs egal. Alle SL sind quasi gleich, nur größer oder kleiner.

SRT betrifft dabei nur das Kapitel Lorentzfaktor, der Rest ist ART pur, wobei Pemrod es untrennbar insgesamt rechnet.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)
Letzte Änderung: von Rainer Raisch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von SLs 05 Okt 2022 23:22 #109070

  • Pemrod
  • Pemrods Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Beiträge: 2662
  • Dank erhalten: 719

SRT betrifft dabei nur das Kapitel Lorentzfaktor, der Rest ist ART pur, wobei Pemrod es untrennbar insgesamt rechnet.


Da die SRT die ART exklusive Gravitation ist ist die ART im Umkehrschluss die SRT inklusive Gravitation. Ich verstehe aber dass so gefragt mit ART der gravitative und mit SRT der kinematische Teil gemeint ist, so gesehen ist in meiner Rechnung sowohl der gravitative als auch der kinematische Teil berücksichtigt.

vO = ²(rs/2r)c Geschwindigkeit im Orbit (nicht zu nah am rs).


Die korrekte Formel für die lokale Kreisbahngeschwindigkeit ist übrigens c√[rs/(2r-2rs)] und die shapiroverzögerte die gleiche wie bei Newton c√[rs/(2r)], die unterscheiden sich wie schon weiter hinten erwähnt nur durch den Faktor den du σ nennst, also auf deutsch um den Faktor √gᵗᵗ.
Letzte Änderung: von Pemrod.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 01:46 #109071

Nochmal zu Josef Gaßners Erklärung zum Prinzip der Minimalen Wirkung:

Es gelten die beiden folgenden Formeln:

1. S = ∫(mv²/2 - V) dt -> MIN
2. S = ∫(- v²/2c² + φ/c²) dt -> MIN

Das Vorzeichen wird erst durch die Multiplikation mit -mc² gleich, wodurch aus dem Minimum ein Maximum wird, das sagt Herr Gassner doch wortwörtlich:

3. S = ∫(mv²/2 - mφ) dt -> MAX


• (1) drückt das Prinzip der minimalen Wirkung aus, wonach die aufsummierte Differenz zwischen der Energien pro Zeitabschitt dt minimal wird (kinetisch ½mv² und potentiell V).
• In (2) wird zunächst nur gefordert, dass analog zu (1) die aufsummierte relevante Differenz zwischen den Eigenzeiten (ART φ/c² und SRT v²/2c²) pro Zeitabschitt dt minimal wird einen Extremwert annimmt.
• (3) ergibt sich aus (2) nach willkürlicher Multiplikation mit –mc², was mathematisch erlaubt ist und dann zur im Grunde gleichen Aussage wie in (1) führt, weil auch hier eine potentielle Energie von einer kinetischen subtrahiert wird.

Durch diesen Kunstgriff von (2) nach (3) ist bewiesen, dass die Forderung von (2) auch tatsächlich erfüllt ist.

Frage: Warum sagt Josef Gaßner, dass durch Multiplikation mit –mc² aus dem in (2) geforderten Minimum der Eigenzeit ein Maximum wird?
Antwort: Es ist eigentlich die äquivalente Umformung einer Ungleichung: Aus kleiner wird größer und umgekehrt, wenn man mit einer negativen Zahl multipliziert. Denn wenn a kleiner ist als b, dann ist –a größer als –b. Aus Minimum wird Maximum. cool)

Ich persönlich finde das schon ziemlich tricky und man muss erst mal auf die Idee kommen, dass man mit (3) eigentlich ein Prinzip der maximalen Eigenzeit bewiesen hat, denn eine Eigenzeit kommt in (3) ja gar nicht vor. (3) hat nur die gleiche Form wie (1) zur minimalen Wirkung. Auf ein Prinzip der maximalen Eigenzeit kann man nur schließen, weil (3) aus (2) durch geschickte Umformung entstanden ist, wo die Eigenzeit noch zugrunde lag.... von hinten durch die Brust ins Auge. Naja, Hauptsache getroffen.
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!
Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 06:46 #109072

@Steinzeit Astronom

Ich weiß jetzt nicht was du damit zum Ausdruck bringen wolltest ehrlich gesagt.
Das hatte wir doch alles schon dachte ich.

Mein Vorschlag zur Güte wäre es, es „optimierte“ Eigenzeit zu nennen. Statt max. oder min..

Erstens verwirren die Begriffe dann nicht so und 2. würde sich das mit den Naturgesetzen wunderbar in Einklang bringen können.
Die Natur optimiert alles. Jeden Prozess!
Die Natur ist nie verschwenderisch!

Eingeschlossene Fische im Dunkeln verlieren ihre Augen und ihre Färbung. Da nicht benötigt ohne Sonneneinstrahlung. Mal als Beispiel wie weitreichend dieses Prinzip ist.

Was also schon vom logischen her schon nicht stimmen kann, das irgendwas in der Natur verschwenderisch mit der Zeit umgehen“ will“, findet in der Beobachtung auch seine Widerlegung.

Eine Orange fliegt nicht gen Himmel, sondern fällt zu Boden. Sie hat ferner keinen Druck nach oben, sondern nach unten.

Wenn ICH jetzt übersetze was die Orange sagt, dann „ich will nach unten, denn da verbrauch ich weniger Zeit“.

Mein Orangisch ist zwar nicht Perfekt , aber es geht ja auch mit Zeichensprache…

Und ich kann dann nur noch anführen, daß Gravitation ja gerade heißt, daß Objekte einen Energieärmeren und weniger Zeitverschwenderischen Zustand annehmen „wollen“. Denn bei Näher kommen, vergeht im jeweiligen Gravi.feld die Zeit langsamer. Zusammen eben am langsamsten.

Immer gleichbedeutend mit weniger Zeit auf der Uhr.
Nimmst du den Impuls aus einem Planeten, wird dieser nicht WEG von der Zeitdilatation fliegen, sondern auf direkten Weg HIN.

Und weil ich stolz bin auf meinen Text. Hier nochmal.

Ockhams Rasierklinge:

1. Von mehreren möglichen hinreichenden Erklärungen für ein und denselben Sachverhalt ist die einfachste Theorie allen anderen vorzuziehen.

2. Eine Theorie ist einfach, wenn sie möglichst wenige Variablen und Hypothesen enthält und wenn diese in klaren logischen Beziehungen zueinander stehen, aus denen der zu erklärende Sachverhalt logisch folgt.



<<<<<<<<Meine Theorie ist die, daß das Prinzip der min. Wirkung und das Prinzip der max. Eigenzeit das Gleiche aussagen.>>>>>>>>>>>
!!!!!Mein Beweis: Ich lasse ein Objekt fallen!!!!.



Nun du, wenn du das kürzer hinbekommst, werde ich es mir überlegen ob ich meine Meinung doch noch ändere…

Karl Popper:
„ Das Aufstellen allgemeiner Hypothesen geschieht über induktive Verallgemeinerungen, die unsere Beobachtungen „zusammenfassen“.

Und: „ Hypothesen werden anhand ihrer beobachtbaren Konsequenzen (graduell) bestätigt. Bestätigung lässt sich über viele Instanzen (induktiv) akkumulieren.“

Finde ich mich, meine These und meinen Beweis wieder drin.
Sowohl die These als sogar auch der Beweis sind kurz und knackig! <<Ockham
Der Beweis gibt ferner noch unsere Beobachtungen wieder. Sowohl graduell als auch induktiv. <<Popper

Was denn noch?
Letzte Änderung: von Materieraum.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 07:58 #109073

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 6758
  • Dank erhalten: 770

Es ist eigentlich die äquivalente Umformung einer Ungleichung:

Es ist genau anders gemeint.

NACH der Umformung ist es die Formel der minimalen Wirkung, ALSO war es VORHER (Integral der Eigenzeit) eine Maximalformel. Das bleibt es natürlich auch mit der Umformung, nur dass hier die maximale Eigenzeit dann mit dem Minimum des Integrals zu berechnen wäre.

hat nur die gleiche Form wie

So zufällig ist dies ja nun auch nicht ;) das ist ein ganz normaler Rechengang, wenn man weiß, was man tut.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)
Letzte Änderung: von Rainer Raisch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 08:58 #109074

Es ist eigentlich die äquivalente Umformung einer Ungleichung:

Es ist genau anders gemeint.

NACH der Umformung ist es die Formel der minimalen Wirkung, ALSO war es VORHER (Integral der Eigenzeit) eine Maximalformel. Das bleibt es natürlich auch mit der Umformung, nur dass hier die maximale Eigenzeit dann mit dem Minimum des Integrals zu berechnen wäre.

Gut, habe oben korrigiert. Wie gesagt enthält das Integral von (3) nur Energie. Damit kann eine Eigenzeit kaum berechnet werden, außer vielleicht wenn man die Rechenschritte wieder umkehrt. Es liegt (2) ja auch nur eine Linearisierung zugrunde, kein genauer Wert.

So wie ich das sehe, geht es nur darum zu zeigen, dass sich aus den relevanten Unterschieden in der Eigenzeit die Formel (2) und schließlich mit (3) die der minimalen Wirkung (1) erzeugen lässt, woraus man schließen darf, dass analog auch die Eigenzeit einen Extremwert annimmt. Dieser muss dann ein Maximum sein, weil Multiplikation mit negativem Wert im Spiel war, was eben wie bei einer Ungleichung die Relation umkehrt.

So zufällig ist dies ja nun auch nicht ;) das ist ein ganz normaler Rechengang, wenn man weiß, was man tut.

Schon klar. Ich nannte es ja auch nicht zufällig, nur willkürlich. Man muss nicht zwingend so rechnen, aber es ist eben sinnvoll, wenn man weiß, was man erreichen will :).

Ich weiß jetzt nicht was du damit zum Ausdruck bringen wolltest ehrlich gesagt.
Das hatte wir doch alles schon dachte ich.

Ja, hatten wir. Habe nur Herrn Gaßners Herleitung nochmal in eigenen Worten beschrieben, Das ist alles. Was er da vorführt, ist ja nicht ganz trivial. Er erklärt immerhin, warum es Prinzip der maximalen Eigenzeit genannt wird.
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!
Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 09:27 #109075

Ich weiß gerade nicht ob ihr meiner Sicht zustimmt oder immer noch widersprecht mit euren Kommentaren. Habe euch schon des Öfteren Mißverstanden.

Aber das ist mir mittlerweile auch egal.

So lange ihr mir meine Sicht lasst. Lasse ich euch eure Sicht.

Deal?
Ihr mögt die für falsch halten, aber es geht euch gar nichts an wie ICH zu den RICHTIGEN Ergebnissen komme.


Dann können wir das Thema nach 3! Tagen endlich abhaken.

Ich werde das Prinzip der max. Eigenzeit in Zukunft Prinzip der optimierten Eigenzeit betiteln. Nur mal so als Hinweis.
Letzte Änderung: von Materieraum.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 09:54 #109076

Ich werde das Prinzip der max. Eigenzeit in Zukunft Prinzip der optimierten Eigenzeit betiteln. Nur mal so als Hinweis.

Kannst du machen. Nur einschädeln werde ich mir das wohl nicht... vermutlich bald wieder vergessen, wie ich mich kenne. Du darfst ein Auto auch BrummBrumm nenen, falls du nicht verstehst, warum es Automobil genannt wird. Es ist m.E. nicht sinnvoll etablierte Begriffe durch eigene zu ersetzen. Das kann nur zur Verwirrung führen.
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 10:03 #109077

Ich werde das Prinzip der max. Eigenzeit in Zukunft Prinzip der optimierten Eigenzeit betiteln. Nur mal so als Hinweis.

Kannst du machen. Nur einschädeln werde ich mir das wohl nicht... vermutlich bald wieder vergessen, wie ich mich kenne. Du darfst ein Auto auch BrummBrumm nenen, falls du nicht verstehst, warum es Automobil genannt wird. Es ist m.E. nicht sinnvoll etablierte Begriffe durch eigene zu ersetzen. Das kann nur zur Verwirrung führen.


Dann eben nicht! Das war ein Friedensangebot!

Wenn du weiterhin mit dem Begriff Prinzip der max. Eigenzeit arbeiten willst, soll es mir recht sein. Es soll mir auch recht sein, daß du dich dann immer wieder wunderst warum dieses Prinzip nicht funktioniert wenn Sachen immer herunter fallen und nicht nach oben schweben.

Das ist dann dein/euer Problem mit dem du/ihr klar kommen musst/müsst.

Ein Prinzip dass das Eine aussagt und Beobachtungen die jeder zu Hauf nachmachen kann, etwas anderes aussagt, Prinzip zu nennen, wäre in meinen Augen zwar Hirnrissig. Aber vlt muss man anders gestrickt sein um darin eine Logik zu erkennen. Ich tue es nicht!

In meinen Augen ist es schlicht DUMM nach Millionen Gegen Beispielen immer noch an einem offensichtlich falschen Prinzip festzuhalten. Bzw an der falschen Interpretation!

Aber jedem das Seine.

„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten“
- A. Einstein

„ Das ist das Schöne an einem Fehler: Man muß ihn nicht zweimal machen.“
-Edison

Gedankenexperiment:
Du lässt einmal eine Orange los, also fallen.

Du kennst keine anderen Gesetze, nur das am Boden die Uhren langsamer ticken.
Und sollst jetzt ein Prinzip dahinter erkennen. Welches wäre es wohl?
Letzte Änderung: von Materieraum.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 10:41 #109078

Ich persönlich finde das schon ziemlich tricky und man muss erst mal auf die Idee kommen, dass man mit (3) eigentlich ein Prinzip der maximalen Eigenzeit bewiesen hat, denn eine Eigenzeit kommt in (3) ja gar nicht vor. (3) hat nur die gleiche Form wie (1) zur minimalen Wirkung. Auf ein Prinzip der maximalen Eigenzeit kann man nur schließen, weil (3) aus (2) durch geschickte Umformung entstanden ist, wo die Eigenzeit noch zugrunde lag.... von hinten durch die Brust ins Auge. Naja, Hauptsache getroffen.


Was so alles an einem vorbeigehen kann... Dass man eine Lagrangefunktion aufstellen kann, die der aus der klassischen Mechanik soweit gleicht, dass man das Prinzip der maximalen Eigenzeit auf das Hamiltonsche Prinzip zurückführen kann, ist echt faszinierend. Also naheliegend ist das schon, so im Nachhinein, aber beschäftigt hatte ich mich bisher nicht damit. Auf jeden Fall macht das alles das Verständnis wirklich viel einfacher - wer das einmal verstanden hat, der vergisst es wahrscheinlich nicht mehr so schnell, hoffe ich zumindest... ;)
The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steinzeit-Astronom, Materieraum
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 10:53 #109079

Ich persönlich finde das schon ziemlich tricky und man muss erst mal auf die Idee kommen, dass man mit (3) eigentlich ein Prinzip der maximalen Eigenzeit bewiesen hat, denn eine Eigenzeit kommt in (3) ja gar nicht vor. (3) hat nur die gleiche Form wie (1) zur minimalen Wirkung. Auf ein Prinzip der maximalen Eigenzeit kann man nur schließen, weil (3) aus (2) durch geschickte Umformung entstanden ist, wo die Eigenzeit noch zugrunde lag.... von hinten durch die Brust ins Auge. Naja, Hauptsache getroffen.


Was so alles an einem vorbeigehen kann... Dass man eine Lagrangefunktion aufstellen kann, die der aus der klassischen Mechanik soweit gleicht, dass man das Prinzip der maximalen Eigenzeit auf das Hamiltonsche Prinzip zurückführen kann, ist echt faszinierend. Also naheliegend ist das schon, so im Nachhinein, aber beschäftigt hatte ich mich bisher nicht damit. Auf jeden Fall macht das alles das Verständnis wirklich viel einfacher - wer das einmal verstanden hat, der vergisst es wahrscheinlich nicht mehr so schnell, hoffe ich zumindest... ;)


Dein Text zeigt mir klar, daß du es jetzt verstanden hast!

Auf deine Art.

Fühle mich gerührt :)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 10:54 #109080

Aber vlt muss man anders gestrickt sein um darin eine Logik zu erkennen. Ich tue es nicht!

Noch immer nicht? Nach all den Erklärungen? Unglaublich.

Man muss nur physikalisch logisch und mathematisch logisch, schlicht wissenschaftlich logisch gestrickt sein. Nach deiner einfachen Populärlogik wäre auch das Prinzip der minimalen Wirkung falsch benannt.

Beweis gefällig? Lass dir mal einen Stein auf den Fuß fallen, so etwa 1 kg schwer aus verschiedenen Höhen. Du wirst schnell feststellen, dass die Wirkung nicht prinzipiell minimal ist. Also wirst du das Ding umbenennen müssen, damit es für dich logisch klingt. :woohoo:

Also nochmal von vorne, vielleicht fällt ja noch irgendwann der Groschen (die Hoffnung stirbt zuletzt):

Das Prinzip der minimalen Wirkung und das Prinzip der maximalen Eigenzeit beziehen sich ausschließlich auf Einsteins Geodätengleichung, auf die Bahn bzw. Weltlinie, der ein kräftefrei bewegtes Objekt folgt von einem Ort der Raumzeit zum nächsten.

Die Natur macht das so, dass auf der gesamten Bahn die physikalischen Größe Wirkung von einem Punkt zum nächsten minimal ist und die physikalische Eigenzeit auf der gedachten Uhr des Objekts maximal ist, und zwar verglichen mit jeder anderen Weltlinie, die das Objekt vielleicht nehmen könnte. Dass das prinzipiell so ist, ergibt sich logisch konsistent aus Einsteins Theorien und ist in Experimenten hoch bestätigt.

Das ist die Logik dahinter, hinter den Bezeichnungen minimale Wirkung und maximale Eigenzeit, die sich dir anscheinend nicht erschließen will, obwohl es doch nicht wirklich schwer zu verstehen ist^^.
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!
Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 10:55 #109081

@Steinzeit Astronom

Werde mir deinen Text nicht durchlesen und nicht drauf eingehen.

Interessiert mich nicht mehr wie DU die Welt siehst.

3! Verdammte Tage! Langt!!!!
Letzte Änderung: von Materieraum.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 11:02 #109082

Werde mir deinen Text nicht durchlesen [...]
Interessiert mich nicht mehr wie DU die Welt siehst.

Dann bist du hier falsch im wissenschaftlichen Forum. Zum Chatten und streiten gibt es geeignetere Plattformen. Die User hier wollen vorwiegend dazulernen und oder anderen dabei helfen. Danke, dass du meine Zeit verschwendet hast ;). Wobei sie nicht gänzlich verschwendet ist, immerhin habe wenigstens ich dazugelernt, wenn auch nicht von dir.

3! Verdammte Tage! Langt!!!!

Meine Rede von Anfang an. Wenn ich geahnt hätte wie das ausartet, dann hätte ich das Prinzip der max. Eigenzeit nie zum Thema gemacht. Es war nur als kurze Nachfrage bei Sonni gedacht, wie schon mehrfach gesagt. Wenn du nicht tagelang penetrant widersprochen hättest mit deinem geballten Unwissen, dann wäre die Sache auch ganz schnell abgehakt gewesen.
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!
Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 11:10 #109083

Dein Text zeigt mir klar, daß du es jetzt verstanden hast!


Wenn du glaubst, dass meine Ausführungen auch nur das geringste mit deinem Unfug zu tun haben, dann bist du noch schwerer von Begriff als ich eh schon vermutet habe.
The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 11:14 #109084

Dein Text zeigt mir klar, daß du es jetzt verstanden hast!


Wenn du glaubst, dass meine Ausführungen auch nur das geringste mit deinem Unfug zu tun haben, dann bist du noch schwerer von Begriff als ich eh schon vermutet habe.


Dann seid ihr dümmer als gedacht.

Wer dann in einem Wissenschaftsforum falsch ist, sollen intelligentere als ihr entscheiden.

Mit euch ist sicher kein Blumentopf zu gewinnen, wenn ihr die einfachsten Zusammenhänge nach 3 Tagen ausführlicher Erklärungen nicht versteht.

EINE ORANGE FÄLLT ZU BODEN!

Letzte Änderung: von Materieraum.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 11:40 #109085

EINE ORANGE FÄLLT ZU BODEN!


Das ist zweifellos der Fall. Zumindest ein Punkt, bei dem wir uns einig sind.

Da diese triviale Erkenntnis allerdings dein einziges Argument ist und dir ansonsten nur persönliche Angriffe einfallen, werde ich dir nicht mehr antworten, bis zumindest letztere aufhören.
The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 11:44 #109086

EINE ORANGE FÄLLT ZU BODEN!


Das ist zweifellos der Fall. Zumindest ein Punkt, bei dem wir uns einig sind.

Da diese triviale Erkenntnis allerdings dein einziges Argument ist und dir ansonsten nur persönliche Angriffe einfallen, werde ich dir nicht mehr antworten, bis zumindest letztere aufhören.


Aber mich Begriffsstutzig zu nennen ist ok?

Wenn du glaubst, dass meine Ausführungen auch nur das geringste mit deinem Unfug zu tun haben, dann bist du noch schwerer von Begriff als ich eh schon vermutet habe.

Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 11:49 #109087

EINE ORANGE FÄLLT ZU BODEN!

Ach nee, was du nicht sagst... da wäre ich nie von alleine drauf gekommen. Wenn du meinst, dass wir deine Argumentation nicht verstanden hätten, dann liegst du völlig falsch. Sie ist nur so trivial, dass es sich längst nicht mehr lohnt weiter darauf einzugehen. Für dich ist an dieser Stelle Schluss ("Plumps").

Aber es steckt wesentlich mehr hinter dem sog. Prinzip der max. Eigenzeit, als es du mit dieser oberflächlichen Logik erfassen kannst. Dieses "mehr" hat man dir leider vergeblich versucht zu vermitteln. Wie Arrakai schon mehrfach sagte, man kann dich nicht dazu zwingen etwas zu lernen, was du gar nicht willst. Na dann halt nicht. Ich für meinen Teil habe etwas gelernt, von Gaßner und den anderen, aber halt nicht von dir. Wissen ist Macht. Du weißt nix? Macht nix! ;)

Ah, Arrakai war schneller :)
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!
Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 11:54 #109088

@Arrakai, Steinzeit Astronom

Wenn es hier nur Leute wie euch geben würde, hätte ich mich lange selbst abgemeldet!

Ich kann das Fallen der Orange erklären mit dem Prinzip. Ihr nicht!!!!

Was ist dann wohl richtig?

Was in Gottes Namen gibt es daran nicht zu verstehen??????
Was????
Letzte Änderung: von Materieraum.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 12:05 #109089

Was in Gottes Namen gibt es daran nicht zu verstehen??????
Was????

Du weißt vielleicht: Man soll keine Perlen vor die Säue werfen. Wir sind vielleicht zu blöd für deine unendliche Weisheit. Sieh's doch einfach wie Bertolt Brecht, der über seine Schulzeit schrub: "[am Gymnasium] gelang es mir nicht, meine Lehrer wesentlich zu fördern"
Und bedenke: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe." (René Descartes)
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!
Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 12:51 #109091

Ich denke es ist (gerade bei solch schweren Themen) immer gut wenn man seine eigenen Gedankengänge
ständig in Frage stellt. Manchmal (oder auch öfter) gelangt man in eine Art von Gedankenschleifen (oder besser Knoten)
aus der man dann wieder schwer herauskommt. Bei mir ist das auf jeden Fall so und so oft war / bin ich auf dem Holzweg :silly: .
Hinzu kommt noch bei mir dass ich auch einfach wieder vieles vergesse was ich bereits wusste oder gelernt hatte, grrrr.... .
Ich muss dann wieder alles auffrischen und nachlesen bis es sich letztendlich gedanklich gefestigt hat.

Aber egal, auch wenn ich mich ständig verirre und auf Holzwegen rumlaufe: Das wichtigste für mich ist immer
den Weg zurück zu finden weil das ist dann wie ein AHA - Erlebnis wenn ich dann etwas kapiert habe und das geht nur
wenn man seine eigenen Gedanken und Vorstellungen ständig in Frage stellt. Wir sind ja hier (zumindest die meisten von uns)
keine Profis die ein abgeschlossenes Physikstudium haben und wir beschäftigen uns mit diesen sehr komplizierten Themen
ja auch nur in unserer Freizeit (neben dem ganzen anderem Krams den man im Leben noch zusätzlich zu bewältigen hat).

Manch einem kommt es so vor als hätte ich ein mangelndes Selbstbewusstsein was Physik angeht (hab ich schon öfter durch die "Gardinen"
geschrieben bekommen) aber ich sehe es ganz anders:

Sokrates sagte mal:
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der normale aus seiner Erfahrung,
und der Dumme weiß alles besser.

Ich will nicht dumm sein und alles besser wissen denn dann bleib ich gedanklich in mir selbst stecken. Es ist nicht schlimm
wenn man nicht direkt was kapiert oder versteht, nur so irrt man sich empor.

Hihi..., das Wort zum Donnerstag :lol:

Das wichtigste ist sowieso eher für uns Menschi`s dass wir vernünftig miteinander (und allem um uns herum) umgehen.
Wir sind alle in diese Welt geworfen worden und letztendlich werden wir sie auch verlassen ohne die Wahrheit
gefunden zu haben (zumindest ich nicht).

LG
Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Folgende Benutzer bedankten sich: Steinzeit-Astronom, Arrakai
Letzte Änderung: von Sonni1967.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 17:09 #109105

Ich habe euch allen mehr als nur einmal angeboten diese Diskussion zu beenden.
Mit immer neuen „Angeboten“. Verschiedene Versuche die Sache zu befrieden.
„Friedensangebote“ gemacht.

Ich habe euch sogar gebeten es gut sein zu lassen. Habe groß Bitte geschrieben.

Jedesmal habt ihr meine ausgestreckte Hand ausgeschlagen!

Stattdessen habt ihr meine Sicht als dumm, Unsinn und sonst wie tituliert.

Dann auch immer wieder persönliche Beleidigungen ausgesprochen. Alles nachlesbar!

Ich habe immer nur reagiert, aber NIE angefangen! Auch nachlesbar!

Und wenn ihr ihr laut in den Wald ruft, dann schallt es nunmal auch laut heraus.
Ich lasse mir ganz sicher keine Frechheiten gefallen ohne entsprechende Reaktion.

Und wer sich unbedingt geistig duellieren will, sollte es ähnlich wie bei einem Krieg handhaben.

Niemals ohne Waffen…

Danke für 3 komplett vergeudete Tage.

Ihr habt mir 3 Tage Eigenzeit gestohlen. Sie also minimiert!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ausdehnung von Sls 06 Okt 2022 19:56 #109108

Moderatoren Hinweis

Tut mir leid, dass der Thread offenbar im Frust endet. Ich lese aus dem vorigen Beitrag den Wunsch des Threaderstellers zur Schließung heraus, dem ich hiermit nachkomme.
Moderatoren Beiträge kennzeichne ich grün. Alle anderen Beiträge schreibe ich als normaler User, nicht als Moderator.
Dieses Thema wurde gesperrt.

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt