Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 04 Dez 2021 09:39 #97776

Mondlicht schreibt:

Es sind – nebenbei - nicht 30%“ Ungeimpfte, sondern bei 68,2% Vollgeimpften 20,46%!

Hm? - Schätze, warst wohl noch oder bereits müde.

Folgende Benutzer bedankten sich: Mondlicht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 04 Dez 2021 09:44 #97777

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 1477
  • Dank erhalten: 311

Mondlicht schreibt:

Es sind – nebenbei - nicht 30%“ Ungeimpfte, sondern bei 68,2% Vollgeimpften 20,46%!

Hm? - Schätze, warst wohl noch oder bereits müde.


ja, ich war schon halb weg, oh gott wie peinlich, muß ich glatt löschen, ich hätte lieber nicht... danke, dass du mich nur leicht gefoppt hast... hehe schönen Tag!!! Mondlicht
Folgende Benutzer bedankten sich: D.Rajic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 04 Dez 2021 10:06 #97778

@Mondlicht

Kinder (je jünger je deutlicher) stecken Erwachsene weniger oder gar nicht an, verbreiten das Virus nur untereinander
www.br.de/nachrichten/wissen/corona-so-a...osten-studie,SYRFwOH

Nein, das stimmt nicht.
Schon die Überschrift deiner Quelle sagt das genaue Gegenteil. Drosten sagt, dass die Viruslast bei allen Altersgruppen ungefähr gleich ist. Bei Kindern werden nur die Abstriche schonender gemacht, was dann den Eindruck erweckt, als seinen sie weniger belastet (weniger Material auf kleinerem Tupfer). Aber so ist es gerade nicht:

Der Virologe Christian Drosten hält an seiner Einschätzung zu einer Ansteckungsgefahr auch durch Kinder beim Coronavirus fest. "Mein anfänglicher Eindruck einer ungefähr gleich großen Infektiosität aller Altersgruppen hat sich bestätigt", sagte der Berliner Coronaviren-Experte mit Bezug auf entsprechende Daten, die heute im Fachblatt "Science" erschienen sind.

Vom Querdenken sage ich mal lieber nichts, sonst gibt's wieder 'nen Satz fett roter Großbuchstaben um die Ohren. ;) Hier hast du jedenfalls die Aussage direkt ins Gegenteil verkehrt. Bitte genauer lesen.
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 04 Dez 2021 11:03 #97781

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Beiträge: 1862
  • Dank erhalten: 365
Anscheinend kommt es auf ein paar Fakten mehr an, wie ansteckend Kinder sind. :dry:
Nicht nur die Viruslast entscheidet, wie ansteckend Kinder sind. ;)
Zunächst:
A. Bsp.. Zeitraum einer hohen Viruslast bei Infizierten, die eine Weitergabe des Virus stark begünstigt,
7-8 Tagen ungeimpft, 3-4 Tage geimpft*.

(*Wegen 4 Tagen also die Kinder impfen? Bisher bis 19 Jahre an C verstorben 2020-2021 - zw. 60 und 90 unter 20 Jährige)
www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges...-19_Todesfaelle.html

B. Weitere Fakten betr. Kinder und warum die Ansteckungsgefahr merklich geringer.

Hamburg. Kinder stoßen beim Atmen, Sprechen und Singen deutlich weniger Aerosole aus als Erwachsene. Dadurch ist das Risiko einer Übertragung des Coronavirus erheblich geringer, wie eine Studie des Experten Prof. Dirk Mürbe (Berliner Charité) ergeben hat, die am Freitag am Hamburger UKE vorgestellt wird. Mürbes Team hat einen Kinderchor mit einem Erwachsenenchor unter Laborbedingungen verglichen, einen Laserpartikelzähler verwendet und beide Gruppen das Gleiche sprechen und singen lassen. Das erbrachte die gewaltigen Unterschiede von Kindern und Erwachsenen.

www.abendblatt.de/hamburg/article2333323...-virus-pandemie.html

Preprint:
www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.09.17.20196733v1

Z.
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert".

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Z..

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 04 Dez 2021 11:12 #97782

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 1477
  • Dank erhalten: 311

@Mondlicht

Kinder (je jünger je deutlicher) stecken Erwachsene weniger oder gar nicht an, verbreiten das Virus nur untereinander
www.br.de/nachrichten/wissen/corona-so-a...osten-studie,SYRFwOH

Nein, das stimmt nicht.
Schon die Überschrift deiner Quelle sagt das genaue Gegenteil. Drosten sagt, dass die Viruslast bei allen Altersgruppen ungefähr gleich ist. Bei Kindern werden nur die Abstriche schonender gemacht, was dann den Eindruck erweckt, als seinen sie weniger belastet (weniger Material auf kleinerem Tupfer). Aber so ist es gerade nicht:

Der Virologe Christian Drosten hält an seiner Einschätzung zu einer Ansteckungsgefahr auch durch Kinder beim Coronavirus fest. "Mein anfänglicher Eindruck einer ungefähr gleich großen Infektiosität aller Altersgruppen hat sich bestätigt", sagte der Berliner Coronaviren-Experte mit Bezug auf entsprechende Daten, die heute im Fachblatt "Science" erschienen sind.

Vom Querdenken sage ich mal lieber nichts, sonst gibt's wieder 'nen Satz fett roter Großbuchstaben um die Ohren. ;) Hier hast du jedenfalls die Aussage direkt ins Gegenteil verkehrt. Bitte genauer lesen.


Oh ok, das kann sein, weiter unten schreibt er:
Probenentnahme bei Kindern als Grund für niedrigere Werte?

Die Werte von Kindern sieht Drosten durch eine andere Art der Probenentnahme im Vergleich zu Erwachsenen beeinflusst: Es würden deutlich kleinere Tupfer eingesetzt, die weniger als halb so viel Probenmaterial einbrächten. Statt der schmerzhaften tiefen Nasenrachen-Abstriche würden zudem oft einfache Rachenabstriche gemacht, in denen sich nochmals weniger Virus finde. Deshalb seien bei Kindern von vorn herein geringere Viruslast-Messwerte zu erwarten.

Stimmt, ein Fehler, ich las nicht den gesamten laaangen Artikel. das mit querdenken in Verbindung zu bringen, macht mich ärgerlich, nichts wie weg, und tschüß, M

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 04 Dez 2021 11:25 #97784

das mit querdenken in Verbindung zu bringen, macht mich ärgerlich

Nicht meine Absicht, aber da könnte schon der Verdacht auf Faknews aufkommen, zumindest auf Wunschdenken. Die Kernaussage steht schon im Titel. Etwas mehr Sorgfalt wäre angebracht, wenn man öffentlich schreibt. Es gibt ja schon genügend Verwirrung bei dem ganzen Thema.

Mürbes Team hat einen Kinderchor mit einem Erwachsenenchor unter Laborbedingungen verglichen, einen Laserpartikelzähler verwendet und beide Gruppen das Gleiche sprechen und singen lassen.

Wow, mit Laserpartikelzähler... da hätten sie die Kinder auch mal brüllen und schreien lassen können, was sie überlicherweise tun. Kinder haben und brauchen auch mehr Körperkontakt zu ihren Bezugspersonen. Das schenkt sich unter'm Strich wohl nicht viel. Man kann's auch übertreiben mit der Erbsenzählerei. ;)
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 04 Dez 2021 11:28 #97785

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Beiträge: 1862
  • Dank erhalten: 365
Moin Freddy,

Also meine Info: Gib bei Google ein "Tote Corona Deutschland". Dann öffnet sich eine interaktive Graphik. Rechts neben der Deutschlandflagge kann man "Regionen" anklicken. Klicke da "Sachsen" an.
Ergebnis:
Cursor ganz nach rechts. 2. Dez. + 68 Tote, im 7-Tage-Mittelwert 45.
Gehe mit dem Cursor nach links. 16. Jan. +98 Tote, im 7-Tage-Mittelwert 144.


Da könnten Dir auch die Zahlen des RKI : Todesfälle nach Sterbedatum bis 2.12.2021 - Die inkl. Altersgruppen, Geschlecht, nach Monat - Jahr - Woche aufgeführt, weiterhelfen!? www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges...-19_Todesfaelle.html

Seite : RKI-Todesfälle Monat (Daten kopiert und mit Exel berechnet)
Sterbe Monat gefolgt von Anzahl verstorbene COVID-19 Fälle
2020m3 1120
2020m4 6068
2020m5 1574
2020m6 315
2020m7 134
2020m8 152
2020m9 205
2020m10 1488
2020m11 8591
2020m12 21957
Gesamt 41.604
Schnitt Monat 4.160
2020:
Oktober 1488
November 8591
10.079 (Im vergleichenden Zeitraum 2,2x mehr als 2021)

2021m1 21832
2021m2 9752
2021m3 5492
2021m4 6502
2021m5 4684
2021m6 1074
2021m7 260
2021m8 478
2021m9 1551
2021m10 2282
2021m11 2371
Gesamt 56.278
Schnitt Monat 5.116
2021:
Oktober 2282
November 2371
4653

(Wobei für November 2021 wohl noch nicht alle erfasst sind)
HG Z.

PS noch ein Vergleich mit Schweden - Ernst/Kritisch aktuell:
www.worldometers.info/coronavirus/
In D sind aktuell 108 mal mehr Infizierte E/K.
Da Schweden ca. 8 mal weniger Bürger hat, könnte man sagen, in D sind 13.5x mehr Fälle E/K... als in S.
Schauen wir mal...
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert".

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Z..

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 04 Dez 2021 12:30 #97786

@Freddy
In Deutschland sterben jährlich über 900 Tausend Menschen, davon etwa 30 Tausend aktuell durch Corona, also jede 30 (3,3%) von Gesamttoten. Genauso dürfte auch der Vergleich zu Krankenhausaufenthalten sein.

Die teilweise Überlastung der Intensivstationen hat verschiedene Gründe. Einige kann man lesen oder vermuten:
- Viele Operationen würden Anfang dieses Jahres und im letzten Jahr würden aufgrund der Pandemie verschoben. In den letzten Monaten (vor dieser Welle) haben wahrscheinlich viele Operationstermine vereinbart. Also ist Anzahl der Nicht-Corona-Patienten könnten im Vergleich zugenommen haben. Die Anzahl dieser Gruppe ist vielfache Anzahl der C-Patienten.
- Jüngere C-Patienten sind widerstandsfähiger und bleiben länger im Krankenhaus.
- Es gab/gibt viele neue Corona-Fälle, viel mehr als der Jahresanfang.
- - Die Anzahl der Intensivbetten ist kleiner geworden.

16.11.21, "In der Mehrzahl sind es wirklich ungeimpfte Patienten"

Gernot Marx: Wir sehen Patienten, die geimpft sind, auch auf unseren Intensivstationen. Das sind entweder ältere Patienten, die noch nicht geboostert sind, oder Patienten, die eine schwere Erkrankung haben und auch coronapositiv sind, aber nicht deswegen auf die Intensivstation kommen. Wir sehen aber insbesondere viele, viele Ungeimpfte.
Mit wem man auch im Moment spricht, in der Mehrzahl sind es wirklich ungeimpfte Patienten.

Das genaue Verhältnis von geimpften zu ungeimpften Covid-19-Patient:innen auf den Intensivstationen ist aber nicht für jedes Bundesland bekannt. Warum eigentlich nicht?
Die Zahlen werden noch nicht systematisch erfasst, das wird aber gerade gemeinsam mit dem Robert-Koch-Institut vorbereitet.

Warum liegen dann jüngere Covid-19-Patient:innen im Schnitt länger auf den Intensivstationen als ältere?
Jüngere Patienten sind widerstandsfähiger, wir können Ihnen besser zurück ins Leben helfen…Daher ist es tatsächlich so, dass die jüngeren unsere Unterstützung länger benötigen aber oft eben auch erfolgreicher sind. Das heißt, wir gehen da von einer längeren Liegedauer aus. Im Moment sind wir da etwa bei 20 Tagen im Schnitt.

Auf so lange Liegezeiten sind Intensivstationen außerhalb von Pandemien aber eigentlich nicht vorbereitet. Wie lange halten Sie die aktuelle Welle durch, bis die Stationen voll sind?
... bitte selber lesen …

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Jamali.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 04 Dez 2021 13:32 #97787

Wie ist eigentlich die Anbindung mit den Öffentlichen in ein Impfzentrum, stelle ich mir für Betagte Vorerkranke nicht leicht vor ohne Auto???

Das ist leider nicht das einzige Problem. Viele haben natürlich Angehörige, die sie dann mit dem Auto bringen. Die Politik hat da m.E. ziemlich versagt, was auch viele Medien so sehen. Ein Problem sind z.B. die langen Warteschlangen bei den mobilen Impfteams. Man kann doch hochbetagten Leuten nicht zumuten mehrere Stunden bei Wind und Wetter in der Kälte zu stehen. Bei meiner Boosterimpfung hatte man das allerdings so gelöst, dass in den ersten 3 Stunden die 70+ Menschen bevorzugt wurden. Die durften einfach an uns vorbei gehen, rein ins Warme und waren dann auch schnell fertig. Allerdings wurde das vorher nicht kommuniziert. Wir Jüngeren wurden einfach vor vollendete Tatsachen gestellt. Und am Eingang, nach 5 Stunden Schlange stehen, durfte man dann erfahren, dass für Drittimpfungen nur Moderna zur Verfügung steht. Na toll, diejenigen, die vorher BioNTech bekommen hatten, waren nicht schlecht sauer. Es wurde ihnen dann gesagt, dass das kein Problem sei, aber in dem Aufklärungsschreiben, dass man lesen und unterschreiben musste stand drin, dass Drittimpfungen mit dem gleichen Impfstoff gemacht werden sollen. Ja was denn nun? Es ist ein Chaos. Impftermine beim Hausarzt zu bekommen ist auch nicht einfach. Es brauchte zig Telefonanrufe zwecks Boosterimpfung für meine 80+ Mutter.

Das genaue Verhältnis von geimpften zu ungeimpften Covid-19-Patient:innen auf den Intensivstationen ist aber nicht für jedes Bundesland bekannt. Warum eigentlich nicht?
Die Zahlen werden noch nicht systematisch erfasst, das wird aber gerade gemeinsam mit dem Robert-Koch-Institut vorbereitet.

Typisch Politiker... Impfstoffe gibt es ja nicht erst seit gestern... und man ist jetzt langsam dabei etwas vorzubereiten... oder "auf den Weg" zu bringen. Ich kann's nicht mehr hören. Die sollen mal was vernünftig fertig machen und nicht immer nur prahlen, was sie alles "auf den Weg bringen" wollen.

In BW hieß es diese Woche plötzlich, dass der gelbe Impfausweis nicht mehr ausreicht für einen Restaurantbesuch oder für den Einkauf im Einzelhandel. Von heute auf morgen. Das ging ganz schnell, ohne dass man es vorher "auf den Weg gebracht" hätte. Der Grund ist anscheinend, dass es zu viele Fälschungen gibt mit den gelben Dingern. Wer kein Smartphone hat oder keinen Ausdruck mit QR-Code, der hat halt Pech gehabt und muss dem jetzt hinterherrennen. Das sind vorwiegend Ältere, z.B. Rentner, die täglich irgendwo zu Mittag essen gehen bzw. gingen. Jetzt müssen sie sich erst mal um das digitale Zeugs kümmern, von dem sie eh keine Ahnung haben. Es ist ein Chaos.

Meinen digitalen Impfausweis bekam ich nach Zweitimpfung in der Apotheke, musste nur den gelben Impfausweis vorlegen. Wenn der jetzt gefälscht gewesen wäre? Denke nicht, dass die was gemerkt hätten. Erst bei der Drittimpfung bekam ich den QR-Code direkt vom Impfteam. Vielleicht ist ja das jetzt wenigstens flächendeckend geregelt, und wird nicht erst langsam "auf den Weg gebracht" für später, nachdem irgendwann die Digitalisierung "auf den Weg gebracht" wurde. Erstaunlich, was da alles auf dem Weg ist und nicht ankommt. Ich verstehe nur noch Flughafen. ;)

*Grummel*... das musste mal raus, als rein empirische aktuelle Studie und Erkenntnis meinerseits :)
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 12:04 #97810

Die Länder Sachsen, Thüringen und Bayern haben zur Zeit Problem, weil es da KÄLTER ist, als im Rest von Deutschland.


In folgender Liste (Durchschnittstemperatur Dezember 2020)...
www.wetterkontor.de/de/wetter/deutschlan...erte.asp?y=2020&m=12
...habe ich diese sächsischen Städte gefunden.

Chemnitz 3,0°
Dresden 3,6° und 4,6°
Görlitz 3,2°
Leipzig 3,6° und 3,9°
Plauen 2,3°

Da ist es nicht deutlich kälter als im Rest von Deutschland. Als eingefleischter Verschwörungsmystiker will man halt ständig von den wirklichen Zusammenhängen ablenken.

Seht euch einfach nur das Fadenkreuz an (linker oberer Quadrant und rechter unterer Quadrant)
www.geogebra.org/m/jakar7en

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 12:08 #97811

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 1477
  • Dank erhalten: 311
@Steinzeit-Astronom
Ergänzung
Ich stellte gestern die nicht peer viewed Humboldt-Studie vor. Die, so ziehe ich in Betracht, der Politik helfen soll, die entgültige Entscheidung über die generelle Impfpflicht zu fällen. nicht peer viewed Humboldt Studie
Ich bin mit meiner Aussage zu dem Anteil der Kinder innerhalb der 30% Gruppe der Ungeimpften, etwas über das Ziel hinausgeschoßen, weshalb ich die Passage durchstrich und kommentierte. -
Die Gruppe der Ungeimpften incl. der Kinder, zu der ich zähle, kann Thomas wünschen und du, mir persönlich, unterstellen:

Steinzeit-Astronom schrieb:
Vom Querdenken sage ich mal lieber nichts, sonst gibt's wieder 'nen Satz fett roter Großbuchstaben um die Ohren. Hier hast du jedenfalls die Aussage direkt ins Gegenteil verkehrt. Bitte genauer lesen.
Mondlicht schrieb:
das mit querdenken in Verbindung zu bringen, macht mich ärgerlich
Steinzeit-Astronom schrieb:
Nicht meine Absicht, aber da könnte schon der Verdacht auf Faknews aufkommen, zumindest auf Wunschdenken.
Thomas schrieb:
„Finde ich irgendwie gut, wenn die Sturen, die Uneinsichtigen, die Dummen wegselektiert werden.“ 97745
Mondlicht schrieb:
Das ist falsch, die Kranken und Schwachen Senioren je älter werden - in dieser Pandemie - selektiert.


Keine schlechte Methode indirekt zu diskreditieren, dass mich so sehr ärgernde „Wort“ bzw. die Unterstellung zu nennen, und hernach zu behaupten, du hättest nicht mich gemeint. So hast du auch vor kurzem mich als „blöde Kuh“ entsprechend "untergebracht".
Ich spreche nicht nur von mir, sondern verteidige meines Gerechtigkeitssinnes wegen auch andere Menschen, hier nicht pauschal die Ungeimpften, von denen manche Gewaltbereit sind, sondern die Jugend, die Kinder.
Nachdem ich ein wenig recherchierte, fand ich:
Empfänglichkeit für das Virus hängt auch vom Alter ab
Die bisher durchgeführten Studien sind methodisch nicht vergleichbar und auch ihre Ergebnisse weichen stark voneinander ab. Trotzdem kommen sie alle zu dem Ergebnis, dass sich Kinder seltener mit dem Coronavirus anstecken als Erwachsene. Außerdem gibt es Hinweise, dass die Empfänglichkeit für das Virus auch bei Kindern mit dem Alter zunimmt. Coronavirus: Was wir zur Übertragung bei Kindern wissen
Kinder zwischen 0 und 5 Jahren mit der geringsten Viruslast
Probenentnahme bei Kindern als Grund für niedrigere Werte?
Dem ist hinzuzufügen, dass die Viruslast nach kg unterschiedlich ist und von Kindern entsprechend, eine niedrigere zu Erwarten ist!
Kleiner Teil der Infizierten sorgt für viele Ansteckungen
Bereits vor Symptombeginn sehr ansteckend
25.05.2021, 21:23 Uhr Corona: So ansteckend sind Kinder laut neuer Drosten-Studie


*Letzt genannte Headline betrifft alle Menschen, potenziell auch Geimpfte(!), denn wie wir seit anderer Studien wissen, reduziert sich die Impfeffektivität innerhalb von 6 Monaten bei einem Produkt auf restliche 5%.

Heute steht im Spiegel online auf der Titelseite:
Nach Zulassung der Ema Wer haftet bei Kinderimpfungen ohne Stiko-Empfehlung? Noch hat sich die Stiko nicht für eine Impfung von Fünf- bis Elfjährigen ausgesprochen. Was, wenn ich mein Kind jetzt schon impfen lasse? Haften dann die Eltern? Der Arzt? Der Staat? Antworten eines Medizinrechtlers.

DESSEN UNGEACHTET, DASS KINDER, DIE GESUND SIND WIE ICH ALS 31 JÄHRIGE, UND NUR VON IHNEN REDE ICH, DEN IMPFSCHUTZ NICHT ZWINGEND BENÖTIGEN, JA DASS DIE DURCHLEBTE INFEKTION FÜR SIE SOGAR VON VORTEIL SEIN KANN.
DESSEN UNGEACHTET, DASS SICH DIE STIKO LANGE VERWEIGERT HAT DEN IMPFSTOFF FÜR JUGENDLICHE ZUZULASSEN, BAUT „MODERNA“ SEIT DEM SOMMER AN EINEM IMPFSTOFF FÜR KINDER 0-5.
DESSEN UNGEACHTET, DASS DIE GRIPPESCHUTZIMPFUNG NICHT MEHR GENERELL EMPFOHLEN WIRD, SONDERN NUR FÜR 65+ UND AUSGEWÄHLTE GRUPPEN, WEIL MAN ÜBER DIE JAHRE ICH SAG MAL „KENNTNISSE“ GEWONNEN HAT, ALL DESSEN UNGEACHTET, BIN ICH GEGEN IMPFSTOFF FÜR KINDER, FÜR DIE GENERELLE IMPFPFLICHT UND FÜR DIE HEMMUNGSLOSE DENZIATION, MICH UND ANDERE ALS QUERDENKEN ZU BEZEICHNEN UND VERABSCHIEDE MICH.

DESWEITEREN FORDERE ICH (FÜHRTE EINE UMFRAGE DURCH; DIE ICH AN DIE AUTHORITÄTEN WEITERLEITETE), 2G ZUGUNSTEN 3G AUFZUHEBEN.
DASS AUCH NICHT INFIZIERTE UNGEIMPFTE (wenn tägliche Tests negativ ausfallen) DIESELBEN RECHTE BESITZEN DÜRFEN WIE 2G, ES SEI DENN MAN ERKLÄRT PCR TEST GENERELL FÜR ALLZU UNGENAU! DANN ABER MUSS GLEICHES RECHT FÜR ALLE GELTEN UND ICH WÜNSCHE, DAS DEUTSCHLAND WIE UK NICHT NUR UNGEIMPFTE TESTET,

BEGRÜNDUNG SIEHE *
ZUDEM DÜRFEN DIE MEDIEN/POLITI - PAUSCHAL - AUF DIE UNGEIMPFTEN, EINEN ERHEBLICHEN DRUCK AUSÜBEN, DER NICHT OHNE FOLGEN BLEIBT.
ALLEIN DIE ZAHL DER ENTSPRECHENDEN KLAGEN BEI GERICHT VON KLEIN-UNTERNEHMERN IST NICHT MEHR (SOBALD) "ABZUARBEITEN".

DIE, ICH BETONE, „FREIWILLIGE“ ISOLATION HABE ICH GERN DURCHGEFÜHRT, JETZT NIMMT DIE "CORONAKRISE" ZÜGE AN, DIE IN IHRER UNWISSENSCHAFTLICHKEIT UND NICHT-SOLIDARITÄT ZU WÜNSCHEN ÜBRIG LASSEN.

ICH HABE DIESEN TEXT NICHT EMOTIONSLOS RUNTERGESCHRIEBEN UND WERDE IHN NICHT EDITIEREN; ICH WILL IHN NUR „LOSWERDEN“ UND BETONE ALS MENSCH BIN ICH NICHT FEHLERFREI UND ICH BITTE UM KORREKTUR WENN NÖTIG, ICH WERDE IN CA. 1 WOCHE FALLS NÖTIG ENTSPRECHENDE PASSAGEN STREICHEN.

ICH WIDERSPRECHE THOMAS WIEDERHOLTER AUSSAGE, DASS DUMMHEIT SELEKTIERT WIRD, WAS UNHALTBAR IST UND FINDE ES NICHT GUT, DASS ICH NICHT EINMAL EINE ANTWORT WERT BIN.
(Jetzt wünsche ich keine.)


Guten Tag, Mondlicht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 12:41 #97813

ICH HABE DIESEN TEXT NICHT EMOTIONSLOS RUNTERGESCHRIEBEN

Das merkt man und ich habe ihn nicht gelesen. Diese Großbuchstaben sind eine Zumutung und mir zu anstrengend zu lesen. Dass du extrem empfindlich, um nicht zu sagen mimosenhaft reagierst und immer persönliche Anfeindungen siehst, auch wenn sie gar nicht gegeben sind, ist dein Problem. Heul doch. Wenn dein Leidensdruck zu groß wird, kannst du das mit einem Psychologen deines Vertrauens klären. Ich bin keiner und Samthandschuhe sind nicht mein Ding, sorry. Dafür kann ich auch gut wegstecken, wie Pemrod übrigens auch. Was das betrifft, kannst du dir an ihm ein Beispiel nehmen.

Was Thomas scheibt ist seine Sache. Ich sehe keinen Sinn darin hier über persönliche Befindlichkeiten zu schreiben. Es geht in diesem Thread um Studien und Erkenntnisse bzgl. Corona. Wenn grottenfalsche Behauptungen aufgestellt werden wie die, dass Kinder das Virus nur unter sich weitergeben, dann wird das eben als falsch entlarvt. Lerne damit zu leben, das ist gesünder als jammern.
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 15:24 #97815

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 1477
  • Dank erhalten: 311
Deine Empfehlung nachdem du den Text nicht gelesen hast, der wegen der Druckbuchstaben wirklich unzumutbar ist, habe ich wohl vernommen, einen Psychologen aufzusuchen, der ich aber wegen 2G nicht folgen kann, zudem ist ist nicht pathologisch überempfindlich zu sein und nicht das Gemüt eines Autisten oder Söldners zu besitzen. ;) :P :lol:

Deshalb muss es mir ist tröstlich genug sein, mit Eltern bzw. mir zugeneigten Freunden zu diskutieren, wenn ich etwas ungerecht finde und zu "Papier" bringen will.
Mimosen sind zauberhafte Wesen und ich bezeichne mich gern und ein wenig ironisch als eine. :)

Das D U wie behauptet „eine Menge“ wegstecken kannst, sehe ich an deinen vergangenen Streitgesprächen mit Z. n i c h t, weshalb ich ein ähnlich gestricktes Psychogramm bei euch vermute. :whistle:

Nicht jede Fehlinterpretation ist eine quergedachte Lüge, die „entlarvt werden muss“! ;)

Ich gab zu über das Ziel hinausgeschossen zu haben aber es ist etwas dran: wenn du lesen „würdest“… aber nein, undenkbar, das du mir zustimmst; weil sich Kinderladenkinder wenn einer eine Rotzfahne hat, bald auch alle anderen virale Infekte haben, ist bekannt, und stärkt das Immunsystem, so war das gemeint, und sie werden untereinander gegen Mikroben ihrer Umwelt solcher Art immun, ohne das Eltern denselben Prozess durchmachen, weil sie bereits Abwehrkräfte gegen – hier – grippale Infekte haben; Influenzaviren wandeln sich extrem schnell und wer nicht ein gesundes Immunsystem hat, kränkelt auch als Erwachsener Jahr für Jahr an grippalen Infekten. ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mondlicht.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 20:33 #97834

Zum Thema Kinder in der Pandemie...

Heute hatte ich ein Gespräch mit einer Dame, die als private Musiklehrerin teilweise zu Hause und an Grundschulen unterrichtet. Sowohl Lehrkräfte als auch Kinder haben gewaltige Probleme mit der Situation. Bekanntlich gab es teilweise Maskenpflicht für Kinder, extreme Hygienevorschriften z.B. für Toiletten, zeitweise keinen Unterricht bzw. nur online-Unterricht, dann wieder getrennten Präsenzunterricht für halbe Klassen, derzeit anscheinend wieder Maskenpflicht im Unterricht und getrennt nach sog. Kohorten, also infizierte und nicht infizierte Kinder getrennt mit Testpflicht und und und. Das ist auf die Dauer sicher schädlich für alle, v.a. für die Kinder.

Zu meiner Überraschung sprach sich die Dame für eine Impfung von Kindern aus, damit dieses Chaos mit ständig wechselnden Vorschiften usw. ein Ende hat, bei denen anscheinend niemand mehr richtig durchblickt, was eigentlich gerade gilt. Wenn alle geimpft wären, könnte der Unterricht ja wieder ganz normal ablaufen ohne Masken usw., ihrer Meinung nach.

Naja, das ist wohl ein rein politisches Problem. Meine Meinung ist, dass man das Chaos auch ohne Impfung von Kindern beenden sollte, wenn sich einfach die Erwachsenen schützen, also die Lehrkräfte usw. Falls es stimmt, dass Kinder mit einer Infektion gut zurecht kommen, entweder ganz ohne Symptome oder mit nur milden Symptomen, warum lässt man sie dann nicht ganz normal leben und gestaltet ihren Schulalltag auch ganz normal?

Die STIKO empfiehlt ja bis jetzt die generelle Impfung für Kinder nicht, eben genau aus dem Grund, weil sie nach dem aktuellen Stand der Forschung eben nicht gefährdet sind schwer zu erkranken. Vorerkrankte oder besonders gefährdete Kinder könnte man ja trotzdem impfen, sobald ein zugelassener und wirksamer Impfstoff existiert. Dass ältere oder Erwachsene dann eher gefährdet sind, steht auf einem ganz anderen Blatt. Sollen die sich eben schützen durch Impfung etc. Man kann doch nicht erwarten, dass kleine Kinder die Gesellschaft retten, indem man ihnen eine Impfung verpasst gegen eine Krankheit, die sie gar nicht wirklich betrifft... oder dass sie im Unterricht Masken tragen gegen eine Infektion, die ihnen kein Problem bereiten würde.
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 21:02 #97837

Meine Meinung ist, dass man das Chaos auch ohne Impfung von Kindern beenden sollte, wenn sich einfach die Erwachsenen schützen, also die Lehrkräfte usw. Falls es stimmt, dass Kinder mit einer Infektion gut zurecht kommen, entweder ganz ohne Symptome oder mit nur milden Symptomen, warum lässt man sie dann nicht ganz normal leben und gestaltet ihren Schulalltag auch ganz normal?


Wenn wir alle Kinder einfach Corona bekommen lassen, dann tragen sie Corona in die Familien. Die Lehrkräfte, die Eltern und ggf. im Haushalt lebenden Großeltern haben dann keine Chance, sich vor einer Corona Infektion zu schützen. Unser Gesundheitssystem wäre ganz schnell überfordert, es gäbe viele Tote. Das ist kein realistisches Szenario.
Moderatoren Beiträge kennzeichne ich grün. Alle anderen Beiträge schreibe ich als normaler User, nicht als Moderator.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 21:08 #97838

Wenn wir alle Kinder einfach Corona bekommen lassen, dann tragen sie Corona in die Familien. Die Lehrkräfte, die Eltern und ggf. im Haushalt lebenden Großeltern haben dann keine Chance, sich vor einer Corona Infektion zu schützen. Unser Gesundheitssystem wäre ganz schnell überfordert, es gäbe viele Tote. Das ist kein realistisches Szenario.

Ist das wirklich so? Erwachsene haben doch inzwischen eine gute Chance sich zu schützen. Impfungen, Hygiene, Abstand etc... Großeltern müssen halt besonders vorsichtig sein... je älter desto vorsichtiger gilt doch jetzt auch schon. Daran würde sich nichts ändern. Nur Kinder hätten es leichter, wenigstens solche im Grundschulalter z.B.
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 21:18 #97841

Wenn wir alle Kinder einfach Corona bekommen lassen, dann tragen sie Corona in die Familien. Die Lehrkräfte, die Eltern und ggf. im Haushalt lebenden Großeltern haben dann keine Chance, sich vor einer Corona Infektion zu schützen. Unser Gesundheitssystem wäre ganz schnell überfordert, es gäbe viele Tote. Das ist kein realistisches Szenario.

Ist das wirklich so? Erwachsene haben doch inzwischen eine gute Chance sich zu schützen. Impfungen, Hygiene, Abstand etc... Großeltern müssen halt besonders vorsichtig sein... je älter desto vorsichtiger gilt doch jetzt auch schon. Daran würde sich nichts ändern. Nur Kinder hätten es leichter, wenigstens solche im Grundschulalter z.B.


In einem Haushalt kann man sich vor Delta nicht schützen - nicht bei "normalen" Wohnungsgrößen. Es sei denn, Du willst die Kinder zuhause durchgängig mit FFP2-Maske rumlaufen lassen. Oder sag mal, wie das gehen soll, in einer Wohnung entsprechend Abstand zu halten?
Moderatoren Beiträge kennzeichne ich grün. Alle anderen Beiträge schreibe ich als normaler User, nicht als Moderator.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 21:34 #97844

In einem Haushalt kann man sich vor Delta nicht schützen - nicht bei "normalen" Wohnungsgrößen. Es sei denn, Du willst die Kinder zuhause durchgängig mit FFP2-Maske rumlaufen lassen. Oder sag mal, wie das gehen soll, in einer Wohnung entsprechend Abstand zu halten?


Großeltern wohnen doch eher selten mit ihren Enkeln in einer Wohnung. Testen kann man sie ja trotzdem (die Kinder) und ggf. eben vorübergehend den Kontakt zu den Großeltern unterbrechen, bis sie nicht mehr infektiös sind. Und nein, natürlich nicht die Kinder mit Maske rumlaufen lassen, weder zuhause noch im Schulunterricht. Wenn, dann eher die Großeltern und Lehrer maskieren, die natürlich geimpft sein sollten mit Booster und allem. Eltern natürlich ebenfalls geimpft, was dann nur noch selten zu schweren Fällen führen sollte, wenn die Statistiken stimmen.

Es ist und bleibt halt eine Pandemie. Das wird so bald nicht aufhören. Jeder hat nur eine Kindheit von rel. kurzer Dauer, die aber das ganze Leben entscheidend prägt. Soll man die den Kindern weiterhin verhunzen zum Wohl der Älteren? Kinder haben doch ein Recht auf vernünftige Schulbildung und ein erträgliches Leben. Sooo sicher sind die Masken an Schulen nun auch wieder nicht, dass im Unterricht maskierte Kinder damit voll geschützt wären. Es gibt ja trotzdem viele Infektionen.

Nochmal zur Impfung von Kindern: Angenommen, es gäbe eine nur für Kinder gefährliche Krankheit. Würde man dann von allen Erwachsenen verlangen, dass sie am Arbeitsplatz und überall Masken tragen und sich impfen lassen, damit sie möglichst keine Kinder anstecken? Denke nicht. Man würde in dem Fall eben die Kinder impfen gegen diese Kinderkrankheit, die für Erwachsene ungefährlich ist. Umgekehrt sollte man jetzt gefälligst die Kinder in Ruhe lassen, wenn eine Krankheit existiert, die nur Jugendliche bis Erwachsene betrifft.
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 21:47 #97846

  • Miky
  • Mikys Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum Geselle
  • Beiträge: 334
  • Dank erhalten: 80

weswegen man das auch ganz anders rechnen kann.

Nicht wirklich. Denn H. Pöttler kann genau das nicht, was im Artikel steht. Er hat eben keine Belege für die meisten seiner Aussagen. Wieso eigentlich verschweigt der Artikel, dass H. Pöttler führender Funktionär der Anti-Corona-Maßnahmen Anti-Impf Partei MFG ist, die sich zum Zeitpunkt des Erscheinens des Artikels gerade im Wahlkampf befand?

Österreich: Nein, auf Intensivstationen liegen nicht größtenteils Geimpfte - sondern vor allem Ungeimpfte
Auch wenn Du die besonders "gern" hast, schreib doch einfach, was an dem Inhalt falsch ist und warum das so ist.

Natürlich kann man glauben, dass sich Ärzte, Pfleger, Reinigungspersonal, Verwaltungen, Patienten zu einer gemeinsamen Verschwörung zusammengetan haben, zu behaupten, diverse Intensivstationen sind voll und daran haben zum Großteil Ungeimpfte Anteil und deswegen werden wichtige Operationen anderer abgesagt. Ist nur nicht wirklich wahrscheinlich. Viel wahrscheinlicher ist, dass im Wahlkampf solcher Parteien Unsinn erzählt wird, um Wähler zu bekommen. Wenn man von "vertraulichen Anrufen" redet, muss man nicht einmal Belege bringen dafür, dass die Anrufe wirklich erfolgten bzw. wirklich von dort Arbeitenden sind. Wieviele Querdenker sind zutiefst frustriert über ihre Argumentationslosigkeit und werden solche unüberprüfbaren Anrufe machen, auch bei Live-Sendungen?

Mit Corona infizierter MFG-Gemeinderat im Spital gestorben

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 22:14 #97848

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 1477
  • Dank erhalten: 311
Ergänzung zur Humboldtstudie und für mich überraschende Informationen

Sie ist eine Simulation, lese ich gerade.

"Angesichts der Vielzahl von Impfdurchbrüchen stellt sich die Frage, ob Coronavirus-Impfungen überhaupt geeignet sind, das Virus an seiner Verbreitung zu hindern. Eine direkte Antwort lässt sich nicht geben, weil Infektionsketten nicht mehr systematisch nachverfolgt werden. Darum ist bei einer neuen Infektion nicht gewiss, ob sie auf einen Kontakt zwischen Geimpften oder Ungeimpften zurückgeht.
Um dennoch zu einer Einschätzung zu kommen, haben Forscherinnen und Forscher um Dirk Brockmann von der Humboldt-Universität Berlin die Ausbreitung des Coronavirus in der deutschen Bevölkerung simuliert.
Simuliert haben die Forscher das Infektionsgeschehen in Deutschland in den Tagen zwischen dem 11. Oktober und dem 4. November 2021.
Laut ihrer Studie fand nur eine von zehn Neuinfektionen zwischen zwei Geimpften statt.
Auch bei geringer Impfeffektivität gibt es kaum Ansteckungen unter Geimpften
Im Endergebnis führt dies die Forscherinnen und Forscher zu der Annahme, dass 76 Prozent (Szenario 1) beziehungsweise 67 Prozent (Szenario 2) der Neuinfektionen von Ungeimpften verursacht werden."

Humboldt Simulation nicht peer viewed

Wie erfreulich, wozu dann die 3. Impfung
?
Weshalb gibt es nicht einen Virologen, der klarstellt, dass Corona nicht nur von Mensch zu Mensch, sondern auch durch die Luft in Räumen übertragen werden kann oder wenn man ohne Einmalhandschuhe nicht desinfizierte Oberflächen berührt usw. - abgesehen davon das von den 30% Ungeimpften keinesfalls jeder infiziert ist aber interessiert das überhaupt? Nein.


Of the three companies with authorized Covid-19 vaccines in the US, Pfizer is furthest along in testing shots for children under the age of 5.

Weil Kinder ab 0 Years genauso infektiös wie ihre Großeltern sind? Meine Recherche gibt das nicht her aber es ist ohnehin „entschieden“.
Die Impfquotendaten für Vollgeimpfte in D zeigen, das die kids die Quote "versauen" und wo noch „Potential“ ist:

Gesamt______68.8
0-5 und 5-11___0
12-17_______46,9
18-59_______75,8
60+_________86,2
RKI Link im Spektrum Artikel

under 5

Bei Interesse: Es geht in der Serie Dopesick (Hulu) nicht direkt um Corona, sondern um „Betrug & Todesfälle: Geschichte und Lehren der 2. US-amerikanischen Opioid-Epidemie“
-
de.wikipedia.org/wiki/Opioidkrise_in_den_USA

Das hat in D nichts mit der Coronakrise zu tun und ist lediglich interessant bis aufschlußreich.

Wenn Eltern, die oft sehr fürsorglich sind, diese Serie sehen aber auch wenn nicht, wenn sie nicht absolut Authoritäten-hörig sind, werden viele keine not-zugelassenen Medikamente an Babys und toddler ausprobieren wolle, ich würde es nicht, und ich frage mich wie wichtig ist der Profit...


CoV-19 Pat._________4.1.21_5 723___2.5.21_5 018___30.11.21__4 432
Belegte Betten o.CoV__4.1.21_14 459__2.5.21_15 508__30.11.21_14 764
Freie Betten_________4.1.21_3 756___2.5.21_3 120___30.11.21__2 565
Notfallreserve_______4.1.21_10 374__2.5.21_10 081__30.11.21__8 792

Seht ihr die Entwicklung und wo eingespart wurde? Das spiegelt sich auch bei der Zahl der Schwestern wieder. Kaputt-sparen nennt sich das, die Zeitungen hetzen auf und RKI/VIVI zeigen nicht einmal, wie hoch der Anteil der Ungeimpften auf den ITS ist, wenn ihr es jetzt nicht seht, dann vielleicht später?
Sehr ihr, dass wir mit der VOC Omikron Meldung WHO in "Panik-mache" versetzt werden (sollen?) obwohl Omikron kein Fitnessmutant sein kann; ihn mit seiner 1. Detektierung auf VOC zu setzen verwundert mich, was nichts heißt.
Anzahl der freien und belegten Intensivbetten in Deutschland seit März 2020 (Stand: 29. November 2021)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mondlicht.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 22:46 #97850

Wie erfreulich, wozu dann die 3. Impfung

Ernste Frage? Weil der Impfschutz mit der Zeit abnimmt, nach 6 Monaten ca. um die Hälfte. Das weißt du doch, wenn du im Thread mitgelesen hast. Nach der 3. Impfung hat man wieder den vollen Schutz. Auch ein Auto braucht hin und wieder neue Reifen. Die nutzen sich ab, leider.

Weshalb gibt es nicht einen Virologen, der klarstellt, dass Corona nicht nur von Mensch zu Mensch, sondern auch durch die Luft in Räumen übertragen werden kann oder wenn man ohne Einmalhandschuhe nicht desinfizierte Oberflächen berührt usw.

Das ist doch bekannt seit Anfang der Pandemie. Wie kommst du darauf, dass kein Virologe das sagt oder weiß? Jedes Kind weiß das inzwischen. Da kannst du natürlich auch jeden Virologen fragen, und er wird es dir bestätigen. Warum stehen wohl überall Desinfektionsmittel herum? Zur Zierde sind die nicht. Und natürlich ist auch die Übertragung durch die Luft (Aerosole) eine Mensch-zu-Mensch-Übertragung.

Of the three companies with authorized Covid-19 vaccines in the US, Pfizer is furthest along in testing shots for children under the age of 5.
Weil Kinder ab 0 Years genauso infektiös wie ihre Großeltern sind? Meine Recherche gibt das nicht her aber es ist ohnehin „entschieden“.

Deine Recherche interessiert auch nicht wirklich, wenn die Recherche von Drosten z.B. das hergibt, wie du jetzt hoffentlich weißt. Im Unterschied zu dir ist der vom Fach und hat die besseren Quellen. Was meine Recherche hergibt würde dich wohl auch nicht interessieren. Es gibt meines Wissens auch gefährdete Kinder, immunschwache oder was immer sie für Erkrankungen haben. Für die wäre ein zugelassener Impfstoff sicher zu begrüßen.

Denke ja, es ist bald entschieden: Die Impfpflicht wird kommen. Hoffentlich nicht für Kinder, das kann ich mir nicht vorstellen. Aber zumindest für bestimmte Berufsgruppen. Das wird dann eine demokratische Entscheidung des Parlaments. So läuft das in einer Demokratie. Wem es nicht gefällt, dem bleibt ja noch die Auswanderung. Vielleicht findet sich ein Land mit anderer demokratischer Entscheidung oder eine Diktatur, wo der Chef kein Problem mit Corona sieht^^. Falls die Querdenker militant werden, bekommen sie hoffentlich auf die Mütze. Damit bist nicht du gemeint, zartes Mondlicht. Das muss ich ja anscheinend jetzt immer dazuschreiben: Es geht mir hier nur um die Sache.
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 22:56 #97851

Der Illusion, dass ich mit Corona als Geimpfter nicht infiziert werde, gebe ich mich schon lange nicht mehr hin.
Ich bin der Überzeugung, dass das Virus nicht mehr verschwindet.

Über kurz oder lang werden alle mit dem Virus zu tun bekommen. Mit dem einen oder anderen Krankheitsverlauf.
Genesene und Geimpfte werden wohl auch immer wieder infiziert werden, und für kurze Zeit das Virus wieder verbreiten können. Irgendwie ein Teufelskreis.

Eigentlich geht es doch darum, die Krankheitsverläufe möglichst zu mildern und besonders lawineartige Infektionsausbrüche der Bevölkerung zu verhindern.
Dann schlägt nämlich die Statistik zu, mit den bekannten Folgen für das Gesundheitssystem.
Erst nach einer fast vollständigen Durchsäuchung der Massen, wird es wohl ruhiger werden, wenn es nicht noch zu sehr agressiven Mutationen kommen sollte.

Ich denke, keiner, auch kein Virologe kann genau sagen, was die Zukunft bringt, eher noch das Spezialisten zusätzliche Gefahren sehen. Was wenn plötzlich noch ein anderes gefäflicheres Virus die Weltbühne betritt?

Alles ist ein Lernprozess.
Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Folgende Benutzer bedankten sich: Steinzeit-Astronom, Arrakai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 23:07 #97852

Was wenn plötzlich noch ein anderes gefäflicheres Virus die Weltbühne betritt?


Dann werden bei den Ungeimpften die Champagnerkorken knallen, denn für die Geimpften wird es dann aufgrund der Tatsache dass sie zwar ein bisschen besser gegen Corona, aber sehr viel schlechter gegen alle anderen Krankheiten geschützt sind ziemlich ungemütlich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 23:10 #97853

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 1477
  • Dank erhalten: 311

Wie erfreulich, wozu dann die 3. Impfung

Ernste Frage? Weil der Impfschutz mit der Zeit abnimmt, nach 6 Monaten ca. um die Hälfte. Das weißt du doch, wenn du im Thread mitgelesen hast. Nach der 3. Impfung hat man wieder den vollen Schutz. Auch ein Auto braucht hin und wieder neue Reifen. Die nutzen sich ab, leider.
Eine ironische Frage nachdem ich den Artikel gelesen hatte, es gibt kaum Übertragungen von Geimpften... ;) ;) ;) Da ich die Nature Studien vorgestellt habe ist es mir tatsächlich nicht neu. :lol: Mit deinen Autoreifen, was für ein schlechter Vergleich, haha

Weshalb gibt es nicht einen Virologen, der klarstellt, dass Corona nicht nur von Mensch zu Mensch, sondern auch durch die Luft in Räumen übertragen werden kann oder wenn man ohne Einmalhandschuhe nicht desinfizierte Oberflächen berührt usw.

Das ist doch bekannt seit Anfang der Pandemie. Wie kommst du darauf, dass kein Virologe das sagt oder weiß? Jedes Kind weiß das inzwischen. Da kannst du natürlich auch jeden Virologen fragen, und er wird es dir bestätigen. Warum stehen wohl überall Desinfektionsmittel herum? Zur Zierde sind die nicht. Und natürlich ist auch die Übertragung durch die Luft (Aerosole) eine Mensch-zu-Mensch-Übertragung.
Ich habe noch keinen gesehen, der sich im Supermarkt desinfiziert oder Einmalhandschuhe trägt. Es ist eben nicht nur Tröpfcheninfektion von fast auschließlich Ungeimpften incl. Kindern, die die Älteren infizieren. Welche Profession hast du denn, das du so von oben herab den Klugsch... gibst - ich hatte während des Studiums immerhin Immunologie. Und du?

Of the three companies with authorized Covid-19 vaccines in the US, Pfizer is furthest along in testing shots for children under the age of 5.
Weil Kinder ab 0 Years genauso infektiös wie ihre Großeltern sind? Meine Recherche gibt das nicht her aber es ist ohnehin „entschieden“.

Deine Recherche interessiert auch nicht wirklich, wenn die Recherche von Drosten z.B. das hergibt, wie du jetzt hoffentlich weißt. Im Unterschied zu dir ist der vom Fach und hat die besseren Quellen. Was meine Recherche hergibt würde dich wohl auch nicht interessieren. Es gibt meines Wissens auch gefährdete Kinder, immunschwache oder was immer sie für Erkrankungen haben. Für die wäre ein zugelassener Impfstoff sicher zu begrüßen.
Ist mir nichts neues, das meine Recherche nicht interessiert. Ich sprach immer und ausschließlich (aber du liest mich ja nicht, wozu mich wiederholen? Nur dieses Mal noch) von gesunden N I C H T degenerierten übergewichtigen fastfood essenden ab 18 rauchenden und alkohol im Übermaß trinkenden nicht Sport treibenden autoimmunsuppressiven Vorerkrankten allen Alters

Denke ja, es ist bald entschieden: Die Impfpflicht wird kommen. Hoffentlich nicht für Kinder, das kann ich mir nicht vorstellen. Aber zumindest für bestimmte Berufsgruppen. Das wird dann eine demokratische Entscheidung des Parlaments. So läuft das in einer Demokratie. Wem es nicht gefällt, dem bleibt ja noch die Auswanderung. Vielleicht findet sich ein Land mit anderer demokratischer Entscheidung oder eine Diktatur, wo der Chef kein Problem mit Corona sieht^^. Falls die Querdenker militant werden, bekommen sie hoffentlich auf die Mütze. Damit bist nicht du gemeint, zartes Mondlicht. Das muss ich ja anscheinend jetzt immer dazuschreiben: Es geht mir hier nur um die Sache.


So wie auch ich immer alles doppelt und dreifach betonen muss, harter Wikinger, es geht um die Sache, und Stichwort Auswanderung, also, auf Ideen kommst du!hihi Die Impfpflicht gibt es (zurecht) schon für das medizinische Personal und "der Rest" folgt mit "Zeitverzögerung wegen Sträubens der STIKO" nach den Staaten. Der Impfstoff 0-5 und 5-11 letzterer ist bereit, der für Babys und toddler wird in den USA bereits getestet...
...;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mondlicht.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 23:27 #97854

Pemrod schrieb:

Dann werden bei den Ungeimpften die Champagnerkorken knallen


Danke für die guten Wünsche. Die zeugen von einer sehr lebensbejahenden und emphatischen Lebensauffassung.
Nur vorsichtig, so ein Champagnerkorken kann auch mächtig schmerzhaft ins Auge knallen.
Zumal der Champagner statistisch gesehen von Geimpften produziert wurde.

Willst du denn später alles alleine machen müssen?
Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Folgende Benutzer bedankten sich: D.Rajic, Arrakai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 05 Dez 2021 23:27 #97855

Ist mir nichts neues, das meine Recherche nicht interessiert. Ich sprach immer und ausschließlich (aber du liest mich ja nicht, wozu mich wiederholen? Nur dieses Mal noch) von gesunden N I C H T degenerierten übergewichtigen fastfood essenden ab 18 rauchenden und alkohol im Übermaß trinkenden nicht Sport treibenden autoimmunsuppressiven Vorerkrankten allen Alters

Wieso? Ich bezog mich auf das:

Of the three companies with authorized Covid-19 vaccines in the US, Pfizer is furthest along in testing shots for children under the age of 5.
Weil Kinder ab 0 Years genauso infektiös wie ihre Großeltern sind? Meine Recherche gibt das nicht her aber es ist ohnehin „entschieden“.

Und da schreibst du von deiner Recherche, die etwas anderes ergab. Bezüglich der Infektiosität natürlich von Kindern. Was soll das jetzt mit den ungesund lebenden, halbtoten Erwachsenen? Sind die vielleicht infektiöser oder was? Ich muss mich anscheinend auch wiederholen: Wenn du was anderes meinst als du schreibst, dann schreib' es anders.

Ich habe noch keinen gesehen, der sich im Supermarkt desinfiziert

Dann hast du mich noch nie im Supermarkt gesehen. Virologen können ja nichts dafür, wenn sich die Leute nicht an Empfehlungen halten. Die Hände desinfiziere ich mir immer beim Rausgehen, denn wenn ich reinkomme, weiß ich woher ich komme und dass meine Hände sauber sind. Beim Rausgehen ohne Handschuhe kann ich da nicht so sicher sein, nachdem ich drinnen alles mögliche berührt habe. Also wird desinfiziert. Besser ist das. :)

und Stichwort Auswanderung, also, auf Ideen kommst du. [...] Noch ein paar Empfehlungen, die waren ja heute reichlich...;)

Gerne, und alle gratis. Der Tipp mit der Auswanderung ist durchaus ernst gemeint. Bin selber vor über 20 Jahren ausgewandert, weil mir die Gesetzgebung in D nicht gefallen hat. Das ist der Vorteil der freien Welt, den man in einer Diktatur wie der DDR nicht hatte. Es wird hier viel auf hohem Niveau gejammert. Wem es nicht gefällt, der darf gehen. Besser als andere wegschicken, deren Gesicht oder Farbe oder Einstellung nicht gefällt.
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 06 Dez 2021 02:05 #97857

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 1477
  • Dank erhalten: 311

Steinzeit-Astronom schrieb:
Ich muss mich anscheinend auch wiederholen: Wenn du was anderes meinst als du schreibst, dann schreib' es anders.

Was ist daran nicht zu verstehen?
USA beginnt mit Tests an 0-5. Impfkampagnen ab 5 Jahren. Und D wird folgen, man muss nur die Mütter und Väter überzeugen, Omikron ist tödlicher und ansteckender als Delta usw. deshalb kam es schließlich auf die "Liste" (VOCs) -

Nebenbei: Höchste Strafe in der Pharmageschichte

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Unter uns, Steinzeit-Astronom, siehe Spoiler, meine Großeltern kann kaum etwas erschüttern, sie wussten, dass Opiate süchtig machen und dass die "Studie" (jene welche) ein bißchen "aufgehübscht" worden sein musste, dass sie aber gar nicht existierte, hat ihnen die Schuhe ausgezogen weil ihre Nehennägel sich auf hab acht stellten, die "besondere Art" der Vermarktung trauten sie nur Kurpfuschern zu. - PS Ich muss nicht auswandern, mein Hauptwohnsitz ist in D. Zweite Staatsbürgerschaft. Ich arbeite und lebe wo ich will.
-PPS Die neue SPON Titelstory: Zu wenig Personal, zu viele Patienten: Deutschlands Krankenhäuser bereiten sich auf die Triage vor, Ärzte stehen vor einem grausamen Dilemma. Die SPIEGEL-Titelstory.
Man sehe sich die Zahlen an, die zumindest noch zugänglich sind, aber die meisten Menschen oder ein Teil glaubt es wohl und denkt nicht daran, was an Betten und Schwestern weggespart wurde...was immer nötig ist, um die Inflation und Zahlungsunfähigkeit des Staates hinauszuzögern und was Geld in die Kassen fließen lässt, es betrifft die westliche Welt, es betrifft mich, meine künftige Rente, ich müsste mich 5x impfen lassen... und es wäre zu schön wenn sich der Ostmarkt noch einmal öffnen könnte, dafür ist die Pharmaindustrie bis nach Ölindustrie.aufgerutscht.... ich weiß, du liest nicht und siehst stattdessen Sätze die ich nicht geschrieben habe, hahaha
(nicht soooooooooo ernst zu nehmen, eine Arbeitshypothese)
CoV-19 Pat._________4.1.21_5 723___2.5.21_5 018___30.11.21__4 432
Belegte Betten o.CoV__4.1.21_14 459__2.5.21_15 508__30.11.21_14 764
Freie Betten_________4.1.21_3 756___2.5.21_3 120___30.11.21__2 565
Notfallreserve_______4.1.21_10 374__2.5.21_10 081__30.11.21__8 792
Allzuviel Scharfsinn ist nicht nötig, dies zu durchschauen. ;) ;) ;) :P :woohoo: :evil:

Zurück
Ich fragte ironisch, w o h l weil die kids sooo infektiös und schwer erkranken wie ihre Eltern, Groß- und Ureltern? (ich rede von an sich gesunden Babys und toddlern)
All meine Recherchen: vorgestellte Naturestudien zu kids, zuletzt Drostenstudie und quarks Seite mit Quellen verschiedenster Virologen, Biologen, Infektiologen... auch Drosten kommen zu keinem – klaren – Ergebnis, dass das Impfen von Geburt rechtfertigen würde, meine Meinung.


Eins ist klar, Delta ist so ansteckend wie Windpocken, deshalb werden – natürlich – auch die Jüngsten ...
Gesunde Kinder zeigen kaum Symtome, ihre Immunsysteme müssen lernen DÜRFEN! Es sind Notzulassungen und keiner käme mehr auf die Idee zu empfehlen, Säuglinge, Kleinkinder, im Wachstum befindliche gegen Grippe zu impfen - RKI empfiehlt für 65+ und Risikogruppe/Med.Personal
Warum wohl?
www.quarks.de/gesundheit/was-wir-zur-ueb...-bei-kindern-wissen/
Erhebungen darüber, wie empfänglich Kinder für eine Infektion sind, stammen vor allem aus anderen Ländern. Die Ergebnisse der Studien weisen erhebliche Unterschiede auf. Forscherinnen und Forscher aus Israel haben für ihr Preprint 637 Haushalte untersucht und festgestellt: 35 Prozent der Kinder, die jünger als ein Jahr waren, steckten sich mit Corona an, wenn ein Haushaltsmitglied infiziert war.
Die Ansteckungsrate der Kinder unter fünf Jahren lag mit 10 bis 15 Prozent schon deutlich niedriger. In den folgenden Altersgruppen stieg die Ansteckungsrate linear an, bis sie die Gruppe der über 30-Jährigen erreichte. Ab da blieb sie konstant auf 40 bis 45 Prozent für alle folgenden Altersgruppen bis 75 Jahren. Unterm Strich waren Kinder und Jugendliche laut dieser Untersuchung nur knapp halb so empfänglich für das Coronavirus wie Erwachsene.
Zwei Studien aus China stellen noch geringere Anfälligkeiten für SARS-CoV-2 unter Kindern fest. Eine ergab, dass sich in 44 Fällen, in denen ein Haushaltsmitglied das Virus einschleppte, nur ein Kind im Alter von null bis fünf Jahren ansteckte. Das entspricht einer Rate von 2,3 Prozent. Bei 56 solcher Haushaltskontakte infizierten sich drei Kinder im Alter von sechs bis 17 Jahren, was einer Rate von 5,4 Prozent entspricht. Die Ansteckungsraten bei den Erwachsenen betrugen dagegen 21 Prozent.
Da nur wenige Kinder überhaupt Symptome zeigen, können keine flächendeckenden Erhebungen dazu gemacht werden, sondern nur Einzelfallbetrachtungen. Häufig werden Familien analysiert, in denen sich Eltern und Kinder mit Covid-19 angesteckt haben.
Nur sehr wenige Kinder kommen auf die Intensivstation und müssen beatmet werden. Großbritannien meldet aktuell vermehrt solche Fälle. Gemessen an der Gesamtzahl der Fälle dort scheint es aber keine Häufung von schweren Verläufen bei Kindern zu geben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mondlicht.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 06 Dez 2021 06:05 #97858

was immer nötig ist, um die Inflation und Zahlungsunfähigkeit des Staates hinauszuzögern und was Geld in die Kassen fließen lässt


Die Lockdowns die man den Ungeimpften in die Schuhe schieben will haben tatsächtlich den Effekt die Differenz von Nachfrage und Angebot zu verkleinern um die Inflation hinauszuzögern, deshalb würde man auch dann wenn alle geimpft wären weiterhin einen Sündenbock brauchen, was dann in dem Fall die noch nicht so oft Geimpften wären.

Man sehe sich die Zahlen an, die zumindest noch zugänglich sind, aber die meisten Menschen oder ein Teil glaubt es wohl und denkt nicht daran, was an Betten und Schwestern weggespart wurde


Das kommt noch erschwerend hinzu. In der Medizin wird es zwar ähnlich wie in der Physik sein, also der Großteil macht wohl ohne eigene Gedanken einfach seinen Job, da ist es auch den meisten egal ob sie Napalmdrohnen die in Diktaturen exportiert werden oder Löschwägen für die Feuerwehr produzieren, aber jene denen's nicht egal ist spielen da nicht mit, und die sind auch wenn's weniger als die Hälfte sind signifikant:

Mitarbeiter kündigen wegen Impfpflicht – Krankenhaus muss Geburtenstation schließen: „Die Zahl der eingegangenen Kündigungen lässt uns keine andere Wahl“.


Man kann natürlich davon ausgehen dass es in diesen Spitälern bald ähnlich zugehen wird wie in einem Physikforum in dem solche Leute wie ich verbannt werden, dort wird dann das medizinische Äquivalent der Leute die π zu einer geraden Zahl umdefinieren wollen oder glauben dass E²=pt²+pr² sei das Ruder übernehmen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 06 Dez 2021 06:21 #97859

Sooo sicher sind die Masken an Schulen nun auch wieder nicht, dass im Unterricht maskierte Kinder damit voll geschützt wären.


In Bayern herrscht in der Schule Maskenpflicht - glücklicherweise. Letzten Montag wurde in der Klasse meiner Kinder in der 3. Stunde ein Mädchen positiv getestet und zumindest bis Freitag hat es keine Ansteckung gegeben.

Ohne die Maskenpflicht hätte wohl jetzt der größte Teil der Klasse Corona - und mittlerweile auch der größte Teil der Eltern. Ich freue mich, dass ich noch gesund bin.
Moderatoren Beiträge kennzeichne ich grün. Alle anderen Beiträge schreibe ich als normaler User, nicht als Moderator.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Corona aktuelle Studien und Erkenntnisse 06 Dez 2021 06:29 #97860

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 1477
  • Dank erhalten: 311

was immer nötig ist, um die Inflation und Zahlungsunfähigkeit des Staates hinauszuzögern und was Geld in die Kassen fließen lässt


Die Lockdowns die man den Ungeimpften in die Schuhe schieben will haben tatsächtlich den Effekt die Differenz von Nachfrage und Angebot zu verkleinern um die Inflation hinauszuzögern, deshalb würde man auch dann wenn alle geimpft wären weiterhin einen Sündenbock brauchen, was dann in dem Fall die noch nicht so oft Geimpften wären.

hahahaha, das ist der wiener humor, gehn' wir Tauben vergiften im Park, juchhu! hahahaha

Man sehe sich die Zahlen an, die zumindest noch zugänglich sind, aber die meisten Menschen oder ein Teil glaubt es wohl und denkt nicht daran, was an Betten und Schwestern weggespart wurde


Das kommt noch erschwerend hinzu. In der Medizin wird es zwar ähnlich wie in der Physik sein, also der Großteil macht wohl ohne eigene Gedanken einfach seinen Job, da ist es auch den meisten egal ob sie Napalmdrohnen die in Diktaturen exportiert werden oder Löschwägen für die Feuerwehr produzieren, aber jene denen's nicht egal ist spielen da nicht mit, und die sind auch wenn's weniger als die Hälfte sind signifikant:

Rein theoretisch, bräuchte man aber die Stellen der Mitarbeiter, die gekündigt haben (...), nicht streichen, sondern könnte sie neu besetzen, Hilfsschwestern aus Osteuropa:evil: :evil: :evil: :whistle: So ist es nun einmal, die meisten brauchen ihren Job, sind abhängig, verschuldet (wie die Staaten), da sagen dann viele nicht die ganze Wahrheit...

Mitarbeiter kündigen wegen Impfpflicht – Krankenhaus muss Geburtenstation schließen: „Die Zahl der eingegangenen Kündigungen lässt uns keine andere Wahl“.


Man kann natürlich davon ausgehen dass es in diesen Spitälern bald ähnlich zugehen wird wie in einem Physikforum in dem solche Leute wie ich verbannt werden, dort wird dann das medizinische Äquivalent der Leute die π zu einer geraden Zahl umdefinieren wollen das Ruder übernehmen.


wenn viele keinen Grund haben den Authoritäten zu mißtrauen, ist das a) menschlich b) es lebt sich angenehmer c)das feedback wenn du sozial erwünschst agierst ist besser, du kannst Frust an legalisierte Prügelknaben abreagieren was therapeutisch wirksam ist, sozusagen, und Gemeinschaftsgeist pflegt, was macht es schon, wenn pi nicht nur gerade sondern eine ganze Zahl ist, he? Es kommen auch wieder andere Tage. Wer unbequeme Fragen stellt und Zusammenhänge herstellt, wo andere keine sehen(wollen) ist nun mal nicht beliebt.
Nanu, du liest mich?
Wenn ich gehen müsste, dann ist es eben so.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mondlicht.

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt