Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Fotografie eines Atoms 18 Jul 2021 22:06 #88190

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 1829
  • Dank erhalten: 229
Zwar nicht ganz neu (2018)

The atom is being illuminated by a blue-violet laser. The energy from the laser causes the atom to emit photons which Nadlinger could capture on camera using a long exposure.
www.sciencealert.com/photo-of-a-single-t...-science-photo-prize

Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

Fotografie eins Atoms 20 Jul 2021 13:29 #88249

Wenn ich mal annehme, dass die beiden Dornen die Breite eines Haares haben (geschätzt aufgrund der Drähte und Muttern im Bild vorher), dann kann das kaum ein Atom sein, denn dieses ist etwa 1/100'000 des Haardurchmessers. Falls ich richtig gerechnet habe...
Was aber könnte es sonst sein?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fotografie eins Atoms 20 Jul 2021 14:26 #88250

Wenn ich mal annehme, dass die beiden Dornen die Breite eines Haares haben (geschätzt aufgrund der Drähte und Muttern im Bild vorher), dann kann das kaum ein Atom sein, denn dieses ist etwa 1/100'000 des Haardurchmessers.


Das Bild ist Long Exposure, das Atom ist natürlich kleiner als der Punkt aber der Punkt am Foto kann entweder durch Überbelichtung oder dadurch dass das Atom während der Belichtungszeit herumschwingt (was in einer Schwebefalle kein Wunder wäre) größer erscheinen. Erschwerdend kommt auch noch hinzu dass die Wellenlänge des Lichts sowieso schon viel größer ist als das Atom selber denn der Ionenradius ist nur in der Größenordung von 100 Picometern während das Licht von dem Laser wahrscheinlich 400 Nanometer hat.
Folgende Benutzer bedankten sich: relham, UN, Arrakai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Fotografie eines Atoms 20 Jul 2021 16:18 #88254

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 1829
  • Dank erhalten: 229
Der Abstand zwischen den beiden Magnetnadeln ist 2 mm.
Fraglich wäre auch die Auflösung der Optik bzw des LCD.

Darum ging es aber nicht.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

Fotografie eins Atoms 21 Jul 2021 09:41 #88276

Erstaunlich finde ich, dass es möglich ist, ein einzelnes Atom zu separieren und zu überprüfen, ob es wirklich nur 1 Atom ist. Geht das über die elektrische Ladung?

Wenn die Wellenlänge des Lichts soviel grösser ist als das Atom, sollte man das Atom niemals sehen können, auch wenn es schwingt. Oder hilft da die Langzeitbelichtung, dass da vielleicht doch jedes billionste Photon zufällig mal auf das Atom trifft und reflektiert wird?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fotografie eins Atoms 21 Jul 2021 10:45 #88279

Erstaunlich finde ich, dass es möglich ist, ein einzelnes Atom zu separieren und zu überprüfen, ob es wirklich nur 1 Atom ist. Geht das über die elektrische Ladung?


Ich denke ja. Ein Beschleuniger kann ja sogar ein einzelnes Elektron auf seiner Bahn halten, und das ist um mehrere Zehnerpotenzen kleiner

Wenn die Wellenlänge des Lichts soviel grösser ist als das Atom, sollte man das Atom niemals sehen können, auch wenn es schwingt. Oder hilft da die Langzeitbelichtung, dass da vielleicht doch jedes billionste Photon zufällig mal auf das Atom trifft und reflektiert wird?


Wenn ich es recht verstanden habe kommt es auf die Auflösung des Lichts mit dem das Atom bestrahlt wird nicht an. Aufgenommen wird das Lichts das das Atom aufgrund der Bestrahlung mit dem UV-Laser emittiert ("energy from the laser causes the atom to emit photons"), und dieser Vorgang funktioniert ja schon alleine dadurch dass ein (energiereiches) Photon trifft. Ene Langzeitbelichtung scheint allerdings trotzdem nötig zu sein, um genügend emittierte Photonen erfassen zu können ("using a long exposure").
The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
Folgende Benutzer bedankten sich: relham

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Arrakai.

Fotografie eins Atoms 21 Jul 2021 12:33 #88282

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Beiträge: 1352
  • Dank erhalten: 226
Ich denke mal was wir hier "sehen", ist nur die Auswirkung die auf ein "Atom" eingestrahlte Energie hinterlässt.
Das muss nicht bedeuten, dass das Atom ein "Teilchen" wäre, falls dies hier die Zielvorstellung.

Z.
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fotografie eines Atoms 21 Jul 2021 13:37 #88286

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 1829
  • Dank erhalten: 229

Ich denke mal was wir hier "sehen", ist nur die Auswirkung die auf ein "Atom" eingestrahlte Energie hinterlässt.
Das muss nicht bedeuten, dass das Atom ein "Teilchen" wäre, falls dies hier die Zielvorstellung.

Z.

Es geht um Fluoreszenz, also Strahlung, die das Atiom emittiert, nicht reflektiert.
Die Anregung erfolgt mit einer sehr änlichen Frequenz, daher sieht es wie Reflexion aus.

Reflexion ist die Überlagerung des Lichtes durch Schwingungen von Elektronen. Hier sind es keine Schwingungen sondern es ist ein Bahnsprung.

Es handelt sich um ein "positively-charged strontium atom". When illuminated by a laser of the right blue-violet colour the atom absorbs and re-emits light particles sufficiently quickly for an ordinary camera to capture it in a long exposure photograph.
webarchive.nationalarchives.gov.uk/20200...petitions-top-prize/
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

Fotografie eines Atoms 22 Jul 2021 12:43 #88336

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Beiträge: 1352
  • Dank erhalten: 226
Die re-emision ist ein "artefakt", erfolgt aufgrund, zuvor eingestrahlter Energien..

ist nur die Auswirkung die auf ein "Atom" eingestrahlte Energie hinterlässt.

Nichts anderes war gemeint.

Die Aussage war jedoch auf..

Das muss nicht bedeuten, dass das Atom ein "Teilchen" wäre, falls dies hier die Zielvorstellung

...gemünzt.

G Z.
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fotografie eines Atoms 22 Jul 2021 15:01 #88344

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 1829
  • Dank erhalten: 229

Die re-emision ist ein "artefakt", erfolgt aufgrund, zuvor eingestrahlter Energien..

ist nur die Auswirkung die auf ein "Atom" eingestrahlte Energie hinterlässt.

Nichts anderes war gemeint.

Ja klar, logisch leuchtet das Atom nicht als perpetuum mobile.

Das muss nicht bedeuten, dass das Atom ein "Teilchen" wäre, falls dies hier die Zielvorstellung

Nein, das ist nicht die Zielvorstellung.
Das Ziel war, das Atom sichtbar zu machen, - phänomenal!
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

Fotografie eines Atoms 23 Jul 2021 14:21 #88396

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Beiträge: 1352
  • Dank erhalten: 226

Das Ziel war, das Atom sichtbar zu machen, - phänomenal!

Zustimmung, solange wir uns auf einen Feldbegriff einigen könnten ;)

LG Z.
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt