Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Methusalem und die Sonne 01 Aug 2021 06:46 #88903

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 974
  • Dank erhalten: 145
Stellarer Methusalem: HD 140283 Mithilfe des Hubble-Weltraumteleskops wurde die Entfernung zu ihm auf 190 Lichtjahre bestimmt und das Alter – mit einer Genauigkeit von ± 800 Millionen Jahren – auf etwa 14,5 Milliarden Jahre abgeschätzt.
Die Sonne nah gelegen ist 4,5 Gyr alt.
Das Sonnensystem entstand wahrscheinlich nach einer Supernova in der Region, die die schwereren Elemente produzierte und aus einer rotierenden Gaswolke...
… wie hat „Methusalem“ überlebt? Sonne und Methusalem begegnen sich fast...


Unabhängig davon: Die Milchstraße und viele älteste Sterne des Universums in ihr, im Außenbereich, sind den Angaben zufolge kurz nach dem Urknall „geboren“ - als an das Sonnensystem noch nicht zu denken war. Also enthält die Milchstrasse ihre eigene Protogalaxie... im Außen-+ innenbereich, innen wo „verendete, vielleicht besonders kurzlebige Sterne“ im zentralen Friedhof des AGN gelandet sind. Ist den Altersangaben überhaupt zu "trauen"?

Was ist mit Interaktionen zwischen AGNs, oder wenn nicht aktiv, SMBHs, und Sternenbildung, Galaxie und Halo?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mondlicht.

Methusalem und die Sonne 01 Aug 2021 09:43 #88909

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 2559
  • Dank erhalten: 316
Die Entdeckung ist von 2013 und wir hatten das auch schon

umwelt-wissenschaft.de/forum/2-der-urkna...um-doch-aelter#55235
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Methusalem und die Sonne 01 Aug 2021 11:37 #88923

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 974
  • Dank erhalten: 145

Die Entdeckung ist von 2013 und wir hatten das auch schon

umwelt-wissenschaft.de/forum/2-der-urkna...um-doch-aelter#55235


Äh???
Das war nicht meine Frage oder In-Frage-stellung...

Wegen des hohen Fehlerbereichs ist das schon ganz ok, wenn die Zahlen nur einigermaßen stimmen, nicht deutlich größer sind als 0,8-1 Gyr.
Steht auch da.
WENN die Daten einigermaßen stimmen +-800 Millionen Jahre, dann befindet sich Methusalem, mein Gott, sagen wir 13 Mrd. Jahre alt in relativer Nachbarschaft mit unserer vergleichsweise jungen Sonne, 4,5 Mrd. Jahre jung. Siehe Video.
Verwunderlich ist 1. das Methusalem noch lebt, denn es heißt, die Sterne der 1. Population lebten wie Rockstars und liegen schon lange auf dem Acker.. und 2. wie hat Methusalem - so kuschelnah - die Geburt unseres Sonnensystems, der mindestens eine Supernova zuvorkam, zwecks Elemente, und überhaupt - alle - kosmischen Katastrophen bis dahin überstanden? Es sollte eigentlich auch erst Proogalaxien gegeben haben usw. usf.

Summasummarum: gestern noch die überschwengliche Lobhudelei wie das so meine Art ist, muss ich heute rügen und die Peitsche rausholen, du liest nicht mal. Schnelligkeit in allen Ehren...Did is 'n Scherz! Du kannst dir allet leisten! Oller Preuze Mondlicht :whistle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Methusalem und die Sonne 01 Aug 2021 11:44 #88924

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 2559
  • Dank erhalten: 316

Summasummarum: gestern noch die überschwengliche Lobhudelei wie das so meine Art ist, muss ich heute rügen und die Peitsche rausholen, du liest nicht mal. Schnelligkeit in allen Ehren...Did is 'n Scherz! Du kannst dir allet leisten! Oller Preuze Mondlicht :whistle:

:lol:

Eigentlich wollte ich nur die Diskussion von hier nach dort umleiten.

Es soll sich bei HD 140283 wohl um einen eingefangenen Trabanten handeln...können. Aber warum soll er nicht ein Überrest von vielen sein? Muss er denn ins Altenheim eingesperrt sein und wo wäre dies?
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

Methusalem und die Sonne 03 Aug 2021 16:20 #89058

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 974
  • Dank erhalten: 145

Summasummarum: gestern noch die überschwengliche Lobhudelei wie das so meine Art ist, muss ich heute rügen und die Peitsche rausholen, du liest nicht mal. Schnelligkeit in allen Ehren...Did is 'n Scherz! Du kannst dir allet leisten! Oller Preuze Mondlicht :whistle:

:lol:

Eigentlich wollte ich nur die Diskussion von hier nach dort umleiten.

Es soll sich bei HD 140283 wohl um einen eingefangenen Trabanten handeln...können. Aber warum soll er nicht ein Überrest von vielen sein? Muss er denn ins Altenheim eingesperrt sein und wo wäre dies?



HD 140283 ist ein Stern. Seine Zusammensetzung, äußert metallarm, weist auf sein hohes Alter hin. Unsere Sonne hat so viele schwerere Elemente wie 14 Jupiter dagegen.
Stimmt, vielleicht ist ein Teil von Methusalem jung… wie könnte man das messen?
Mit seiner Eingemeindung aus dem Halo könntest du recht haben. Anderenfalls wäre er 13 Mrd. Jahre in seiner Umlaufbahn geblieben.
Wie schon erwähnt, ein Fehlerbereich bei diesem stolzen und nicht erwarteten Alter von 0,8-1,0 Gyr ist völlig normal. Ich lernte, dass es sehr aufwendig und teuer ist, auch nur wenigen Sternen in der Milchstrasse ihre Informationen zu entreißen, bei gleichnamigen Projekt und UWL Video, so entstehen Theorien, die sich schnell ändern können und deshalb nicht als absolut angesehen werden sollten, auch wenn der Eindruck entstand oder vermittelt wird, man wüsste auf jede Frage eine ausführliche Antwort.

So soll Methusalem, Stern der 2. Population sein aber bei seinem Alter von ca. 13+ Gyr ist es genauso wahrscheinlich, dass er mit seiner Galaxie und ihrem zentralem SMBH sowie Halo in 1. Generation entstanden, und seine „Teile“ zeitnah zueinander aufwuchs.

Sterne der 1. Population sollen aus sog. primordialem Gas aus Wasserstoff und Helium gezeugt worden sein, und massereicherweise schnell über den Jordan gegangen sein, viel schneller als es unsere Sonne tun wird, die aber aus heutiger Sicht nicht 13 Gyr alt wird...

HD ist massearm, ein kleiner roter Zwerg und kann schon ab 0,5 Gyr nach dem Urknall geboren worden sein.
Er hat all die Jahre überlebt, obwohl Supernovae u.ä. Katastrophen ihm zu Leibe gerückt sein dürften.
Unsere Sonne wird nicht sooo alt werden! Auch ihre Geburt samt System focht ihn nicht an.
Das SMBH im Zentrum der Milchstrasse ist 4,3 Millionen Sonnenmassen schwer! Es gibt sehr viel schwerere. Heute soll unsere Galaxie nur noch zwei Sterne pro Jahr produzieren, es dauert also seine Zeit bis der Sternenfriedhof in der Milchstrasse sich füllt, seine Sternenentstehungsaktivität hat stark nachgelassen. Das Alter des Sonnensystem wurde bei verschiedensten Steinproben aus dem System mit 4,5 angegeben, die Milchstrasse selbst ist ca. 13,5 Gyr, ein Prototyp? Je früher und zentraler desto mehr Turbulenzen, ein ständiger Reigen von Leben und Sterben.
Funkelt Methusalem noch nach 13 Gyr noch?
NACHTRAG
Konkreter gefragt: HD sandte sein Licht vor ca. 13 Mrd. aus. Woher wissen wir aber ob HD heute noch existiert? Kann er nicht hypothetisch bei der Supernova in der Region, die mit zur Bildung unseres vergleichsweise jungen Sonnensystems führte, mit-draufgegangen sein? -

Methusalem & seine Generation wohnen, denn er ist nicht der einzige „Rentner“, in Nachbarschaft mit der vergleichsweise jungen Sonne, wird er auch ihren Tod überleben?
Da das Licht durch die Expansion in über 13 Gyr eine Strecke von 45 Gyr LJ zu uns zurückgelegt hat, frage ich mich ob man auch 30 Mrd. Jahre alte Sterne detektieren könnte (die DANN aber gar nicht so alt wären)?

INFOS/Zusammenfassung aus Parallelthread
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mondlicht.

Methusalem und die Sonne 03 Aug 2021 17:51 #89073

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Elite Mitglied
  • Forum Elite Mitglied
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 2559
  • Dank erhalten: 316

Konkreter gefragt: HD sandte sein Licht vor ca. 13 Mrd. aus. Woher wissen wir aber ob HD heute noch existiert?

neinnein, er ist ziemlich nah, das Licht das wir sehen, ist nicht alt... 190 Jahre nur. Die Berechnung des Alters erfolgt über Masse und Zusammensetzung etc.

Entfernung zu ihm auf 190 Lichtjahre

Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)
Folgende Benutzer bedankten sich: Mondlicht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

Methusalem und die Sonne 03 Aug 2021 17:57 #89075

  • Mondlicht
  • Mondlichts Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • leben und leben lassen
  • Beiträge: 974
  • Dank erhalten: 145

Konkreter gefragt: HD sandte sein Licht vor ca. 13 Mrd. aus. Woher wissen wir aber ob HD heute noch existiert?

neinnein, er ist ziemlich nah, das Licht das wir sehen, ist nicht alt... 190 Jahre nur. Die Berechnung des Alters erfolgt über Masse und Zusammensetzung etc.

Entfernung zu ihm auf 190 Lichtjahre



STIMMT absolut. Schrieb ich ja auch. Ja, dann ist HD zumindest jetzt (oder seit 13 Gyr ca.) dorten wo unsere Sonne später "geboren" wird "in der Nähe" und ihn focht jedwede kosmische Katastrophe nicht an, basta.
Mein Brainy! Hut wiedermal ab...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mondlicht.
  • Seite:
  • 1

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt