Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 27 Sep 2022 17:32 #108104

Wer immer anhand eines Artefakts irgendetwas derartiges vermutet, muss zunächst eine Erklärung finden, warum nicht mehr erhalten ist.

Natürlich gab es keine Hochkultur auf dem Mars. Das war nur Spaß.

Weitere interessante Bilder: Süddeutsche Zeitung: Türen, Lichter und Zylinder auf dem Mars
Folgende Benutzer bedankten sich: ClausS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Jamali.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 27 Sep 2022 19:10 #108112

Habe doch noch einen nachvollziehbaren Grund zur Oxidation der Marsoberfläche gefunden.

Säuren oxidieren Eisen ebenfalls. War also Wasser anwesend und z.B. viel CO2 könnte das zu einem saurem Milieu geführt haben. Dann hätte man auf dem Mars eine Art Sprudelwasser gehabt ;).

Nebenprodukt H2.

Also ist meine Vermutung, daß es einen Überschuss an elementarem Sauerstoff gegeben haben müsste nicht zwingend richtig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Materieraum.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 27 Sep 2022 19:47 #108116

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 6331
  • Dank erhalten: 736
An Lauge und Säure dachte ich eigentlich auch immer, aber bei der Suche konnte ich auf die Schnelle nichts finden... da dachte ich schon, ich habe mich geirrt.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 27 Sep 2022 19:57 #108119

An Lauge und Säure dachte ich eigentlich auch immer, aber bei der Suche konnte ich auf die Schnelle nichts finden... da dachte ich schon, ich habe mich geirrt.


Hatte mich auch auf den Gedanken der Sauerstoffoxidation versteift.

Bei Vulkanaktivität wird auch gerne Schwefel und Schwefeldioxid ausgeblasen. Auch Kandidaten für Säuren…
Ich meine sogar daß die Atmosphäre der Venus viel davon enthält.

Hmm doch nicht, unter 3,5%.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Materieraum.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 27 Sep 2022 21:06 #108125

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 6331
  • Dank erhalten: 736

Hmm doch nicht, unter 3,5%.

Könnte ja langen, ist aber auch eine Temperaturfrage, was in der Atmosphäre und was auf der Oberfläche landet, und hier wie dort in anderes verwandelt wird, zB Säure :whistle:
Saurer Regen wäscht die Atmosphäre.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 27 Sep 2022 21:20 #108126

www.maennersache.de/mars-mysterioeses-ob...y-gefilmt-51019.html

Siehste ?! Da kann man wiedermal sehen, wie einen die trüben Tassen doch täuschen ! Dachte nun eigentlich, dass dies eine kostbare Vase aus der Ming Dynastie ist :lol: :lol: :lol: Abel elstens sieht man andels und zweitens als man denkt. :whistle:

Auf den Schlecken gönne ich mil nun eine saftige Flühlingslolle ;-)

Ist ja schon wieder arttypisch für den Menschen - kaum ist er auf einem anderen Planeten, lässt er schon wieder seinen Dreck überall herumliegen. Traurig und beschämend ! :( Der ersten künftigen Marsmission würde ich wärmstens empfehlen eine Reinigungskolonne und ausreichend Kehrschaufeln und Besen mitzunehmen....
みかど Self improvement is a continuous journey 合氣道

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 27 Sep 2022 21:40 #108127

Hmm doch nicht, unter 3,5%.

Könnte ja langen, ist aber auch eine Temperaturfrage, was in der Atmosphäre und was auf der Oberfläche landet, und hier wie dort in anderes verwandelt wird, zB Säure :whistle:
Saurer Regen wäscht die Atmosphäre.


Die Atmosphäre der Venus besteht aus 96,5% aus CO2.

Wenn der Mars eine ähnliche Zusammensetzung hatte, wird dort eher Kohlensäure entstanden sein. Zwar relativ schwach, aber mit ausreichend Zeit kein Thema.

Daß es so wenig CO2 auf der Erde gibt ist logisch. Photosynthese ist der Grund. Die 21% Sauerstoff, sind ja daraus entstanden. Früher sogar in höherem Anteil.

Der Stickstoff entstand durch die Denitrifikation einiger Mikroorganismen. Der Anteil an Stickstoff von 78% sollte also in der Vorgeschichte Signifikant niedriger gewesen. Denn Stickstoff ist ein Inertgas. Sehr Reaktionsunwillig.

Also wird CO2 wohl die „normale“ Atmosphäre auf Planeten Ohne Leben sein!?

Sollte das JWST wohl am häufigsten finden auf Exoplaneten. Proof me wrong :P

Naja außer Gasplaneten natürlich. Da sind es hauptsächlich Wasserstoff und Helium.
Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Materieraum.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 28 Sep 2022 07:16 #108159

Schwefel reagiert mit Eisenpulver zu Eisensulfid.
S8 + 8Fe --> 8FeS

ist aber anscheinend eine unvollständig ablaufende Reaktion, soweit mir aus dem Chemieunterricht geblieben ist.

Sieht irgendwie so marsmännchengrün aus oder ist gar Pistazieneis dabei ? :lol:


An Lauge und Säure dachte ich eigentlich auch immer, aber bei der Suche konnte ich auf die Schnelle nichts finden... da dachte ich schon, ich habe mich geirrt.

みかど Self improvement is a continuous journey 合氣道
Folgende Benutzer bedankten sich: Materieraum

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 28 Sep 2022 08:34 #108161

Schwefel reagiert mit Eisenpulver zu Eisensulfid.
S8 + 8Fe --> 8FeS

ist aber anscheinend eine unvollständig ablaufende Reaktion, soweit mir aus dem Chemieunterricht geblieben ist.

Sieht irgendwie so marsmännchengrün aus oder ist gar Pistazieneis dabei ? :lol:

An Lauge und Säure dachte ich eigentlich auch immer, aber bei der Suche konnte ich auf die Schnelle nichts finden... da dachte ich schon, ich habe mich geirrt.


Guter Einwand, aber ich meinte keine direkte Verbindung von Schwefel und Eisen. Es ging um Schwefelsäure und schweflige Säure, bei der Eisen oxidiert wird.
Moment, da entsteht Eisensuflat. Das hat eine blaue Färbung. Ähnlich wie NaCl eben eine weißliche Färbung hat. Salzwüsten kennt jeder.

Im Übrigen sollten auf dem Mars bei ehemaligem Wasservorkommen doch eigentlich auch “Salzwüsten” übrig geblieben sein!?
Naja, Vlt “Verwittert” bzw durchmischt mit rotem Gestein/Staub.

Eisencarbonat kann eine rötliche Färbung annehmen. Wird wohl Siderit genannt.

Wird Zeit dass sie die Proben vom Rover abholen :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 28 Sep 2022 08:47 #108163

Wird Zeit dass sie die Proben vom Rover abholen :lol:

Der ist im Marsmüll stecken geblieben und verschollen. :lol:

Jo, denke auch mal, dass es Salzseen auf dem Mars gab. Wie bei uns eben. Die hellsten Stellen auf dem Mars könnten Salzmeere gewesen sein...
static.nationalgeographic.de/files/style...37.webp?w=1600&h=900
static.nationalgeographic.de/files/style...on.webp?w=1600&h=900
みかど Self improvement is a continuous journey 合氣道
Folgende Benutzer bedankten sich: Materieraum

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 28 Sep 2022 14:16 #108189

... oder vom Sand zugeweht, bis auf die Pyramide als vermutlich höchstes Bauwerk das obendrein recht robust ist. (Siehe Pyramiden von Gizeh) Zudem ist dies alles Millionen von Jahre her. Macht dies aber alles nicht unwahrer, wenn es denn wahr ist ;-)

Wenn es eine Hochkultur gegeben hätte, dann wäre viel mehr erhalten - oder alles verwittert.

Wer immer anhand eines Artefakts irgendetwas derartiges vermutet, muss zunächst eine Erklärung finden, warum nicht mehr erhalten ist.

みかど Self improvement is a continuous journey 合氣道

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 28 Sep 2022 18:12 #108206

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 6331
  • Dank erhalten: 736

Also wird CO2 wohl die „normale“ Atmosphäre auf Planeten Ohne Leben sein!?

Denke ich auch.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)
Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 28 Sep 2022 18:15 #108207

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 6331
  • Dank erhalten: 736

hlässt er schon wieder seinen Dreck überall herumliegen.

Der Nutzer stellte auch die Frage, ob ein UFO einst auf dem Planeten abgestürzt sei und den zylindrischen Teil seines Rumpfes zurückgelassen habe.

Aber die Wahrheit ist vielleicht doch nicht so überraschend. Das ungewöhnliche Objekt gehört nämlich der gleichen Organisation wie der Rover, der es fotografiert hat: DER NASA.


Na da haben wir ja endlich ein UFO fast auf frischer Tat ertappt.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)
Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 28 Sep 2022 20:10 #108220

hlässt er schon wieder seinen Dreck überall herumliegen.

Der Nutzer stellte auch die Frage, ob ein UFO einst auf dem Planeten abgestürzt sei und den zylindrischen Teil seines Rumpfes zurückgelassen habe.

Aber die Wahrheit ist vielleicht doch nicht so überraschend. Das ungewöhnliche Objekt gehört nämlich der gleichen Organisation wie der Rover, der es fotografiert hat: DER NASA.


Na da haben wir ja endlich ein UFO fast auf frischer Tat ertappt.


Für die Marsianer IST das ein UFO :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 29 Sep 2022 17:53 #108347

Wer immer anhand eines Artefakts irgendetwas derartiges vermutet, muss zunächst eine Erklärung finden, warum nicht mehr erhalten ist.

Als die Atmosphäre verschwand wollten sie keine Hochkultur mehr sein, haben alles abgeräumt und nach unten geschafft. Jetzt sind sie eine Tiefkultur. ;) :woohoo: :whistle:
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!
Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 29 Sep 2022 18:27 #108352

... und wer tief fällt wird hoch aufsteigen ;-)
みかど Self improvement is a continuous journey 合氣道

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 30 Sep 2022 22:54 #108492

Es wird doch immer vom Rätsel gesprochen woher die Erde ihr Wasser her hat.

Die allgemein akzeptierte Lösung ist ja, daß das Wasser von Kometen und Asteroiden kommt.

Mir war das immer nicht ganz schlüssig. Immerhin sind das schon ein paar Liter Wasser. Ich war nie wirklich zufrieden mit dieser Geschichte.
Andere Himmelskörper, die ihre Atmosphäre halten können, sollten ähnlich Mengen aufweisen. Die Venus z.B. tut das nicht.

Was wenn wir auf der Erde eine gewisse Menge an H2 in der Atmosphäre gehabt hätten und das mit dem von Protozoen produzierten Sauerstoff zu H2O reagier hätte?

Damit kann man eine ganze Menge mehr an Wasser einfach erklären.

Die Frage ist ob eine heiße Erde H2 halten könnte…

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Materieraum.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 01 Okt 2022 08:24 #108497

Die allgemein akzeptierte Lösung ist ja, daß das Wasser von Kometen und Asteroiden kommt.

Das stimmt möglicherweise nicht. Vor einigen Monaten habe ich einer TV-Sendung gehört, dass die Hauptquelle des Wassers die Erde sein müsste.

futura-sciences.com, 23.09.2022: Woher kommt das Wasser in den Ozeanen?
Es gibt derzeit zwei Klassen von Theorien über den Ursprung des Wassers in den Ozeanen und beide sind eng mit der Kosmogonie des Sonnensystems verbunden.
Die erste und älteste Theorie besagt, dass das Wasser aus der Entgasung des Erdmantels während des Hades vor mehr als 4 Milliarden Jahren stammt…
Die andere Theorie, die durch die Entdeckungen der Wissenschaftler immer mehr untermauert wird, beruht auf einem außerirdischen Ursprung des Wassers. Die Erde war bei ihrer Entstehung einem intensiven Meteoritenbeschuss ausgesetzt.

Die Untersuchung von Meteoriten auf der Erde – die größtenteils aus dem Hauptgürtel der Asteroiden stammen – hat ergeben, dass das D/H-Verhältnis im Durchschnitt bei 140 ppm liegt, während es bei der Bestimmung von Kometen zwischen 150 und 300 ppm liegt. Da das Verhältnis auf der Erde bei etwa 150 ppm liegt, ist die Kometenhypothese ungünstig, oder zumindest wären Kometen bei weitem nicht die Hauptquelle des Wassers auf der Erde.


scinexx.de, 08.02.2022: Irdisches Wasser: Älter als die Erde?
Doch wie kam dieser Wasserstroff ins junge Sonnensystem? Aus den Mineralen der Einschlüsse schließen die Forschenden, dass sich die ältesten dieser Körnchen schon in den ersten 200.000 Jahren gebildet haben müssen – noch bevor die protoplanetare Scheibe entstand. In dieser Zeit war die heranwachsende Sonne noch dabei, Material aus ihrer Umgebung an sich zu ziehen, wie Aléon und seine Kollegen erklären.

Ihrer Ansicht nach könnte dieser Kollaps der protosolaren Gasumhüllung auch Wasserdampf aus dem interstellaren Medium in Sonnennähe gebracht haben – und dieser bildete das zweite Wasserreservoir. Als dann allmählich auch die protoplanetare Scheibe des Sonnensystems entstand, mischten sich solarer und interstellarer Wasserstoff und bildeten so das Wasser, das später auch in die heranwachsenden Planetenbausteine der Erde und noch später in die Planetenatmosphäre gelangte.
...
Zusammengenommen bedeutet dies: Ein Teil des irdischen Wassers wurde schon deutlich vor der Entstehung unseres Planeten gebildet – und ist interstellaren Ursprungs. Dieses Wasser gelangte noch vor der Bildung der ersten Planetesimale aus dem interstellaren Raum ins innere.
Folgende Benutzer bedankten sich: Materieraum

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 01 Okt 2022 08:38 #108499

Die allgemein akzeptierte Lösung ist ja, daß das Wasser von Kometen und Asteroiden kommt.

Das stimmt möglicherweise nicht. Vor einigen Monaten habe ich einer TV-Sendung gehört, dass die Hauptquelle des Wassers die Erde sein müsste.

futura-sciences.com, 23.09.2022: Woher kommt das Wasser in den Ozeanen?
Es gibt derzeit zwei Klassen von Theorien über den Ursprung des Wassers in den Ozeanen und beide sind eng mit der Kosmogonie des Sonnensystems verbunden.
Die erste und älteste Theorie besagt, dass das Wasser aus der Entgasung des Erdmantels während des Hades vor mehr als 4 Milliarden Jahren stammt…
Die andere Theorie, die durch die Entdeckungen der Wissenschaftler immer mehr untermauert wird, beruht auf einem außerirdischen Ursprung des Wassers. Die Erde war bei ihrer Entstehung einem intensiven Meteoritenbeschuss ausgesetzt.

Die Untersuchung von Meteoriten auf der Erde – die größtenteils aus dem Hauptgürtel der Asteroiden stammen – hat ergeben, dass das D/H-Verhältnis im Durchschnitt bei 140 ppm liegt, während es bei der Bestimmung von Kometen zwischen 150 und 300 ppm liegt. Da das Verhältnis auf der Erde bei etwa 150 ppm liegt, ist die Kometenhypothese ungünstig, oder zumindest wären Kometen bei weitem nicht die Hauptquelle des Wassers auf der Erde.


scinexx.de, 08.02.2022: Irdisches Wasser: Älter als die Erde?
Doch wie kam dieser Wasserstroff ins junge Sonnensystem? Aus den Mineralen der Einschlüsse schließen die Forschenden, dass sich die ältesten dieser Körnchen schon in den ersten 200.000 Jahren gebildet haben müssen – noch bevor die protoplanetare Scheibe entstand. In dieser Zeit war die heranwachsende Sonne noch dabei, Material aus ihrer Umgebung an sich zu ziehen, wie Aléon und seine Kollegen erklären.

Ihrer Ansicht nach könnte dieser Kollaps der protosolaren Gasumhüllung auch Wasserdampf aus dem interstellaren Medium in Sonnennähe gebracht haben – und dieser bildete das zweite Wasserreservoir. Als dann allmählich auch die protoplanetare Scheibe des Sonnensystems entstand, mischten sich solarer und interstellarer Wasserstoff und bildeten so das Wasser, das später auch in die heranwachsenden Planetenbausteine der Erde und noch später in die Planetenatmosphäre gelangte.
...
Zusammengenommen bedeutet dies: Ein Teil des irdischen Wassers wurde schon deutlich vor der Entstehung unseres Planeten gebildet – und ist interstellaren Ursprungs. Dieses Wasser gelangte noch vor der Bildung der ersten Planetesimale aus dem interstellaren Raum ins innere.


Es wird fast nur von Wasserstoff geredet. Es gab wohl auch Wasserdampf, aber dieses “Wasserreservoir” sollte eben auch z.B. der Venus zu Gute gekommen sein.

“ Als dann allmählich auch die protoplanetare Scheibe des Sonnensystems entstand, mischten sich solarer und interstellarer Wasserstoff und bildeten so das Wasser”

Und wo kam der benötigte Sauerstoff her? Wasserstoff haben wir noch und nöcher im Weltall. Sauerstoff ist das Problem.

Wenn weiter oben geschrieben wird, das es Einschlüsse von Wasserstoff gab, dann wissen wir ja woher der Wasserstoff kam, er gaste aus. Und mit der Produktion von Sauerstoff durch Photosynthese, haben wir auch den Sauerstoff.

Zusammen dann eben große Mengen an Wasser.

Danke für den Hinweis. So macht das noch mehr Sinn. :cheer:

Und es freut Mich, daß auch die Wissenschaftler nicht mehr an der Kometen/Asteroiden Hypothese festhalten. Das fand ich auch nicht stimmig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Materieraum.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 01 Okt 2022 09:47 #108503

Und wo kam der benötigte Sauerstoff her? Wasserstoff haben wir noch und nöcher im Weltall. Sauerstoff ist das Problem.

Wenn weiter oben geschrieben wird, das es Einschlüsse von Wasserstoff gab, dann wissen wir ja woher der Wasserstoff kam, er gaste aus. Und mit der Produktion von Sauerstoff durch Photosynthese, haben wir auch den Sauerstoff.

Zusammen dann eben große Mengen an Wasser.

Die Quelle ist Nature.com. Es geht um eine gute wissenschaftliche Arbeit.

Ich habe Dich nicht genau verstanden. Meinst Du das ernst, dass Wasser später nach der Photosynthese entstanden war?
Woher kommen Deine Informationen? Sind nur Deine Schlussfolgerungen oder hast Du irgendwo gelesen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 01 Okt 2022 09:59 #108505

Und wo kam der benötigte Sauerstoff her? Wasserstoff haben wir noch und nöcher im Weltall. Sauerstoff ist das Problem.

Wenn weiter oben geschrieben wird, das es Einschlüsse von Wasserstoff gab, dann wissen wir ja woher der Wasserstoff kam, er gaste aus. Und mit der Produktion von Sauerstoff durch Photosynthese, haben wir auch den Sauerstoff.

Zusammen dann eben große Mengen an Wasser.

Die Quelle ist Nature.com. Es geht um eine gute wissenschaftliche Arbeit.

Ich habe Dich nicht genau verstanden. Meinst Du das ernst, dass Wasser später nach der Photosynthese entstanden war?
Woher kommen Deine Informationen? Sind nur Deine Schlussfolgerungen oder hast Du irgendwo gelesen?


Das sind meine Schlussfolgerungen. Durch Überlegungen über die mögliche Zusammensetzung der Planetenatmosphären, bin ich auf diese Idee gekommen.

Die Wissenschaftler stellen Überlegungen an. Es hieß ja auch ewig, daß das Wasser von Kometen/Asteroiden auf die Erde kam.
Das wurde scheinbar widerlegt wenn man den Texten glauben kann.

Die andere HYPOTHESE, daß das Wasser durch Wasserstoffansammlungen nahe der Sonne entstanden ist, halte ich nicht für Stichhaltig.

Nicht der Wasserstoff ist das Problem, das ist das häufigste Element!, sondern der Sauerstoff ist das Problem. Es wird mit keinem Wort erwähnt wo der Sauerstoff her kam. Wasser ist aber nunmal H2O.

Wasser durch Ausgasung wäre eine schöne Hypothese, aber das sollte überall so passieren. Eben auch auf der Venus. Die sollte warm genug sein, daß sich sehr viel Wasserdampf in der Atmosphäre nachweisen lassen müsste.

Wenn wir also mehr als genug Wasserstoff haben, aber Sauerstoff das Problem darstellt, ist die Lösung einfach. Wir haben auf der Erde Photosynthese bei der Sauerstoff entsteht. Dieser Sauerstoff hat eine extreme Bindungsaffinität zu Wasserstoff.

Im Übrigen haben wir nur deshalb soviel Sauerstoff in der Atmosphäre, weil Sauerstoff schon alle möglichen Verbindungen eingegangen ist.

Sobald wir ihn wieder mit neuem Material konfrontieren, wie gewonnenes Eisenerz, reagiert es direkt damit. Naja usw…

Hier eine wissenschaftliche Abhandlung, dass das Wasser NICHT von Kometen stammen kann, da der Deuterium Anteil 3 mal größer ist als auf der Erde.
www.weltderphysik.de/gebiet/universum/na...t-nicht-von-kometen/

Sie sollen erst später durch Asteroidenbeschuss auf die Erde gekommen sein.

Hier ein Artikel, in dem behauptet wird, daß das Wasser NICHT von Asteroiden auf die Erde gekommen sein kann.
www.weltderphysik.de/gebiet/erde/nachric...wasser-auf-der-erde/

Es muss aus Kometen gekommen sein laut dieser Arbeit…

Beides wissenschaftliche Abhandlungen, die jeweils das andere Ausschließen…

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Materieraum.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 01 Okt 2022 10:55 #108521

Wenn wir also mehr als genug Wasserstoff haben, aber Sauerstoff das Problem darstellt, ist die Lösung einfach. Wir haben auf der Erde Photosynthese bei der Sauerstoff entsteht. Dieser Sauerstoff hat eine extreme Bindungsaffinität zu Wasserstoff.

Es gab also zuerst Photosynthese ohne Wasser, und dann kam irgendwie Wasserstoff und entstand Wasser?

Wasser durch Ausgasung wäre eine schöne Hypothese, aber das sollte überall so passieren. Eben auch auf der Venus. Die sollte warm genug sein, daß sich sehr viel Wasserdampf in der Atmosphäre nachweisen lassen müsste.

www.deutschlandfunk.de/wasser-auf-der-venus-100.html
Wasser auf der Venus
Der Planet muss früher viel mehr Wasser gehabt haben, wie Europas Raumsonde nun nachgewiesen hat. Noch heute verliert er Wasserdampf aus der Atmosphäre ins All. Unklar ist, ob das Wasser für längere Zeit auf der erkalteten Oberfläche stand. Wenn ja, dann wäre Venus anfangs sogar ein prinzipiell lebensfreundlicher Planet gewesen.


Nicht der Wasserstoff ist das Problem, das ist das häufigste Element!, sondern der Sauerstoff ist das Problem. Es wird mit keinem Wort erwähnt wo der Sauerstoff her kam. Wasser ist aber nunmal H2O.

Dafür gibt es bestimmt auch Erklärungen z.B. höheren Temperaturen können das Wasser spalten (Ich weiß es nicht.). Wenn in diesem kurzen Zusammenfassung nicht erwähnt wurde, bedeutet nicht, dass man gar nicht daran gedacht hat.
Warum denkst Du, dass diese einfache Frage Keiner (Wissenschaftler usw.) schon eingefallen ist?

Beides wissenschaftliche Abhandlungen, die jeweils das andere Ausschließen…

Diese Abhandlungen sind zu alt (2012 und 2014). Man hat inzwischen mehr Informationen.

Durch eine einfache Suche könntest Du Antworten für Deine Frage finden. Ich denke, man soll zuerst im Internet die Antwort für eigene Fragen suchen oder hier fragen, und nicht einfach und sofort Theorien aufstellen und an den Wissenschaftlern in diesem Gebiet zweifeln. Du stellst ständig nicht gut/ausreichend durchdachte Hypothesen bei allen Themen auf.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 01 Okt 2022 11:08 #108524

Wenn wir also mehr als genug Wasserstoff haben, aber Sauerstoff das Problem darstellt, ist die Lösung einfach. Wir haben auf der Erde Photosynthese bei der Sauerstoff entsteht. Dieser Sauerstoff hat eine extreme Bindungsaffinität zu Wasserstoff.

Es gab also zuerst Photosynthese ohne Wasser, und dann kam irgendwie Wasserstoff und entstand Wasser?


Eine gewisse Menge Wasser war sicher da, das ist doch klar. Es geht aber darum woher SOVIEL Wasser auf die Erde kam.

Wasser durch Ausgasung wäre eine schöne Hypothese, aber das sollte überall so passieren. Eben auch auf der Venus. Die sollte warm genug sein, daß sich sehr viel Wasserdampf in der Atmosphäre nachweisen lassen müsste.

www.deutschlandfunk.de/wasser-auf-der-venus-100.html
Wasser auf der Venus

Der Planet muss früher viel mehr Wasser gehabt haben, wie Europas Raumsonde nun nachgewiesen hat. Noch heute verliert er Wasserdampf aus der Atmosphäre ins All. Unklar ist, ob das Wasser für längere Zeit auf der erkalteten Oberfläche stand. Wenn ja, dann wäre Venus anfangs sogar ein prinzipiell lebensfreundlicher Planet gewesen.


Das ist eine Information, die ich nicht hatte, Danke dafür. Das ändert natürlich die Gesamtlage. Die Frage ist dann eben, wieviel Wasser es auf der Venus gab.
Und ob evtl. sogar ausgedunstetes Wasser von der Venus auf die Erde gelangte…

Nicht der Wasserstoff ist das Problem, das ist das häufigste Element!, sondern der Sauerstoff ist das Problem. Es wird mit keinem Wort erwähnt wo der Sauerstoff her kam. Wasser ist aber nunmal H2O.

Dafür gibt es bestimmt auch Erklärungen z.B. höheren Temperaturen können das Wasser spalten (Ich weiß es nicht.). Wenn in diesem kurzen Zusammenfassung nicht erwähnt wurde, bedeutet nicht, dass man gar nicht daran gedacht hat.
Warum denkst Du, dass diese einfache Frage Keiner (Wissenschaftler usw.) schon eingefallen ist?


Du hast nach wie vor ein zu großes Urvertrauen in “die Wissenschaftler”. Nicht alles was sie von sich geben ist richtig, siehe die Beispiele von vor 10 Jahren.

Beide wissenschaftliche Abhandlungen können schonmal nicht richtig sein…

Eine Erklärung für Wasserstoff zu finden, sagt gar nichts aus. Sie behaupten, daß sich das in Sonnennähe zusammengeballt hätte und überspringen einen essentiellen Punkt, den Sauerstoff, und sagen Wasser ist entstanden.

Was ist mit Sonnenwinden? Warum sollte ausgerechnet H2 sich so nah an der Sonne gesammelt haben.

Du glaubst das ungefragt? Ich nicht.

Beides wissenschaftliche Abhandlungen, die jeweils das andere Ausschließen…

Diese Abhandlungen sind zu alt (2012 und 2014). Man hat inzwischen mehr Informationen.

Durch eine einfache Suche könntest Du Antworten für Deine Frage finden. Ich denke, man soll zuerst im Internet die Antwort für eigene Fragen suchen oder hier fragen, und nicht einfach und sofort Theorien aufstellen und an den Wissenschaftlern in diesem Gebiet zweifeln. Du stellst ständig nicht gut/ausreichend durchdachte Hypothesen bei allen Themen auf.


Ich habe eine einfache Suche gemacht. Und habe den 2. Link angeklickt. Das war nicht um jemanden in die Irre zu führen, sondern war das was ich gefunden habe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Materieraum.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 01 Okt 2022 11:24 #108526

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 6331
  • Dank erhalten: 736

Die Wissenschaftler stellen Überlegungen an. Es hieß ja auch ewig, daß das Wasser von Kometen/Asteroiden auf die Erde kam.
Das wurde scheinbar widerlegt wenn man den Texten glauben kann.

Du scheinst gerne alles ins Gegenteil zu verdrehen, um dann halsbrecherische Schlussfolgerungen zu ziehen.

Die andere Theorie, die durch die Entdeckungen der Wissenschaftler immer mehr untermauert wird, beruht auf einem außerirdischen Ursprung des Wassers. Die Erde war bei ihrer Entstehung einem intensiven Meteoritenbeschuss ausgesetzt.

Es ist doch klar, dass das ursprüngliche Wasser der Erde verloren ging, da sie sich bis zur Glut erhitzte. Im Erinneren herrschen vermutlich Temperaturen von:

Unter unseren Füßen brodelt das flüssige Innere der Erde. Vulkanausbrüche und Geysire zeigen, welche Hitze dort herrscht – im Erdkern über 6000 Grad Celsius.

Und sicher mag auch ein kleiner Prozentsatz des Wassers noch aus dem Erinneren kommen, jedenfalls nicht zu vergleichen mit der täglichen Berieselung von außen.

wiki:
Die Erde fängt pro Jahr etwa 30.000 Tonnen kosmischen Staubs ein, der überwiegend interplanetarer Staub ist. Die insgesamt eingefangene kosmische Materie (mit Gasen) variiert zwischen etwa 150.000 und 1.000.000 Tonnen pro Jahr

Kometen bestehen hauptsächlich aus Wassereis, aber auch aus gefrorenen Gasen, Staub und kohlenstoffhaltigen Verbindungen. Diese Verunreinigungen haben ihnen den Spitznamen "schmutzige Schneebälle" eingebracht. Kometen entstanden im äußeren Sonnensystem, in einer Zone zwischen den Planeten Uranus und Neptun

Das ursprüngliche Wasser der Erde muss ja sowieso auf dem selben Wege zustande gekommen sein.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 01 Okt 2022 11:31 #108529

Das ist eine Information, die ich nicht hatte, Danke dafür. Das ändert natürlich die Gesamtlage. Die Frage ist dann eben, wieviel Wasser es auf der Venus gab.

Du könntest es aber durch eine einfache Suche im Internet finden. Die Antwort Deiner nächsten Frage über „wieviel Wasser“ wäre wahrscheinlich nicht einfach zu finden, aber Du nimmst ohne Beweise an, dass es zu wenig war!

Nicht alles was sie von sich geben ist richtig, siehe die Beispiele von vor 10 Jahren.

Ja, richtig. Aber meine und Deine einfachen oberflächlichen Hypothesen sind sehr wahrscheinlich falsch. Daran muss man immer denken.
Wenn Informationen nicht ausreichend sind, kommt manchmal auch in der Wissenschaft zu falschen Hypothesen/Schätzungen.

Es ist gut, dass man zweifelt und neue Hypothesen aufstellt. Aber man muss auch an eigenen Hypothesen zweifeln.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Jamali.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 01 Okt 2022 11:39 #108530

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 6331
  • Dank erhalten: 736

Was ist mit Sonnenwinden? Warum sollte ausgerechnet H2 sich so nah an der Sonne gesammelt haben.

Hast Du wirklich keine Ahnung, woraus die Sonne besteht? Schalt doch bitte mal das Hirn ein.

Wenn wir also mehr als genug Wasserstoff haben, aber Sauerstoff das Problem darstellt, ist die Lösung einfach. Wir haben auf der Erde Photosynthese bei der Sauerstoff entsteht.

Und diesen Quatsch wiederholst Du auch immer wieder. Sauerstoff entsteht ausschließlich beim Neonbrennen, in der Sonne zB kaum.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 01 Okt 2022 11:41 #108531

Das ist eine Information, die ich nicht hatte, Danke dafür. Das ändert natürlich die Gesamtlage. Die Frage ist dann eben, wieviel Wasser es auf der Venus gab.

Du könntest es aber durch eine einfache Suche im Internet finden. Die Antwort Deiner nächsten Frage über „wieviel Wasser“ wäre wahrscheinlich nicht einfach zu finden, aber Du nimmst ohne Beweise an, dass es zu wenig war!


Mal ruhig mit den wilden Pferden.

Ich nehme nicht ohne Beweis an, daß es zu wenig war! Ich kannte nur die jetzige Atmosphäre der Venus. Im Moment werden keine Unmengen an Wasser dort gemessen.
Ich hatte lediglich keine Information darüber, dass es früher auf der Venus mehr Wasser gab. Und das habe ich auch genauso geschrieben!
Und das habe ich auch nicht bestritten!

Weiter unten gestehst du den Wissenschaftlern zu etwas noch nicht zu wissen und nur Annahmen mache können die ihren Wissensstand widergeben können.

Dann doch bitte auch mir zugestehen, daß ich einiges (noch) nicht weiß. Danke.

Nicht alles was sie von sich geben ist richtig, siehe die Beispiele von vor 10 Jahren.

Ja, richtig. Aber meine und Deine einfachen oberflächlichen Hypothesen sind sehr wahrscheinlich falsch. Daran muss man immer denken.
Wenn Informationen nicht ausreichend sind, kommt manchmal auch in der Wissenschaft zu falschen Hypothesen/Schätzungen.


Ja, ich sage auch nicht, daß du meine Hypothese als wahr anerkennen musst. Es ist lediglich meine eigene Laien Erklärung. Die mir persönlich eben sinnvoll erscheint.

Und ob meine Hypothese oberflächlich ist, kannst du gar nicht beurteilen.

Wenn es so einfach ist im Internet die richtige Antwort darauf zu finden wie das Wasser auf die Erde kam.

Wie kam das Wasser denn nun auf die Erde?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Materieraum.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 01 Okt 2022 11:48 #108535

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 6331
  • Dank erhalten: 736

Wie kam das Wasser denn nun auf die Erde?

Genauso wie alles, was auf die Erde kam:

Es fällt vom Himmel, wie denn sonst? Ein Wurmloch willst Du ja wohl nicht annehmen... und dass Pflanzen keinen Sauerstoff produzieren, weiss ja wohl jeder. Sie spalten CO2 in die Bestandteile, mehr nicht. Dafür benötigen sie allerdings jede Menge Wasser, es ginge zwar auch mit elementarem Wasserstoff. Der befindet sich allerdings nicht in einer CO2-Atmosphäre, da er viel zu leicht ist.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 01 Okt 2022 12:09 #108541

Wie kam das Wasser denn nun auf die Erde?

Genauso wie alles, was auf die Erde kam:

Es fällt vom Himmel, wie denn sonst? Ein Wurmloch willst Du ja wohl nicht annehmen... und dass Pflanzen keinen Sauerstoff produzieren, weiss ja wohl jeder. Sie spalten CO2 in die Bestandteile, mehr nicht. Dafür benötigen sie allerdings jede Menge Wasser, es ginge zwar auch mit elementarem Wasserstoff. Der befindet sich allerdings nicht in einer CO2-Atmosphäre, da er viel zu leicht ist.


Nein, es kam nicht alles auf die Erde. Dinge wurden auch erst auf der Erde “produziert”. Die Elementaren Bausteine ja, aber nicht in exakt der Zusammensetzung wie du sie jetzt auf der Erde beobachten kannst.

Es finden ständig chemische Reaktionen auf der Erde statt, ständig!

Nochmal, wenn ich von Sauerstoff rede, dann wurde der natürlich NICHT erschaffen, sondern aus Verbindungen freigesetzt. Eben so wie bei der Photosynthese.

Ja die Photosynthese braucht auch Wasser. Aber der freiwerdende Sauerstoff kommt aus dem CO2.

Das Kohlenstoffatom aus dem CO2 wird von den Bäumen als Zucker gespeichert und in das Wachstum gesteckt. Das Sauerstoffatom bzw Molekül O2 wird “ausgeschieden”.

Das haben in der Frühzeit eben die Cytoplasmen gemacht, eine Algenform die Photosynthese betrieben hat.

Genau wie der Stickstoffanteil in der Atmosphäre ebenso durch Mikroorganismen freigesetzt wurde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Materieraum.

War der Mars früher von einer Hochkultur besiedelt ? 01 Okt 2022 12:14 #108542

Wie kam das Wasser denn nun auf die Erde?

In meisten Webseiten, die ich schon gelesen habe, ist geschrieben, dass diese Frage noch nicht ganz erklärt ist, da es mehrere Quellen haben könnte/müsste.
Die Frage ist eigentlich, wie viel Wasser kam durch Kometen, Asteroiden, Meteoriten oder Kristallwasser in Mineralen und an den Polen zur Erde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Jamali.

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt