Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 21 Jan 2022 23:24 #99112

Wie solche Statistiken zustande kommen haben wir eh schon 100 mal gesehen, aber schön langsam regt sich der erste Widerstand gegen solche Methoden:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 21 Jan 2022 23:48 #99113

Bin mir nicht ganz sicher, aber alle möglichen Informationen zusammen tragend, ergibt sich doch folgendes Bild:

Die Omikronvariante ist höchst ansteckend
Sie rast durch die Länder der Erde und verdrängt die Vorvarianten
Eine Ansteckung mit ihr zeitigt weniger schwere Verläufe, sagt die Statistik
Durch die hohen Infektionszahlen steigt die Wahrscheinlichkeit, dass wieder eine weitaus gefährlichere Variante entstehen kann.

Deshalb ist doch nach wie vor höchste Vorsicht geboten.

Auch wenn jetzt das Frühjahr kommt, ich befürchte, dass wir noch sehr lange mit dieser Naturkatastrophe zu tun haben werden.

Ich gebe hier nur meine Einschätzung kund, gestützt auf die Informationen, die ich habe.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 22 Jan 2022 22:07 #99144

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 1478
  • Dank erhalten: 314

Jamali schrieb: #98 922
Die Daten haben gezeigt, dass bei der Variante Delta die Impfung sehr gut funktioniert hat.
Die Ungeimpften vermeiden mehr Risiken. Die Geimpften füllen sich durch die Impfung sicherer und gehen mehr Risiken ein. (eigene Erfahrung)

Freddy schrieb: #99 062
Gemäß Tabelle 5 zeigen die C-Impfungen jetzt auch gegen die Omikron-Variante eine Verbesserung der Immunabwehr bei unter 60-Jährigen.

julian apostata schrieb: #98 969
Das sind zwar momentan noch recht harmlose Zahlen, aber Omikron verbreitet sich exponentiell. Wer mit diesem mathematischen Ausdruck nichts anfangen kann, der schau sich mal die Schachbrett-Reiskorn_Geschichte an. Um Deutschlands Bevölkerung da unter zu bringen, reicht schon ein halbes Schachbrett.





@Jamali & Freddy

Wishful thinking. Du kannst dich nicht 10x (Zahl austauschbar) gegen Alpha impfen lassen und erwarten, dass du gegen andere Mutanten immun bist – und z.B. völlig unberücksichtigt lassen, ob Immunität gegen die Human Coronaviren vorliegt.

Siehe unten Israel Studie

Siehe Influenza: nicht umsonst gibt es seit 2017/18 tetravalente Vaccine, damit es nicht wieder zum fast kompletten Impfschutzausfall kommt.

Ich erinnere: 2021 gab es doppelt so viele Tote wie 2020. (...)

Weder bei Influenza noch bei Corona infiziert sich die Gesamtbevölkerung. 8 Mill. Infizierte. 86 Mill. Bewohner. Infiziert heißt nicht Cov-19-erkrankt so wie HIV infiziert nicht = Aids „haben“ bedeutet. Und die Verläufe sind im Wesentlichen im hohen Alter (lebens-)gefährlich.

Ja, das liegt in der Natur der Sache, weshalb auch der Anteil der Geimpften (2-4-vielfach) in der Bevölkerung mit jedem Jahrzehnt steigt.

&julian


Für mich ist Corona (scherzhaft gesagt) nichts anderes als die zu Geld gemachte frühere Grippe, die im Wesentlichen jungen Gesunden nicht gefährlich wird. Wenn ich in 10 Jahren einen Schnupfen habe, bringt mich das nicht um.
Das verdrängt wird, dass es auch „Gefährdete“ im Rest der Welt gibt, zeugt mir von Heuchelei (wir sind "ethisch" und "humanistisch") u n d die Gleichsetzung Ungeimpfter wie mir mit "Querdenkern" und Rechten Elementen" ist pures Übertragen und Instrumentalisieren. Ich bin fertig mit der Regierung und wähle nur noch den Tierschutzverein, haha, rechnet mal aus, was die zusätzlichen Schulden für die Jungen und noch Ungeborenen ausmachen! Wer mich "bekehren" wollte hat weit mehr als das Gegenteil erreicht!!!!
Völlig absurd alles und unverhältnismäßig, selbst Demonstrieren ist nicht mehr erlaubt, ich wurde lange genug "gereizt" und gehe jetzt "auch" auf die Straße, mit Familien und Kindern... Mit dem Herzen bin ich in diesen Tagen Wienerin und Französin! (Auch wenn nicht alle Demonstranten meine "Sympathie" genießen).

Israel und Pandemie :
Studie zur vierten Impfung: Anstieg der Antikörper „nicht sehr beeindruckend“
Kurz nach der vierten Impfung seien die Probanden auf demselben Antikörper-Stand gewesen wie kurz nach der dritten. Gespritzt wurde Biontech/Pfizer.

www.berliner-zeitung.de/news/studie-vier...en-omikron-li.206630

Mildere Erkrankung mit Omicron
Die Omicron-Variante von SARS-CoV-2 entgeht der Immunität, die durch Impfstoffe und frühere Infektionen erzeugt wurde1,2, scheint jedoch einige unerwartete Vorteile gegenüber den anderen Varianten zu haben, die wir bisher erlebt haben. Erstens und vor allem gibt es starke Hinweise darauf, dass die durch eine Infektion mit Omicron verursachte Krankheit auf Bevölkerungsebene erheblich milder verläuft (Abb. 1a). Zweitens hat sich gezeigt, dass eine Infektion mit Omicron eine kreuzprotektive Immunität gegen die pathogenere Delta-Variante auslöst, die zusammen mit Omicrons Vorteil bei der Übertragbarkeit Delta auf den Weg zum Aussterben bringen kann3.

www.nature.com/articles/s41577-022-00678-4

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mondlicht.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 23 Jan 2022 10:15 #99166

Mildere Erkrankung mit Omicron
Die Omicron-Variante von SARS-CoV-2 entgeht der Immunität, die durch Impfstoffe und frühere Infektionen erzeugt wurde1,2, scheint jedoch einige unerwartete Vorteile gegenüber den anderen Varianten zu haben, die wir bisher erlebt haben. Erstens und vor allem gibt es starke Hinweise darauf, dass die durch eine Infektion mit Omicron verursachte Krankheit auf Bevölkerungsebene erheblich milder verläuft (Abb. 1a). Zweitens hat sich gezeigt, dass eine Infektion mit Omicron eine kreuzprotektive Immunität gegen die pathogenere Delta-Variante auslöst, die zusammen mit Omicrons Vorteil bei der Übertragbarkeit Delta auf den Weg zum Aussterben bringen kann3.

www.nature.com/articles/s41577-022-00678-4


Auf dieser Nature-Seite steht auch folgendes:

Während die Beweise für einen virusbasierten Effekt stark erscheinen, sind die Beweise dafür, dass eine vorbestehende Immunität eine Rolle bei milderen Ergebnissen spielt, ebenfalls beträchtlich. Studien, die sich mit der Neutralisierung der Immunität gegen Omicron befassten, zeigten, dass Omicron zwar dieser Immunität entkommen kann, es sich jedoch im Wesentlichen um ein Zahlenspiel handelt. Erhöhte Spiegel an neutralisierenden Antikörpern aufgrund von Auffrischimpfungen oder einer Kombination aus vorheriger Infektion und Impfung wirken dem Virusausbruch entgegen, sodass die Antikörperneutralisierung gegen Omicron in diesen Gruppen mehr oder weniger der Neutralisierung entspricht, die gegen Varianten wie Delta bei vollständig geimpften Personen beobachtet wird aber nicht verstärkt 1 , 2. Darüber hinaus sind die zum Schutz vor einer schweren Erkrankung erforderlichen Spiegel der Antikörper-vermittelten Immunität viel geringer und können durch Impfung allein erreicht werden, sogar ohne Auffrischimpfung 8 . Hinzu kommt der inkrementelle Aufbau von Immunität in der Bevölkerung gegen Infektionen durch Delta und andere Varianten, kombiniert mit der Tatsache, dass Omicron keine weitgehende Flucht vor anderen Immunantworten wie T-Zell-vermittelter Immunität, die durch vorherige Impfungen oder induziert wurde, zeigt Infektionen 9 . Am auffälligsten ist, dass Ungeimpfte im Vergleich zu Personen, die mit zwei Dosen des mRNA-Impfstoffs BNT162b2 von Pfizer geimpft wurden, eine fünfmal höhere Wahrscheinlichkeit haben, wegen einer Omicron-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert zu werden (siehe Daten des Discovery Health Network in Südafrika). Daher ist eine schwere Erkrankung bei einer Omicron-Infektion immer noch möglich, kann aber durch eine Impfung weitgehend verhindert werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mondlicht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Jamali.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 23 Jan 2022 10:41 #99171

@pemrod
Jetzt hast du dir aber einen Preis für unfreiwillige Komik verdient. Es seien
s_v geimpfte verunglückte Skifahrer
s_u ungeimpfte verunglückte Skifahrer

$$\frac{1}{RR}=\frac{n_v}{n_u}/\frac{c_v+s_v}{c_u+s_u}$$

Bei s_v>s_u vergrößert sich auch das scheinbare Verhältnis c_v/c_u und damit sinkt das scheinbare Erkrankungsrisiko der Ungeimpften. Dir als Verschwörungsmystiker sollte das doch nur recht sein.

@Mondlicht
Weil du Mathematik und Statistik konsequent ausklammerst, geht dein letztes Posting völlig am Thema vorbei.


Die aktuellen Daten hab ich mal wieder nach geogebra kopiert
www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges...ernet071?nn=13490888

www.geogebra.org/m/nbhfdccx

Und wenn man auf die ch(ange) Schaltfläche klickt, sieht man zwar, dass das absolute Erkrankungsrisiko der jüngeren wesentlich geringer ist, als das der Älteren. Das wird aber teilweise wieder dadurch ausgeglichen dass die Gruppe der 18-59 zahlreicher ist als der Gruppe 60+.

Und auch wenn das persönliche Risiko gering ist, was spricht denn dagegen, das Risiko noch weiter zu minimieren?

Gut, die rote Kurve hat sich inzwischen der von Grünblau genähert, was wegen Omikron auch nicht anderes zu erwarten war. Aber solange Rot auch nur geringfügig darüber liegt, spricht Alles für's Impfen.

Wie war das noch mal mit dieser 33jährigen mexikanischen Fitnesstrainerin? Die hat auf youtube immer ihre Übungen vor geführt und war im spanischen Sprachraum sehr populär. Einen Link hab ich leider nicht mehr, aber vielleicht kann da jemand nach liefern.

Deren Erkrankungsrisiko lag vielleicht bei 1:Einer Million. Hätte sie dieses Risiko durch Impfen auf 1: Fünf Millionen gesenkt, wäre sie wahrscheinlich noch am Leben.

Also Leute, denkt bitte mehr mit dem Kopf und lasst eure Bäuche schweigen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 23 Jan 2022 11:53 #99175

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 1478
  • Dank erhalten: 314

Jamali schrieb:
Auf dieser Nature-Seite steht auch folgendes:

Während die Beweise für einen virusbasierten Effekt stark erscheinen, sind die Beweise dafür, dass eine vorbestehende Immunität eine Rolle bei milderen Ergebnissen spielt, ebenfalls beträchtlich. Studien, die sich mit der Neutralisierung der Immunität gegen Omicron befassten, zeigten, dass Omicron zwar dieser Immunität entkommen kann, es sich jedoch im Wesentlichen um ein Zahlenspiel handelt. Erhöhte Spiegel an neutralisierenden Antikörpern aufgrund von Auffrischimpfungen oder einer Kombination aus vorheriger Infektion und Impfung wirken dem Virusausbruch entgegen, sodass die Antikörperneutralisierung gegen Omicron in diesen Gruppen mehr oder weniger der Neutralisierung entspricht, die gegen Varianten wie Delta bei vollständig geimpften Personen beobachtet wird aber nicht verstärkt 1 , 2. Darüber hinaus sind die zum Schutz vor einer schweren Erkrankung erforderlichen Spiegel der Antikörper-vermittelten Immunität viel geringer und können durch Impfung allein erreicht werden, sogar ohne Auffrischimpfung 8 . Hinzu kommt der inkrementelle Aufbau von Immunität in der Bevölkerung gegen Infektionen durch Delta und andere Varianten, kombiniert mit der Tatsache, dass Omicron keine weitgehende Flucht vor anderen Immunantworten wie T-Zell-vermittelter Immunität, die durch vorherige Impfungen oder induziert wurde, zeigt Infektionen 9 . Am auffälligsten ist, dass Ungeimpfte im Vergleich zu Personen, die mit zwei Dosen des mRNA-Impfstoffs BNT162b2 von Pfizer geimpft wurden, eine fünfmal höhere Wahrscheinlichkeit haben, wegen einer Omicron-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert zu werden (siehe Daten des Discovery Health Network in Südafrika). Daher ist eine schwere Erkrankung bei einer Omicron-Infektion immer noch möglich, kann aber durch eine Impfung weitgehend verhindert werden.


Alles Mögliche kann geschehen und eine gewisse Vorsicht sprichst du ja den Ungeimpften zu, so sehe ich das auch, zumindest in meinen "Kreisen", aber statistisch sehe ich das so, dass mir auch morgen ein Ziegel auf den Kopf fallen kann, salopp gesagt; mit-entscheidend ist, was man "erwartet" aber ich weiß nicht, ob ich mich verständlich ausdrücken kann; jedenfalls istes genauso möglich, 4-fach geimpft usw. usf - siehe letzte Israelstudie. Es gibt auch Immunschwache junge Menschen, und sie werden sogar immer mehr, aber in der Masse, statistisch, liegen Alte und sehr Alte im KH, sterben, vorerkrankt/Risikogruppen
www.statista.com/statistics/1105512/coro...s-by-gender-germany/

Meine Einstellung hat sich seit zwei Jahren nicht verändert, das sie von Euch abweicht, mag an meiner Jugend und Gesundheit bzw. an mir selber liegen und, weil mir die Presse der letzten Zeit so auf den Sender ging, all der Hass und das Pauschalisieren, dass ich vorübergehend keine Zeitung las. Wie RKI die Influenza Impfung für 60+ ausgewählte Berufsgruppen usw. empfiehlt, übertrage ich das auf Corona mit STichwort angepasste Impfungen allerdings (!) - - - mit Asthma und weit über 50 würde ich SEHRwahrscheinlich, Jamali, alle Vaccine auf dem Markt gründlich prüfen und dann nicht lange zögern und auf ca. 3 Impfungen bestehen, die GEGEN VERSCHIEDENE STÄMME vorgehen.

Mir scheint die Politiker können jetzt nicht "loslassen, aber es wird dennoch im Frühsommer ein Ende finden, sonst demonstrieren eben nicht nur "Rechte" oder "Querdenker" sondern auch Familien und "ganz normale Leute... wenn ich nicht irre. Und im Herbst kommt eben wieder unsere "neue" Grippe. Oder nicht. Mir ist das egal. Im Freundeskreis gibt es Möglichkeiten, wo ich abtanzen kann oder ich lade (Großer Screen) zu Kino und Concert ein usw. sonst wäre ich in den 2 Jahre ernstlich depressiv geworden. Es sind Parallelwelten entstanden. Ich bedaure nur die armen Kinder. Neffe und Nichte kamen mit dem "neuen Schulalltag" sehr gut klar, haben auch tolle Lebensumstände: Wassergrundstück Tegel Ort, das sagt alles aber Martha und Wilma, ganz schlimm, so denke ich eben an die Jungen und du an die "Alten" (eher)
Keine Zeit, mein Lieber, ich mach' mich vom Acker, bis irgendwann einmal, bleib gesund und dreh nicht durch, wenn du Grippesymtome bekommst, in Afrika und Indien sieht es ECHT anders aus, Ruhe und gesundschlafen... aber mir fehlt die Zeit und Lust, du kommst schon klar.
Danke, das du zugehört hast und sachlich argumentiert hast-tschau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mondlicht.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 23 Jan 2022 15:27 #99181

Mir scheint die Politiker können jetzt nicht "loslassen, aber es wird dennoch im Frühsommer ein Ende finden, sonst demonstrieren eben nicht nur "Rechte" oder "Querdenker" sondern auch Familien und "ganz normale Leute


Das ist eh schon längst der Fall, bei den letzten Coronademos ist sehr zum Ärger der systemkonformen Pfizerjugend sogar eine Kohorte der Roten mitmarschiert, die hatten auch eigene Transparente auf denen solche Sachen wie "Tod und Hass dem grünen Pass" standen mit.

Bei s_v>s_u vergrößert sich auch das scheinbare Verhältnis c_v/c_u und damit sinkt das scheinbare Erkrankungsrisiko der Ungeimpften. Dir als Verschwörungsmystiker sollte das doch nur recht sein.


Mir ist alles recht, aber ich glaube spätestens seit Omikron macht sich sowieso niemand mehr Sorgen vor einer Ansteckung und sogar solche Epidemiologen die während Delta noch für die Impfung geshillt haben geben mittlerweile zu dass die Pandemie vorbei ist:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 24 Jan 2022 21:02 #99254

Was für ein Glück dass jene die innerhalb von 14 Tagen an der Impfung sterben als ungeimpft in die Statistik eingehen:

Übersterblichkeit so hoch, als würden täglich zwei Flugzeuge abstürzen: Prof. Dr. Christof Kuhbandner, Prof. für Psychologie an der Uni Regensburg, berichtet von einer englischen Studie, aus der hervorgeht, dass sich die Übersterblichkeit nach den Impfungen vervierfacht hat. Jene, die als „ungeimpft“ in der Studie bezeichnet wurden, sind jene, bei denen noch keine vierzehn Tage nach der ersten Impfung vergangen sind. Auch in Deutschland und Österreich konnte Kuhbandner ein ähnliches Phänomen beobachten. Laut Statistik gibt es eine wöchentliche Übersterblichkeit von 4.788 Todesfällen – 700 Todesfälle mehr pro Tag als sonst. Aufgrund der höheren Boosterimpfungsrate weist Österreich eine stärkere Übersterblichkeit auf als Deutschland.

Folgende Benutzer bedankten sich: Freddy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 25 Jan 2022 09:19 #99255

... report24.news/servus-tv-bringt-covid-impfopfer-an-die-oeffentlichkeit...


Solche unbegründete falsche Behauptungen gibt es seit zwei Jahren meistens von rechtsradikalen Gruppierungen.

de.wikipedia.org/wiki/ServusTV#Rechtspopulismus
Die Süddeutsche Zeitung bezeichnete ServusTV im Oktober 2018 als „Heimatsender des österreichischen Rechtspopulismus“.

Du kannst am besten die wöchentliche Sterblichkeit der letzten Jahre mit dem vorherigen Jahr vergleichen und einen Zusammenhang finden und uns die Hypothese beweisen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 25 Jan 2022 09:49 #99257

  • Miky
  • Mikys Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 427
  • Dank erhalten: 93

Solche unbegründete falsche Behauptungen gibt es seit zwei Jahren meistens von

Immerhin hat es report24.news in die Top Ten der unglaubwürdigsten Nachrichten-Websites 2021 bei NewsGuard geschafft.
NewsGuards Top Ten im Jahresrückblick 2021

Report24.news. Eine österreichische Nachrichtenseite, die wiederholt falsche Behauptungen veröffentlicht hat, insbesondere im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie.


Und der nach eigenen Worten fachfremde Psychologe Prof. Dr. Kuhbander, in den letzten Jahren schon recht oft danebenliegend, in einen e.V. mit Sucharit Bhakdi als Vorsitzendem und Wolfgang Wodard als Mitglied. Eigene Studenten des Professors haben sich offen über in Sachen Corona manipulative Lehrveranstaltungen von ihm beschwert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 25 Jan 2022 15:35 #99271

Die Süddeutsche Zeitung bezeichnete ServusTV im Oktober 2018 als „Heimatsender des österreichischen Rechtspopulismus“.


Das ist sowieso deren Standardantwort auf alles, als nächstes erzählen sie uns wahrscheinlich dass der Schwarze von der WHO ein Rassist ist weil der jetzt ebenfalls vom Ende der Pandemie redet. Es kann halt nicht jeder so ein Kommunist wie du sein, aber wo wir gerade von unglaubwürdig sprechen:

Fake-Corona-Arzt auf Twitter aufgeflogen: Ein Arzt aus Deutschland twittert seit 2020 über seinen Alltag auf der Corona-Intensivstation. Er hetzt gegen Gegner des Corona-Narrativs und wirbt für die Gen-Spritze. Jetzt fliegt er aber auf: Hinter dem Account stecken in Wirklichkeit Redakteure von „DocCheck“, den Corona-Arzt gibt es gar nicht. Der „Narkosedoc“ hat über 56.000 Follower auf Twitter und behauptet, in Nordrhein-Westfalen auf einer Corona-Intensivstation zu arbeiten. Wenn er nicht gerade Corona-Fälle intubiert, twittert er über die tödliche und hochgefährliche Seuche und schimpft über jene, die sich nicht mRNA behandeln wollen. Doch in Wahrheit twittert dort kein Arzt aus einer Intensivstation. Das flog nun durch eine Sicherheitslücke auf, die Stefan Homburg aufgedeckt hatte. Der im Profil des Narkosedocs verlinkte Blog offenbarte durch eine Sicherheitslücke, „wer dort wirklich schreibt“: Mira Knauf, die bis 2021 stellvertretende Chefredakteurin von „DocCheck“ war, zusammen mit Jane Schulz, einer Germanistin und der Anglistin Mijou Zimmermann. Auch Schulz und Zimmermann sind bei „DocCheck“ als Redakteure registriert. Der Arzt von der Intensivstation, der über Moral, Anstand und das harte Leben unter Corona-Kranken twittert, er war gelogen. Es gibt ihn nicht. „DocCheck“ ist ein Ärztenetzwerk für medizinische Fachberufe aus ganz Europa, ein Social Media für Österreich. Die Seite doccheck.com weist auch Pfizer gleich auf der Startseite offiziell aus.


Unnötig zu erwähnen dass der nach dem er aufgeflogen ist genau so weiter twittert wie zuvor so als ob als nie was gewesen wäre, denn bei dem Zielpublikum an das der sich richtet ist so was auch schon egal.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 25 Jan 2022 16:12 #99272

Wir unterbrechen unser übliches Programm für eine Eilmeldung, 100 von Fauchis infizierten Affen sind entkommen:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 25 Jan 2022 16:55 #99274

  • Miky
  • Mikys Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 427
  • Dank erhalten: 93

Fake-Corona-Arzt auf Twitter aufgeflogen

Bumerang. Niemand ist aufgeflogen. Recherchier doch endlich mal, bevor Du ungeprüft so einen Unsinn verbreitest. Der sich im Ruhestand befindliche Finanzwissenschaftler Prof. Dr. Stefan Homburg hat als Aufdecker lediglich gezeigt, dass er keine Ahnung hat. Mit dem Twitter-Account hat das schon mal gar nichts zu tun, und die DocCheck Webseite hat lediglich auf eine API Anfrage hin eine Standardantwort mit Admin/Betreiber-Daten gegeben, die sie immer gibt, auch bei anderen Abfragen.

etwas genauere Erklärung

Den Arzt gibt es wirklich. Er steckt jetzt unschuldig und ungewollt in dem Dilemma, dass ein Nachweis bzw. ein Verklagen Homburgs ohne seine Identität preiszugeben und sich damit direkt Querdenker-Angriffen auf seine Person, seine Tätigkeit, seine Familie auszusetzen, schwierig wird. Zumindest in Sachen Identität hat sich was getan:

Anwalt Jun

Vielleicht klagen ja die hier:

DocCheck Stellungnahme

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 25 Jan 2022 18:10 #99275

Den Arzt gibt es wirklich. Er steckt jetzt unschuldig und ungewollt in dem Dilemma, dass ein Nachweis bzw. ein Verklagen Homburgs ohne seine Identität preiszugeben und sich damit direkt Querdenker-Angriffen auf seine Person, seine Tätigkeit, seine Familie auszusetzen, schwierig wird.


Unfug, die einzigen Ärzte die sich Sorgen wegen Angriffen machen müssen sind impfkritische Ärzte, die müssen sich einerseits mit den Antifanten herumschlagen und andererseits mit den Drohungen des Ärztekammerpräsidenten leben. Im Fernsehen kannst du dir jeden Tag irgendwelche Ärzte die unverhüllt für die Impfung shillen ansehen, die beiden hier z.B. müssen sich ja auch nicht vor den Querdenkern verstecken: Nowotny & Meryn
Folgende Benutzer bedankten sich: Freddy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 25 Jan 2022 19:48 #99277

  • Miky
  • Mikys Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 427
  • Dank erhalten: 93

Unfug, die einzigen Ärzte die sich wegen Angriffen machen müssen sind impfkritische Ärzte

Anstatt auch nur mit einem Wort auf Deine gerade erst gebrachten und entlarvten Fakenews einzugehen, kommt nur der nächste unhaltbare Unsinn.

Bundeskriminalamt: Immer mehr Angriffe auf Ärzte durch Impfgegner

Das Bundeskriminalamt schätzt laut einem Bericht Impfgegner und Corona-Leugner als „relevantes Risiko“ für Ärzte und MFA ein: Berichte über Angriffe häufen sich. Auch die BÄK ist besorgt.



Yukterez/Pemrod

Das Fürchten lehrend,
Yukterez


Yukterez/Pemrod auf Jens Spahn bezogen

Daran denkend was man in der guten alten Zeit mit solchen wie dem gemacht hätte,
Yukterez


Yukterez/Pemrod

Niemals vergebend,
Yukterez

Folgende Benutzer bedankten sich: gaston

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 25 Jan 2022 20:15 #99278

Das Bundeskriminalamt schätzt laut einem Bericht Impfgegner und Corona-Leugner als „relevantes Risiko“ für Ärzte und MFA ein: Berichte über Angriffe häufen sich. Auch die BÄK ist besorgt.


Dein Link taugt nichts, denn dort steht

Konkrete Zahlen dazu gebe es zwar noch nicht.


also wird es sich dabei wahrscheinlich großteils nur um irgendwelche harmlosen Twitterpostings oder unzufriedene Kunden die denen einfach nur die Meinung direkt ins Gesicht geigen handeln.

In Beitrag #98000 haben wir zwar gesehen dass den Ärzten bald die Lust aufs Impfen vergeht da nur noch die wenigsten Kunden freiwillig kommen und deshalb oftmals ihren Unmut äußern, selten gibt's angeblich auch wen der randaliert aber wirklich erwischt hat man dabei noch keinen.

Yukterez/Pemrod auf Jens Spahn bezogen


Was hat meine Verunglimpfung des Jens Spahn in einem anderen Forum mit irgendwelchen tätlichen Angriffen auf Ärzte zu tun, erstens ist Jens Spahn kein Arzt sondern Banker und zweitens will ich gar nicht wissen wie du in irgendwelchen anderen Foren über die Politiker die ich mag redest.

Mir fällt überhaupt auf dass du jedes Mal wenn du fachlich nichts mehr zu entgegnen hast das Thema auf die Politik lenkst, vermutlich in der Hoffnung dass dann wieder ein Skandal mit Moderatorenhinweis und allem was dazugehört draus wird und nachher keiner mehr weiß worum es vorher ging, aber jeder wie er kann.

Wie dem auch sei, zurück zum eigentlichen Thema: oe24.at: Plötzlich spricht WHO von Ende der Pandemie - das Beste was man dort noch liest ist

Auf die Frage, ob eine vierte Impfdosis notwendig sei, um die Corona-Pandemie zu beenden, reagierte Kluge zurückhaltend. Fest stehe zumindest, "dass die Immunität nach jeder Impfdosis ansteigt", sagte er AFP.


wobei er dabei nicht mal mehr dazusagt wie hoch der Schutz ist und wie viele Wochen er überhaupt hält, ganz zu schweigen von den ganzen anderen Krankheiten für die man hinterher noch anfälliger wird:

„Anstieg der Antikörper nicht sehr beeindruckend“: Israelische Studie bezweifelt Sinn einer vierten Impfung. Man sei kurz nach der vierten Impfung wieder auf demselben Antikörper-Stand wie kurz nach der dritten, sagte Regev. Sie habe sich von einer zweiten Booster-Impfung mehr erhofft. Es könne nicht das Ziel sein, sich etwa alle vier Monate erneut gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 26 Jan 2022 10:03 #99301

  • Miky
  • Mikys Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 427
  • Dank erhalten: 93

...

Immer noch kein Eingehen auf die von Dir verbreitete Falschmeldung, sondern der Versuch, durch Nebenschauplätze abzulenken. Tut mir leid, das funktioniert nicht.

Das Bundeskriminalamt schätzt laut einem Bericht Impfgegner und Corona-Leugner als „relevantes Risiko“ für Ärzte und MFA ein: Berichte über Angriffe häufen sich. Auch die BÄK ist besorgt.

Dein Link taugt nichts, denn dort steht

Konkrete Zahlen dazu gebe es zwar noch nicht.

Also Bundeskriminalamt, Ärztezeitung, Ärztekammer taugen nicht als Quelle? Autsch. Aber Dein erstes Beispiel, was mit impfkritischen Ärzten passiert - Kekulé? Der ist doch gar kein Corona Impfkritiker. Siehe z.B. seine Erklärungen zu Impfnebenwirkungen. Ist es denn wirklich schon zu viel von Dir verlangt, nur mal bei Google "Angriffe auf Ärzte" oder ähnlich einzugeben? Da kommt reichlich. Da findest Du auch viele persönliche Erfahrungsberichte, sowie Berichte von Polizei, Verbänden, Gewerkschaften. Beispielsweise

Gewalt gegen Ärztinnen und Ärzte

Rund 280 Anzeigen liegen der örtlichen Polizeidienststelle des Neu-Ulmer Mediziners mittlerweile vor. "Seit Beginn der Pandemie habe ich teilweise 20 Strafanzeigen innerhalb einer Woche stellen müssen", erzählt Kröner dem Deutschen Ärzteblatt (DÄ). "So etwas habe ich noch nie erlebt. Ich bin in meiner Karriere vorher noch nie bedroht oder beleidigt worden." Auch Kolleginnen und Kollegen berichteten über Drohanrufe, Anfeindungen über Briefe, SMS, Social Media oder E-Mail, gefälschte Bewertungen im Internet.

Handfeste Morddrohungen

"Alle, die sich irgendwie öffentlich zu Impfungen äußern, stehen unter Beschuss", so Kröner. Als seine Praxis begonnen habe, im Frühsommer auch Kindern ab zwölf Jahren Impfungen gegen COVID-19 anzubieten, obwohl eine offizielle Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) noch ausstand, habe die Situation dramatische Ausmaße angenommen. "Ich habe handfeste Morddrohungen bekommen. Da haben Menschen geschrieben: "Wir holen dich aus der Praxis und hängen dich auf‘", erzählt Kröner. Zeitweise stand er unter Polizeischutz, an Impftagen wurde die Praxis teils polizeilich gesichert.


Warum das BKA keine konkreten Zahlen hat? Weil die darüber noch keine Statistik führen, die die verschiedenen Ausprägungen berücksichtigt. Es sind inzwischen viele Ereignisse auf allen Ebenen. Leider immer öfter auch mehr als verbale Bedrohungen. Es wird von Gewalt gegen Praxis- und Pflegepersonal berichtet.

also wird es sich dabei wahrscheinlich großteils nur um irgendwelche harmlosen Twitterpostings oder unzufriedene Kunden die denen einfach nur die Meinung direkt ins Gesicht geigen handeln.

Das ist eine unbegründete falsche rein nur spekulierende Verharmlosung. Soll das ein Argument sein? Aber Quellen wie BKA und Ärzteblatt sind keins? Autsch. Und nein, es geschieht nicht nur verbal. Du findest auch Berichte von physischer Gewalt. Abgesehen davon, dass es kein Unsinn ist, wenn ein öffentlich sich äußernder Arzt sich durch Anonymität vor den ganzen Drohungen per Mail, Twitter, Briefpost, etc. schützen möchte.

In Beitrag #98000 haben wir zwar gesehen dass den Ärzten bald die Lust aufs Impfen vergeht da nur noch die wenigsten Kunden freiwillig kommen und deshalb oftmals ihren Unmut äußern,

Also den Ärzten bestimmt nicht und die wengisten Kunden freiwillig auch nicht. Hier bei uns gibt es einen reinen Impftag nach dem anderen bei Hausärzten, bei Fachärzten, Betriebsärzten, mobile Impfteams mit Ärzten, und so weiter. Die Lokalzeitungen berichten. Die Ärzte beschweren sich teilweise über die Arbeitsüberlastung und zu viel Bürokratie. Nicht darüber, dass jemand nicht freiwillig zu ihnen kommt oder jemand sich beschwert über Nichtfreiwilligkeit. Pöbler sind die Ausnahme. Nur, bei der Gesamtanzahl impfender Ärzte - es gibt allein 55000 Hausärzte in Deutschland, von denen die meisten impfen, summieren sich die Ausnahmen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 26 Jan 2022 10:13 #99302

Aber Dein erstes Beispiel, was mit impfkritischen Ärzten passiert - Kekulé? Der ist doch gar kein Corona Impfkritiker.


Das ist ja gerade der beste Witz, der ist nur einen halben Schritt aus der Reihe getanzt und wurde sofort gefeuert und von Böhmermann & Co dem Spott des Fernsehpublikums preisgegeben, und das obwohl er vorher überall inklusive beim hiesigen Forenbesitzer den besten Ruf hatte, was glaubst du wie es da erst normalen Ärzen ergeht wenn sie auch nur die leisesten Fragen stellen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 26 Jan 2022 10:30 #99303

  • Miky
  • Mikys Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 427
  • Dank erhalten: 93

Was hat meine Verunglimpfung des Jens Spahn in einem anderen Forum mit irgendwelchen tätlichen Angriffen auf Ärzte zu tun

Die hat damit zu tun, dass durch solche öffentlichen Postings das Umfeld für Gewalt bereitet wird. Es ging um

"Jens Spahn und sein Ehemann können sich in Zukunft gemeinsame Kinder vorstellen. Konkrete Pläne zur Familiengründung gebe es aber noch nicht."

und Deiner Antwort:

"Daran denkend was man in der guten alten Zeit mit solchen wie dem gemacht hätte"

Was hat man denn in der alten Zeit mit denen gemacht? Man hat das Leben ihrer Veranlagung, für die sie nichts können, unter Strafe gestellt, und die ins Konzentrationslager geworfen, wo viele verstorben sind. Wenn Du das mit "guten" gut heißt, dann ist das alles andere als nur eine Verunglimpfung.

Auch Dein "Niemals vergebend" auf die Aussage von H. Kickl: "AN DIE JA-SAGER ZUM IMPFZWANG-GESETZ: SIE WERDEN IHRER GERECHTEN STRAFE NICHT ENTKOMMEN" spricht in diese Richtung, abgesehen davon, dass es um Impfpflicht und nicht Impfzwang geht.

Sowas alles weiter verbreitet setzt vielleicht nicht Deine persönliche Hemmschwelle herab, gewalttätig zu werden, aber die anderer durchaus. Denn die fühlen sich durch viele solche Sprüche bestätigt in ihrer gewalttätigen Selbstjustiz.

Mir fällt überhaupt auf dass du jedes Mal wenn du fachlich nichts mehr zu entgegnen hast das Thema auf die Politik lenkst, vermutlich in der Hoffnung dass dann wieder ein Skandal mit Moderatorenhinweis und allem was dazugehört draus wird und nachher keiner mehr weiß worum es vorher ging, aber jeder wie er kann.

Mir fällt auf, dass Du den Widerlegungen Deiner Fakenews nichts entgegenzusetzen hast und wieder und wieder versuchst, davon abzulenken genau so wie Du es gerade beschrieben hast. Ich reagiere nur darauf. Mir fällt leider auch auf, dass Du hier im Forum aufgrund von Verdiensten auf anderem Gebiet offenbar machen kannst, was Du willst.
Folgende Benutzer bedankten sich: gaston

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 26 Jan 2022 10:53 #99306

Jens Spahn und sein Ehemann


Wenn du dich über solche Dinge unterhalten willst dann tu das am besten in den Foren in denen du sie gelesen hast, dort können wir gerne seitenlang über so was reden aber hier würde dann früher oder später der Moderator kommen und uns darauf hinweisen dass er uns bereits gefühlte 100x erzählt hat dass so etwas offtopic ist.

Denn die fühlen sich durch viele solche Sprüche bestätigt in ihrer gewalttätigen Selbstjustiz.


Ich nehme an du redest von solchen wie dem hier:

Welser drohte, alle Ungeimpften zu erschießen: Als Motiv gab er an, wütend gewesen zu sein, da er sich impfen lassen und an alle Maßnahmen gehalten habe, um zur Normalität zurückkehren zu können. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt und ein Waffenverbot gegen ihn verhängt.


aber da ist eh klar wer den aufgehetzt hat.

abgesehen davon, dass es um Impfpflicht und nicht Impfzwang geht.


Wenn du so weiter machst müssen wir noch in den Witzefaden übersiedeln:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 26 Jan 2022 10:54 #99307

  • Miky
  • Mikys Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 427
  • Dank erhalten: 93

Aber Dein erstes Beispiel, was mit impfkritischen Ärzten passiert - Kekulé? Der ist doch gar kein Corona Impfkritiker.

Das ist ja gerade der beste Witz, der ist nur einen halben Schritt aus der Reihe getanzt und wurde sofort gefeuert

Es ging um impfkritische Ärzte. Kekulé ist nun mal kein impfkritischer Arzt.

den besten Ruf hatte, was glaubst du
[url=https://www.diepresse.com/6076954/bildungsressort-prueft-entlassung-impfkritischer-schulaerzte]wie[/url]
es da erst normalen Ärzen ergeht wenn sie auch nur die leisesten Fragen stellen?

Leider wurde schon auf der letzten Seite darauf hingewiesen dass die Geschichte mit der Entlassung der Ärzte offtopic ist, deshalb stell mir lieber Fragen die ontopic sind

Soso. Abgesehen davon, dass Schulärzte einen vorgesetzten Arbeitgeber haben, der seinen Auftrag erfüllt sehen möchte, und Schüler sich ihren Schularzt nicht frei wählen können.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 26 Jan 2022 16:34 #99331

  • Miky
  • Mikys Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 427
  • Dank erhalten: 93

Wie dem auch sei, zurück zum eigentlichen Thema: oe24.at: Plötzlich spricht WHO von Ende der Pandemie - das Beste was man dort noch liest ist

Auf die Frage, ob eine vierte Impfdosis notwendig sei, um die Corona-Pandemie zu beenden, reagierte Kluge zurückhaltend. Fest stehe zumindest, "dass die Immunität nach jeder Impfdosis ansteigt", sagte er AFP.

wobei er dabei nicht mal mehr dazusagt wie hoch der Schutz ist und wie viele Wochen er überhaupt hält,

Weil man das so einfach eben nicht sagen kann, und weil das gerade bei der 4. Impfung individuell sehr verschieden ist. Es gibt auch Menschen, bei denen überhaupt erst die 4. Impfung das erste Mal eine Immunantwort auslöst.
Octave-Duo-Daten: Wer eine 4. SARS-CoV-2-Impfung benötigen könnte
Vierte Corona-Impfung: Für wen ist der Doppel-Booster sinnvoll?

ganz zu schweigen von den ganzen anderen Krankheiten für die man hinterher noch anfälliger wird/

Womit wir dann schon wieder bei den unseriösen Quellen sind. Wer steckt dahinter? Swiss Policy Research.

BR Faktenfuchs

Sie gibt sich den Anschein einer Forschergruppe - doch sie arbeitet unwissenschaftlich und bildet Verschwörungsmythen ab.


Wikipedia[\url]

Die Inhalte werden von Journalisten und Wissenschaftlern als verschwörungstheoretisch eingeordnet. Die Betreiber sowie die Autoren der Website sind anonym


Schauen wir auf den konkreten Artikel. Erste Nebenwirkung, das Guillain-Barré-Syndrom. Es wurde vergessen zu erwähnen, dass das behandelbar ist. Und es wurde vergessen anzugeben, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ganz allgemein ist, daran zu erkranken, ohne Impfung. Dann sieht diese Nebenwirkung schon etwas anders aus. Schaut man sich die Quellenangaben an, so findet man lediglich Links auf allgemeine Datenbanken und nicht, was die konkret dazu aussagen und auch nicht den Kontext.
Covid: Impfungen und Infektionen - Wie häufig sind neurologische Komplikationen?

„Anstieg der Antikörper nicht sehr beeindruckend“: Israelische Studie bezweifelt Sinn einer vierten Impfung. Man sei kurz nach der vierten Impfung wieder auf demselben Antikörper-Stand wie kurz nach der dritten, sagte Regev. Sie habe sich von einer zweiten Booster-Impfung mehr erhofft. Es könne nicht das Ziel sein, sich etwa alle vier Monate erneut gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Es fehlt noch eine wichtige Information, denn Prof. Regev sagte in dem Artikel auch:
Israels Studie zur vierten Corona-Impfdosis

Sie sei zwar froh, dass man gefährdeten Bevölkerungsgruppen wie Immungeschwächten und über 60-Jährigen in Israel bereits die vierte Dosis gebe, sagte Regev. "Aber ich bin mir wirklich nicht sicher, ob man sie nun allen geben sollte. Wir brauchen noch mehr Informationen."

Also macht ihrer Meinung nach eine 4. Impfung für bestimmte Gruppen durchaus Sinn. Das wegzulassen ist ähnlich, als wenn ich aus dem Artikel nur zitierte: "Die Leiterin einer israelischen Studie zur Wirksamkeit einer vierten Corona-Impfung sieht einen beobachteten fünffachen Anstieg der Antikörper". Steht da auch drin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 26 Jan 2022 17:19 #99332

abgesehen davon, dass es um Impfpflicht und nicht Impfzwang geht.


Wenn du so weiter machst müssen wir noch in den Witzefaden übersiedeln:


Bei der Impfpflicht wird ein Bußgeld oder eine Freiheitsstrafe verhängt, aber du kannst die Zahlung leisten oder für eine bestimmte Zeit ins Gefängnis gehen und dadurch der Impfung entgehen. Bei einem Impfzwang dagegen würde der Staat keine Strafen verhängen, sondern Mittel zur Willensbeugung einsetzen. Das wäre dann eine Frage der Ausgestaltung, z.B. könntest du ins Gefängnis kommen bis du dich impfen lässt, oder es könnte die Polzei kommen und dich festhalten, bis ein Arzt dich geimpft hat, oder oder oder... Das ist also nichts für den Witzfaden. Wie auch immer man zu einer Impfpflicht steht, ein Impfzwang geht gar nicht.
The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 30 Jan 2022 11:27 #99446

Vierter Kettenlink und Vergleich aktuelle Woche mit Vorwoche (60+)

www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges...blob=publicationFile
www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges...blob=publicationFile

$$\frac{87.8}{12.2}/\frac{1830+2408}{775}\approx 1.32\quad\frac{87.8}{12.2}/\frac{64+70}{76}\approx 4.08\quad\frac{87.8}{12.2}/\frac{2+5}{15}\approx 15.42
\quad\frac{87.8}{12.2}/\frac{7+7}{10}\approx 5.14$$

$$\frac{88}{12}/\frac{2168+3114}{1208}\approx 1.32\quad\frac{88}{12}/\frac{81+102}{102}\approx 4.09\quad\frac{88}{12}/\frac{4+7}{14}\approx 9.33 \quad\frac{88}{12}/\frac{12+15}{15}\approx 4.07$$

umwelt-wissenschaft.de/forum/neues-aus-d...sse?start=2100#99076

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 30 Jan 2022 15:47 #99450

Auf immer wieder das selbe Argument kann es nur immer wieder die selbe Antwort geben:

Viele Corona-Patienten nicht wegen Covid im Spital - Tatsächlich dürfte die Zahl derer Personen, die tatsächlich wegen Covid im Spital liegen, noch deutlich niedriger sein. Der Grund: Viele Corona-Fälle werden nur zufällig entdeckt. Diese fließen aber trotzdem in Statistik ein. Meist treten die Fälle in der Orthopädie, Traumotologie oder bei Behandlungen nach Skiverletztungen auf.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 31 Jan 2022 11:14 #99473

Game Over, der Skandal ist nicht mehr unter den Teppich zu kehren;
ich würde nicht gern in der Haut desjenigen der sich jetzt eine Ausrede
dafür ausdenken muss stecken, denn der übliche Schmäh dass jeder der
solche Fragen stellt ein Ketzer sei wird diesmal wohl nicht so viel fruchten:



So einen Scam rechtzufertigen dürfte schwierig werden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 31 Jan 2022 15:47 #99489

Game Over, der Skandal ist nicht mehr unter den Teppich zu kehren;


Zurzeit sind im Mittelwert etwa 150 Tausend bestätigte Neuinfektionen täglich in Deutschland. Die tatsächliche Anzahl wäre vielleicht 300 Tausend. Nach einer Woche wird den Test Negativ werden. Also können etwa 2 Millionen in Deutschland positiv getestet werden. Das sind 2,5% der Bevölkerung.
Dann kann es höchstens 2,5% Fehler geben, oder?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Jemand einen Unfall hatte und auch Corona-Positiv ist, und im Krankenhaus als Corona-Patient registriert wird. Deshalb könnte der mögliche Fehler etwa 1% sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 31 Jan 2022 16:57 #99491

Jamali:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Jemand einen Unfall hatte und auch Corona-Positiv ist, und im Krankenhaus als Corona-Patient registriert wird. Deshalb könnte der mögliche Fehler etwa 1% sein.

Na, das wird sogar relativ oft passiert sein. Zum einen wird regelmäßig bei Aufnahme getestet. In jedem Fall muss das Haus die Person isolieren, soweit sie infektiös ist. Das ist doch im Moment gerade das Problem der Häuser auf den Normalstationen. Selbst wenn die Person symptomfrei ist, muss sie ja dann isoliert werden. Also sehr oft eben nicht auf der ITS. Laut Infektionsschutzgesetz muss die Meldung im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes als hospitalisierte Person durch Covid nicht erfolgen, soweit eben die Person etwa alleine aus einem anderen Grund kh-pflichtig wird. Gleichwohl hat sie ja doch Covid und muss als solche auch gemeldet werden. Das da möglicherweise Überschneidungen stattfinden können, scheint auf der Hand zu liegen. Aber dass da großer Beschiss läuft ist doch ebenso unwahrscheinlich. Schließlich sinken doch die ITS-Zahlen. Das war doch auch immer klar. Die gemeldeten Daten bezogen sich immer doch bei allen KH-Fällen (wie Sterbezahlen) doch auf die bekannte Floskel: verstorben an oder mit Covid.
Letztlich spielt das doch z.B für die tatsächlichen Infektionen doch keine Rolle. Habe ich Covid, habe ich Covid. Da ergibt sich doch auch relativ kein Malus für Nichtinfizierte. Gemeldet werden Hospitalisierte oder Sterbefälle.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 31 Jan 2022 18:09 #99494

Es dürfte im Einzelfall gar nicht so einfach sein festzustellen, ob jemand wegen oder mit Corona gestorben ist. Es gibt sicherlich eindeutige Fälle, aber auch viele Zweifelsfälle. Wenn jemand beispielsweise einen Herzinfarkt oder eine Thrombose hatte, war dann Corona die Ursache oder hätte der Patient dies auch ohne Corona bekommen?

Diese Frage gilt ausdrücklich auch für vorerkrankte Patienten. Eine Vorerkrankung alleine bedeutet nicht, dass diese Vorerkrankung zum Tod geführt hat.

Für mich bedeutet "an Corona gestorben", dass der Patient ohne die Corona-Erkrankung zum Todeszeitpunkt noch gelebt hätte. Jede andere Zählung wäre für mich ethisch sehr fragwürdig.
Moderatoren Beiträge kennzeichne ich grün. Alle anderen Beiträge schreibe ich als normaler User, nicht als Moderator.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 31 Jan 2022 18:57 #99495

Na, das wird sogar relativ oft passiert sein.


Ja, der Fehler könnte größer sein. 2% im Krankenhaus haben zufällig Corona. Wenn 5% der Anteil der Corona-Patienten im Krankenhaus ist, dann könnte der Fehler etwa 40% sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Jamali.

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt