Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Einkomponenten vs Dreikomponenten Universum 13 Mai 2022 20:51 #101769

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 6758
  • Dank erhalten: 770
Bei "meinem" Universum ist ja nach dem Urknall nichts als Vakuum vorhanden, die Strahlung bildet sich erst aus der Vakuumenergie, wenn der Phasenübergang die Inflation einleitet.

Es ist mir gerade aufgefallen, dass bei ΩΛ=Ωr=Ω/2 ein statisches Universum ohne Expansion oder Kontraktion vorliegt ... Einsteins Traum mit
rH = ∞, H=0, ȧ=0, ä=0

Wenn es jedoch in diesem Moment expandiert (H>0) oder kontrahiert (H<0), dann verstärkt sich der Effekt, wie bei der Schubumkehr.
ä = 0, ȧ > 0 → ä̇ > 0
ä = 0, ȧ < 0 → ä̇ < 0

Und natürlich wäre ΩΛ=Ωr=1/2 wegen der Teilchenbildung nicht stabil. Vielmehr liegt das thermische Gleichgewicht bei Ωr=8Ωm/7, wenn ich nicht irre. Andererseits sind ultrarelativistische Teilchen hinsichtlich des Drucks genauso wie Photonen zu behandeln
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.
  • Seite:
  • 1
  • 2

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt