Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 07 Jun 2021 23:09 #85814

Hallo zusammen,
es stellt sich eine interessante Frage in einem Parallelthread, der hier einen eigenen Faden verdient.

Was passiert mit der starken Kernkraft und mit den beinhaltenden Quarks eines Protons, wenn es den Ereignishorizont eines Schwarzen Lochs überschreitet.

Darüber soll hier kräftig diskutiert werden.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 05:39 #85854

Ich denke, das Proton wird nach überschreiten des Ereignishorizonts weiter nach innen fliegen. Die Reichweite der Starken Kernkraft ist sehr kurz, daher wird sie nach außen sehr bald nicht mehr wirken. Zudem bewegen sich die Gluonen auch "nur" mit Lichtgeschwindigkeit, so dass sie das Schwarze Loch nicht verlassen könnten.

Was dann im Inneren des Schwarzen Lochs mit dem Proton passiert, entzieht sich unserer Kenntnis.


Moderatoren Hinweis

Ich habe diesen Thread in eine neue Rubrik verschoben, so dass man nun darauf antworten kann.
Moderatoren Beiträge kennzeichne ich grün. Alle anderen Beiträge schreibe ich als normaler User, nicht als Moderator.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ClausS.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 09:50 #85871

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 1829
  • Dank erhalten: 229
Naja, Thomas meinte ja sicher nicht die Wirkung nach außen sondern die Wirkung zwischen den Quarks untereinander.

Insofern ist es dieselbe Frage wie die nach dem abstoßenden Potential zwischen den Quarks im Kerninneren. Und genau dies würde uns einen Blick ins Innere eines SL simulieren bzw mit der Lösung nach ART vergleichen lassen.

Man muss aber wohl dazu sagen, dass das Mie-Potential eine variable Theorie gemäß dem Pauli Prinzip ist und das Hamaker Potential nur ein Versuch eines konkreten Modells zu van-der-Waals-Kräften ist. Zur Starken Kraft habe ich mir bisher nichts Näheres notiert.

Der "hard core" zwischen Nukleonen wird mit 0,45 fm angenommen, verursacht durch die Quarks, die Berechnung kenne ich nicht.

Bezüglich Nukleonen: (Restkernkraft Π-Boson)
Das Ergebnis: Bei normalen Distanzen der Kernbausteine zueinander sorgt die starke Kernkraft primär für die Bildung von Paaren aus je einem Neutron und einem Proton. Werden die Abstände jedoch kürzer, kommt es zu einem Wandel. Nun bewirkt die Kernkraft auch, dass sich Paare aus gleichen Kernbausteinen bilden, Neutron-Neutron oder Proton-Proton, wie die Forscher berichten. Gleichzeitig aber erzeugt die Kernkraft in diesen Paarungen einen Abstoßungseffekt – sie versucht gleichsam, die durch die Kollision eng aneinander gedrängten Kernbausteine auf Abstand zu halten.

Die (anziehende) Reichweite der Starken Kernkraft (Gluonen) wird mit 1,5 fm angegeben. Die schwache Kernkraft (W und Z Bosonen) wirkt sogar nur 1/1000 davon.

Hier das Diagramm aus wiki zur Starken Kernkraft, das Potential geht für r→0 gegen V → -∞

Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 14:27 #85885

Hier das Diagramm aus wiki zur Starken Kernkraft, das Potential geht für r→0 gegen V → -∞


Diese Kurve ist laut ihrer Beschreibung nur eine Approximation, bei der normalen elektromagnetischen Kraft mit der Approximation F∝1/r² und U∝1/r käme naiv betrachtet ja auch unendlich raus wenn man den Abstand zwischen den Teilchen auf r=0 setzen würde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 15:29 #85890

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 1829
  • Dank erhalten: 229

Hier das Diagramm aus wiki zur Starken Kernkraft, das Potential geht für r→0 gegen V → -∞


Diese Kurve ist laut ihrer Beschreibung nur eine Approximation, bei der normalen elektromagnetischen Kraft mit der Approximation F∝1/r² und U∝1/r käme naiv betrachtet ja auch unendlich raus wenn man den Abstand zwischen den Teilchen auf r=0 setzen würde.

Das ist klar, man muss schon den richtigen Quotienten finden.

Bei Elektronen im SL ist Dir das Ergebnis ja bekannt, ein ausreichend geladenes SL zieht keine Elektronen mehr an, denn die Elektronen sind bereits überladen. Gleiches gilt bei einem positiv geladenen SL für Protonen. Gelingt es, das SL zu überladen, dann spuckt es eine Ladung wieder aus.

Bei einem Gesetz 1/r⁶ kann man sich ausmalen, dass es einen Gleichgewichtsradius mit einem anderen Potential nach 1/r² gibt. Das hängt dann nur noch von Ladungverhältnis (spezifische Ladung) und Wirkungsverhältnis αx ab. Und die Starke Kernkraft wirkt für alle Baryonen unabhängig von einer elektrischen Ladung.

αs/αG = 1,221/5,90595e-39 ≈ 2.0674e+38
(αG ist aufs Proton und αs auf die üblichen Abstände im Kern bezogen)

Die Starke Kernkraft kumuliert nicht, das ist korrekt. Aber ganz verschwindet sie auch bei sehr großen Massen nicht.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 15:58 #85891

Gelingt es, das SL zu überladen, dann spuckt es eine Ladung wieder aus.


Wenn du versuchst ein schwarzes Loch zu überladen scheitert das daran dass du das Elektron mit dem du es überladen willst um es hinein zu kriegen mit so einer hohen kinetischen Energie auf das schwarze Loch schießen musst dass seine Energie höher als seine Ladung wird und es daher auch nicht dazu beitragen kann dass die Ladung des schwarzen Lochs höher wird als dessen Masse. In einem anderen Faden hast du ja selbst gesagt

ein überladenes SL gibt es nicht.


deswegen wundert es mich woher du die Geschichte dass das schwarze Loch irgendwelche Elektronen ausspucken würde hast.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 16:16 #85892

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 1829
  • Dank erhalten: 229

... dass seine Energie höher als seine Ladung wird ... deswegen wundert es mich woher du die Geschichte dass das schwarze Loch irgendwelche Elektronen ausspucken würde hast.

Du hast vollkommen Recht, dass es (so) nicht geht, ich wollte hier den utopischen Fall schildern, das ist natürlich sinnleer.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 18:22 #85900

  • aHaBotX
  • aHaBotXs Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum Geselle
  • nullius in verba
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 12
Eine Theorie dazu ist eigentlich ganz einfach nur nicht leicht zu erklären
wenn man nicht zu weit in die alternative Theorien abdriften will. Am
einfachsten ist es den Ereignishorizont nicht als festen Punkt zu sehen.
Der Ereignishorizont wird durch die Größe beider Objekte bestimmt.

Der Eigentliche Ereignishorizont eines SL liegt direkt über der irreduziblen
Masse eines SL. Und Bildet die Grenze zwischen der Masse und dem direkten
maximal gesteckten Raum.
"Essentially all models are wrong, but some are useful."
George E.P. Box

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 19:09 #85902

Am einfachsten ist es den Ereignishorizont nicht als festen Punkt zu sehen.


Das hilft hier nicht, die Gezeitenkräfte können ja bei der Spaghettifizierung trotzdem noch stärker werden als die Bindungskräfte. Wo genau der Horizont liegt ist dafür nicht so wichtig da der Ort des Interesses sowieso näher an der Singularität liegt als am Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 19:28 #85904

  • aHaBotX
  • aHaBotXs Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum Geselle
  • nullius in verba
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 12

Am einfachsten ist es den Ereignishorizont nicht als festen Punkt zu sehen.


Das hilft hier nicht, die Gezeitenkräfte können ja bei der Spaghettifizierung trotzdem noch stärker werden als die Bindungskräfte.

Ja davon gehe ich ja aus.

Wo genau der Horizont liegt ist dafür nicht so wichtig.


Der Punkt an dem die Gezeitenkräfte des SL größer werden als
die Bindungskräfte des Betrachteten Objekts, ist der Ort des
Ereignishorizonts unserer Beobachtung.

SL vs. Fahrrad
Der EH liegt viel weiter draußen als der EH von dem was daraus wird.
Nehmen wir an das Fahrrad zerspringt wie Glass! die Glassplitter schaffen
es weiter ins SL als Fahrrad. Die Atom der Glassplitter schaffen es noch weiter.
und das geht so weit bis kurz über der Masse des SL nur noch Raum Über ist


da der Ort des Interesses sowieso näher an der Singularität liegt als am Horizont.


Eine Singularität gibt es nur in der Mathematik und der Horizont von
SL und Atomkern ist der Punkt an dem die Starken Kernkräfte gesprengt werden.
Dann kann keine Beobachtung zwischen SL und Atomkern mehr gemacht werden.
"Essentially all models are wrong, but some are useful."
George E.P. Box

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von aHaBotX.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 20:03 #85907

Der Punkt an dem die Gezeitenkräfte des SL größer werden als
die Bindungskräfte des Betrachteten Objekts, ist der Ort des
Ereignishorizonts unserer Beobachtung.


Der Ereignishorizont ist normalerweise die Grenze von wo aus es kein hinaus mehr gibt. Dort kann man auch so kleine Gezeitenkräfte haben dass man davon überhaupt nichts spürt, weshalb man ja auch sagt dass der Hineinfallende am Horizont nicht Besonderes spürt (je größer das schwarze Loch desto weniger Gezeitenkräfte spürt man am Horizont).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 20:05 #85908

  • aHaBotX
  • aHaBotXs Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum Geselle
  • nullius in verba
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 12
Das hier hat mich angestiftet meine Überlegungen zu formulieren.

Und am geeignetsten finde ich:

Jede Eigenschaft die ein Objekt besitzt, das in ein Schwarzes Loch fällt, hat Ihren eigenen Ereignishorizont.
"Essentially all models are wrong, but some are useful."
George E.P. Box

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 20:09 #85909

Jede Eigenschaft die ein Objekt besitzt, das in ein Schwarzes Loch fällt, hat Ihren eigenen Ereignishorizont.


Da wird Thomas wahrscheinlich nicht besonders erfreut sein wenn du in seinem Faden so einen Kauderwelsch schreibst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 20:15 #85910

  • aHaBotX
  • aHaBotXs Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum Geselle
  • nullius in verba
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 12

Der Punkt an dem die Gezeitenkräfte des SL größer werden als
die Bindungskräfte des Betrachteten Objekts, ist der Ort des
Ereignishorizonts unserer Beobachtung.


Der Ereignishorizont ist normalerweise die Grenze von wo aus es kein hinaus mehr gibt.


Das häng ja von dem Objekt ab das hineinfällt. Also ist es kein Horizont sondern ein Bereich.

Dort kann man auch so kleine Gezeitenkräfte haben dass man davon überhaupt nichts spürt, weshalb man ja auch sagt dass der Hineinfallende am Horizont nicht Besonderes spürt (je größer das schwarze Loch desto weniger Gezeitenkräfte spürt man am Horizont).


Ja ok verstehe! Aber Wodrin liegt dann das Ereignis!

Dann ist die frage Stellung irre führend!

Wenn es so ist Passiert gar nichts mit Starken Kernkräften wenn sie denn EH eines SL überschreiten.
Also das ist schon eine Unsinnige frage die da wieder gestellt wurde können wir auch schließen oder? ;)
"Essentially all models are wrong, but some are useful."
George E.P. Box

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 20:18 #85911

Wenn es so ist Passiert gar nichts mit Starken Kernkräften wenn sie denn EH eines SL überschreiten.


Richtig, aber in der Nähe der Singularität die immerhin hinter dem Ereignishorizont liegt werden die Gezeitenkräfte auf jeden Fall stärker als die Bindungskräfte (wie nah an der Singularität hängt von der Masse des schwarzen Lochs ab, aber damit es die Atome schon am Ereignishorizont zerbröselt bräuchte man ein unrealistisch kleines schwarzes Loch).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 20:25 #85912

  • aHaBotX
  • aHaBotXs Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum Geselle
  • nullius in verba
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 12

Jede Eigenschaft die ein Objekt besitzt, das in ein Schwarzes Loch fällt, hat Ihren eigenen Ereignishorizont.


Da wird Thomas wahrscheinlich nicht besonders erfreut sein wenn du in seinem Faden so einen Kauderwelsch schreibst.


Eigenschaften Fahrrad:

Fest
Zusammenhängend
Einzelteile
Form
...
...
Atome
Atomkerne
Kernkraft
...

Am dem EH zwischen SL und Fahrrad, an dem Punkt wo es zu Glass zerspringt
würde es z.b. die Eigenschaften "Zusammenhängend" und "Fest" verlieren.
"Essentially all models are wrong, but some are useful."
George E.P. Box

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 20:35 #85913

  • aHaBotX
  • aHaBotXs Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum Geselle
  • nullius in verba
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 12

Wenn es so ist Passiert gar nichts mit Starken Kernkräften wenn sie denn EH eines SL überschreiten.


Richtig, aber in der Nähe der Singularität die immerhin hinter dem Ereignishorizont liegt werden die Gezeitenkräfte auf jeden Fall stärker als die Bindungskräfte (wie nah an der Singularität hängt von der Masse des schwarzen Lochs ab, aber damit es die Atome schon am Ereignishorizont zerbröselt bräuchte man ein unrealistisch kleines schwarzes Loch).


Ich versteh das! aber ich finde das Ereignis nicht. Der "point of no return" ist für mich kein Ereignis.

Stell dir vor du Fährst Kajak! und stehst oberhalb eines Wasserfalls du bis mitten in der Strömung
Aber noch geschützt durch einen Felsen aber du weist das wenn du eine schlag zu weit
vor oder zurück kommst reist die Strömung dich mit und den Wasserfall runter. Sicher
der point of no return ist heftig aber nicht das Ereignis weshalb du gekommen bist.
"Essentially all models are wrong, but some are useful."
George E.P. Box

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 20:37 #85914

Am dem EH zwischen SL und Fahrrad, an dem Punkt wo es zu Glass zerspringt
würde es z.b. die Eigenschaften "Zusammenhängend" und "Fest" verlieren.


Am Ereignishorizont des schwarzen Lochs muss es wie gesagt nicht zerspringen, und der bloße Akt des Fahrradauseinanderreißens, was man ja auch in jeder Werkstatt machen kann, impliziert noch lange keinen Ereignishorizont, der ist wie gesagt als Point of no Return definiert und ein auseinandergerissenes Fahrrad kann man ja jederzeit wieder zusammenschweißen, ganz zu schweigen davon dass das Licht das von der einen Hälfte abgestrahlt wird auch nach wie vor die andere Hälfte erreichen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 20:52 #85915

Vielleicht muss ich die Eingangsfrage etwas präziser formulieren.

Natürlich hat Pemrod recht, wenn er sagt, dass der Spagettifizierungseffekt abhängig ist von der Masse des SLs, vom Abstand und vom Objekt, das da hineinfällt und den Ereignisshorizont überschreitet.

Die Frage war ja nicht so gestellt, dass wir einen Menschen betrachten, sondern einen Atomkern oder hier speziell nur ein Proton.

Ein hineinfallender Mensch würde schon sehr früh auseinander gezogen, da er ja nur über die Coulombkräfte zusammengehalten wird.

Ist der Schwarzschildradius sehr groß, wie das bei einem sehr massereichen SL der Fall ist, dann beginnt die Spaghettifizierung erst hinter dem Ereignishorizont.

Das war aber nicht Frage.

Die Frage war, was passiert mit einem Proton, das den Ereignishorizont überschreitet und dann nach innen stürzt.
Irgendwann kommt es an einen Ort, an dem die Spagettifizierung auch das Proton in die Länge zieht und am Ende auch in seine Bestandteile auflöst.

Die Gluonen dürfen getrost weiter stürzen. Als Bosonen benötigen sie keinen Platz.
Aber was passiert mit den Quarks?
Sie sind Fermionen, also platzbedürftig!
Darauf wollte ich eigentlich hinaus.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 20:53 #85917

  • aHaBotX
  • aHaBotXs Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum Geselle
  • nullius in verba
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 12

Am dem EH zwischen SL und Fahrrad, an dem Punkt wo es zu Glass zerspringt
würde es z.b. die Eigenschaften "Zusammenhängend" und "Fest" verlieren.


Am Ereignishorizont des schwarzen Lochs muss es wie gesagt nicht zerspringen, und der bloße Akt des Fahrradauseinanderreißens, was man ja auch in jeder Werkstatt machen kann, impliziert noch lange keinen Ereignishorizont, der ist wie gesagt als Point of no Return definiert und ein auseinandergerissenes Fahrrad kann man ja jederzeit wieder zusammenschweißen, ganz zu schweigen davon dass das Licht das von der einen Hälfte abgestrahlt wird auch nach wie vor die andere Hälfte erreichen kann.


Ich fand das Fahrrad schon merkwürdig genug um es zu verdeutlichen.
Das du jetzt eine Ganze Werkstatt ins SL werfen willst macht es zwar
Komplizierter ändert aber nichts am Prinzip.
"Essentially all models are wrong, but some are useful."
George E.P. Box

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 21:14 #85918

  • aHaBotX
  • aHaBotXs Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum Geselle
  • nullius in verba
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 12

...Die Frage war, was passiert mit einem Proton, das den Ereignishorizont überschreitet und dann nach innen stürzt.
Irgendwann kommt es an einen Ort, an dem die Spagettifizierung auch das Proton in die Länge zieht und am Ende auch in seine Bestandteile auflöst.
...

Da lagt ich ja gar nicht so falsch.

...
Die Gluonen dürfen getrost weiter stürzen. Als Bosonen benötigen sie keinen Platz.
...


Etwas das kein platz benötigt? so etwas gibt es nicht in meiner Welt.

...
Aber was passiert mit den Quarks?
Sie sind Fermionen, also platzbedürftig!
Darauf wollte ich eigentlich hinaus.

Thomas


Aber OK!
Du hast Zwei Objekte, Quarks und Gluonen, die Aus der Zerstörung von
einem Proton Entstehen. dem einen Schreibst du die
Eigenschaft "platzbedürftig" zu und dem anderen nicht.
Also geht doch am EH (nicht der "point of no return" ) der SL <-> Proton Betrachtung,
die Eigenschaft "platzbedürftig" Teilweise Verloren.
"Essentially all models are wrong, but some are useful."
George E.P. Box

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 21:35 #85923

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 1829
  • Dank erhalten: 229

aber in der Nähe der Singularität

Wenn die Kernkräfte es verhindern, dann entsteht keine Singularität sondern ein gleichmäßiges Potential wie in einer Holhkugel. Das entgegenwirkende Potential der Kernkräfte würde sich zwar nicht summieren aber überall entstehen, wo die Quarks nah genug zusammengepresst werden.

Ob sich das rechnet, kann ich nicht sagen.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 21:45 #85926

Was ist denn das? Das entgegen wirkende Potential der Kernkräfte?

Die starke Kraft ist eine Energieform, die durch Gluonen vermittelt wird. Die Gluonen als Energieform werden in die Singularität hineingezogen.
Sie haben gar keine Alternative.

Da stimmt was im Verständnis nicht.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 21:50 #85927

  • aHaBotX
  • aHaBotXs Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum Geselle
  • nullius in verba
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 12

aber in der Nähe der Singularität

Wenn die Kernkräfte es verhindern, dann entsteht keine Singularität sondern ein gleichmäßiges Potential wie in einer Holhkugel. Das entgegenwirkende Potential der Kernkräfte würde sich zwar nicht summieren aber überall entstehen, wo die Quarks nah genug zusammengepresst werden.


Ah sehr schön! Aber warum dann noch den Umweg machen?

Ob sich das rechnet, kann ich nicht sagen.


Siehst du ich auch nicht deshalb bin ich hier!

Aber zurück zum Umweg!
Wenn du überall ein Gleichmäßiges Potenzial wie in einer Hohlkugel hast.
Kannst du auch sagen das dein Potenzial aus Lauter Kleiner SL besteht.
Wenn du das sagen Kannst dann kanns du auch dein gesamtes Potenzial
als EIN SL betrachten.
"Essentially all models are wrong, but some are useful."
George E.P. Box

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von aHaBotX.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 08 Jun 2021 22:16 #85934

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 1829
  • Dank erhalten: 229

Was ist denn das? Das entgegen wirkende Potential der Kernkräfte?

So ist es, die Starke Kernkraft wirkt in der Nähe sehr stark abstoßend. Zumindest sagt das das Standardmodell, wie ich bereits in meinem Post #85871 oben zusammenfasste:
wiki: Auf sehr kurze Abstände wirkt die Kernkraft abstoßend, entsprechend einem harten Kern (Hard Core) von 0,4 bis 0,5 fm.

Der korrekte Verlauf ist nicht bekannt, wie bereits mehrfach erwähnt, die Grafik zeigt das gängige Modell.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 09 Jun 2021 23:16 #86021

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Beiträge: 1352
  • Dank erhalten: 226
Rainer formulierte:

So ist es, die Starke Kernkraft wirkt in der Nähe sehr stark abstoßend


1. ist das eine absolut neue Erkenntnis, die wegen der Kürze ihres Aufkommens, nicht als selbstverständlich und allgemein bereits bekannt angesehen werden sollte.

2. Könnte die entsprechende Abstossung, noch bei Neutronensternen der Fall sein, fragwürdigst jedoch im Falle von SL. Wie bereits ähnlich von einem talentierten Vorredner ausgeführt.

3. Als tragende Alternative irgendeiner Abstossung, kämen mM. nur "Quantum-Bounce" Modele wie von Ashtekar und Bojowald zum tragen.
Diese vermeiden jedoch a priori die Bildung von Singularitäten an sich und sind zudem nur unter Einbeziehung der SQG handhabbar. Dort wird auch nichts auf eine Aussenschale womöglich nähe EH gedrückt. Die des Bounce Falles zudem entartete Materie, die wahrscheinlichst nichts mehr mit bekannten Teilchenzuständen zu tun hat, sammelt sich hochkomprimiert, um ein mögliches "leeres" Zentrum minimalster Ausdehnung, während der EH in unerreichbar weiter Ferne dieses gedachten Zentrums und die es umgebende entartete "Materie".

Hier schon wieder deine Privatthese SL/Hohlkugel mit einzubeziehen ist mM. aus obgen Gründen abwegig:

dann entsteht keine Singularität sondern ein gleichmäßiges Potential wie in einer Holhkugel.


Es handelt sich wenn dann, siehe Bounce Model um eine Vollkugel mit winzig leeren Zentrum, alles andere wie zB. eine Hohlkugel ist eher unrealistisch, bzgl. Singularitäten der ART. Wie gesagt, selbst wenn dann Bounce Model, gäbe es keine Singularität im eigentlichen Sinne...

G Z.
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Z..

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 09 Jun 2021 23:23 #86022

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Eine Formel sagt mehr als 100 Bilder.
  • Beiträge: 1829
  • Dank erhalten: 229

sammelt sich hochkomprimiert, um ein mögliches "leeres" Zentrum minimalster Ausdehnung, während der EH in unerreichbar weiter Ferne dieses gedachten Zentrums und die es umgebende entartete "Materie".
...
Es handelt sich wenn dann. Siehe Bounce Model um eine Vollkugel mit winzig leeren Zentrum, alles andere ist wie zB. eine Hohlkugel unrealistisch.
Wie gesagt, wenn dann gäbe es keine Singularität im eigentlichen Sinne...

G Z.

Sehe ich genauso, die Erwähnung der Hohlkugel sollte nur die gravitative Wirkung verdeutlichen, wenn im Zentrum Abstoßung wirkt und somit ein Gleichgewicht eintritt. Gibt es dazu Berechnungen oder eine Darstellung? (Formel, Link oder Video)

>>>um ein mögliches "leeres" Zentrum minimalster Ausdehnung,
An ein tatsächlich leeres Zentrum wollte ich gar nicht denken, kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen, die Reichweite der Kraft ist ja wie Du auch sagst minimalst, das wäre ja im Zentrum nichts besonders Erwähnenwertes.
Vorsicht, ich schreibe vereinfacht ohne Wurzelzeichen ³x=³√x , wenig Klammern 1/4r²π=1/(4r²π) , statt Vektorpfeil v¹=v⃗ Funktionen bzw Argumente kennzeichne ich mit einem Punkt f.(x)=f(x)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 10 Jun 2021 00:00 #86027

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Beiträge: 1352
  • Dank erhalten: 226

Gibt es dazu Berechnungen oder eine Darstellung?

Ja gibt es. S. ua. Loop Quantum Cosmology

An ein tatsächlich leeres Zentrum wollte ich gar nicht denken, kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen, die Reichweite der Kraft ist ja wie Du auch sagst minimalst, das wäre ja im Zentrum nichts besonders Erwähnenwertes.


Doch, das von mir zunächst trivial mit "leerem Zentrum" beschriebene, ist ja gerade das wesentliche auf welches erwähntes Bounce Model hinausläuft und schlussendlich die Bildung einer unendlich gekrümmten RZ vermeidet. Sowohl die damit einhergehende unendlich Dichte "Materie". Als auch jeden möglichen Ausweg aus dem Loch, wie Wurmloch oder Ausgang zu einem WL.
Trivial gesehen zumindest.

Z.
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Z..

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 10 Jun 2021 00:27 #86029

Statt einer Singularität wird sich in der Mitte wahrscheinlich irgend so was ähnliches wie eine Reissner Nordström Repulsion bilden und den Raumfluss knapp vor der Mitte wieder auf Unterlichtgeschwindigkeit abbremsen, ansonsten würde das Material das in der Mitte nirgendwo mehr hin kann gezwungen einem mit Überlichtgeschwindigkeit fließenden Raum zu trotzen, was es nur könnte wenn es tachyonisch wäre, was es aber nicht werden kann denn once timelike, always timelike.

Es wäre aber auch möglich dass in der Praxis immer ein kleines Ladungsungleichgewicht besteht und man deshalb sowieso nie wirklich eine reine Schwarzschild Singularität sondern immer eine kleine Reissner Nordström Repulsion bekommt, dann wäre das sowieso der Fall, wenn auch bei schwachem Ladungsungleichgewicht nur sehr knapp vor der Mitte. Bei einem Ladungsungleichgewicht ℧ würde der Raumfluss in natürlichen Einheiten bei r=1±√(1-℧²) die Lichtgeschwindigkeitsgrenze unterschreiten (mit dem ± sowohl am als auch innerhalb des Horizonts) und bei r=℧²/2 gänzlich zum fließen aufhören, also z.B. mit ℧=0.01 bei r=0.00005 und bei noch kleinerem ℧ noch näher an der Mitte.

Wenn das Material aus dem das schwarze Loch besteht wirklich komplett elektrisch neutral ist und es aus exakt gleich vielen positiven und negativen Ladungen besteht müsste eventuell aus irgendeinem Quanteneffekt heraus ein kleines Ladungsungleichgewicht entstehen damit zumindest das Problem mit dem nirgendwo hinkönnen und gleichzeitig einem überlichtschnellen Raumfluss trotzen zu müssen gelöst wird, zumindest würde ich das wenn es keinen uns noch unbekannten Mechanismus der die Sache regelt gäbe so handhaben wenn ich die Natur wäre, denn eine einzelne Ladung zu flippen wäre dann wahrscheinlich eine geringere Gesetzesverletzung als die anderen Alternativen da man ja eh nicht weiß ob die ganzen Ladungserhaltungssätze überhaupt noch gelten wenn wir ins Regime der Planckdichte kommen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Z.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Pemrod.

Was passiert mit der Starken Kernkraft, wenn sie den EH eines SL überschreitet? 10 Jun 2021 02:29 #86030

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • Beiträge: 1352
  • Dank erhalten: 226
Moin

ja ja der guten alten Materie scheint immer etwas einzufallen, wie anhand neuster Deutungen des Verhaltens starker Kernkraft nachzuvollziehen.

Wobei mir die Wurmlochlösung inkl. Wiederaustritt immer noch am besten gefällt. Während die Ansicht "unendlicher Krümmung" dem Blick in einen Tunnel gleicht, der sich vielfach "windend" zurück in die Unendlichkeit des Raums selbst erstreckt. Spekulativer Weise. Leere wäre die Folge hinter EH und weder entartete noch exotische Materie bei Wiederaustritt am unbestimmten Ort aufzufinden.
Der "Tunnel" könnte auch durch einen quantenmechanischen ersetzt werden und die austretende Materie mit dem Begriff Vakuumfluktuation beschrieben. Energie-Zeit-Unschärferelation mal anders.

Na ja... hier mal ein kurzer Einblick in Ashtekars spekulative Vorstellungen zunächst auf Basis SQG im Anklang zur Paralleldiskussion: Viel Spass.
arxiv.org/pdf/2001.08833.pdf

HG Z.
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Z..

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt