Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Neue Theorie des Universums 12 Mär 2021 16:54 #81918

Hallo alle miteinander,

vermutlich klingt die Geschichte, die ich hier erzähle, etwas schräg. Dennoch ist sie ernst gemeint.

Wir am Gymnasium LSH Ising entwickeln seit zwei Jahren eine physikalische Theorie zum Universum, die Theorie der Ising-Zellen (IZ-Theorie). Inzwischen denkt die dritte Schülergeneration darüber nach, das heißt, die dritte wissenschaftliche Seminararbeit ist gerade in der Entstehung.

Die Theorie der Ising-Zellen basiert auf sehr einfachen, physikalischen Grundannahmen und kann aus unserer Sicht viele bislang unerklärte physikalische Phänomene plausibel machen. Zudem beinhaltet sie alle gängigen physikalischen Theorien. Durch die Illustrationen im Anhang kann man einen Überblick gewinnen.

Auch die Internetvorträge von Herrn Gaßner haben die Weiterentwicklung inspiriert. Die Gedanken zum Zeigerformalismus wurden weitgehend kopiert - allerdings uminterpretiert. Momentan lese ich auch das Buch "Können wir die Welt verstehen?", über das ich sehr dankbar bin.

Hiermit erhaltet Ihr eine Zusammenstellung wichtiger Eigenschaften der IZ-Theorie:

1) Sie stellt eine Verbindung her zwischen der Quantenfeldtheorie und der Allgemeinen Relativitätstheorie. Dabei werden unsere Vorstellungen zur Lichtablenkung am Sonnenrand und zum gängigen Feldbegriff leicht modifiziert.
2) Sie liefert (aus unserer Sicht vielversprechende) Ansätze für die Dunkle Materie und die Dunkle Energie.
3) Die Längenkontraktion und die Zeitdilatation können mit der IZ-Theorie einfacher begriffen werden. Die Auswirkung unterschiedlicher Relativgeschwindigkeiten und der Beitrag der Gravitation sind gleichermaßen einfacher fassbar.
4) Die Theorie der Supra-Leitung erhält durch die Ising-Zellen einen neuen Ansatz.
5) Die Ising-Zellen bieten einen einfachen Zugang zum Phänomen der Quantenverschränkung.
6) Das Trägheitsgesetz Newtons und die Brownsche Molekularbewegung resultieren aus der Theorie.
7) Das Zeigermodell der Quantenfeldtheorie erhält eine physikalische Begründung.
8) Der Materieüberschuss nach dem Urknall folgt (möglicherweise) aus der Theorie der Ising-Zellen ebenfalls.
9) Auch die Aufheizung der Sonnenkorona kann geklärt werden.
10) Bestätigung der Ansicht, dass zunächst Dunkle Materie vorhanden war und sich im Anschluss in Gravitationssenken der Dunklen Materie baryonische Materie ansammelte.

Es wäre schön, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben. Möglicherweise kann die gute mathematische Ausbildung der Anwesenden die Theorie der Ising-Zellen weiter bereichern oder widerlegen. Bislang konnten wir alle Einwände durch geringfügige Anpassungen der IZ-Theorie beseitigen.

Vielleicht sind Sie interessiert?

Mit freundlichen Grüßen
Norbert Prebeck
Lehrer für Physik und Mathematik

PS Leider ist unser Dokument zur IZ-Theorie zu groß. Ich schicke es gerne per E-Mail zu.
Folgende Benutzer bedankten sich: Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von norbert.

Neue Theorie des Universums 12 Mär 2021 18:51 #81921

Hallo Norbert,
das klingt ja alles sehr interessant.
Habt ihr schon mal versucht, euere Grundideen in einer Fachzeitschrift zu veröffentlichen?
Ihr habt hier gerne die Gelegenheit, den Grundansatz zu erläutern.
Das kann man auch in kurzer, knapper und abstrakter Form tun.
Was also unterscheidet euere Hypothese von den Theoriemonstern der Physik?
Und seid ihr euch eigentlich im Klaren, mit welchen Physikgrössen ihr euch messen wollt?

Deshalb rate ich dazu, einen zusammenfassenden Artikel zu verfassen und diesen in einer Fachzeitschrift zu veröffentlichen.
Wenn er angenommen wird, und tatsächlich einen neuen Blick auf die Wirklichkeit eröffnet, dann kann ich mir gar nicht ausmalen, was euch dann bevor steht.

Beste Grüße
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Theorie des Universums 13 Mär 2021 09:56 #81936

Hi Norbet,

Ich bin interessiert. Hier habe ich kein Anhang gefunden.
Meine Email Adresse ist Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ich arbeite schon seit langer Zeit daran eine klare einfache Erklärung für Entstehung des Raum / Matterie / Universum zu entwickeln. Eine Erklärung wobei alle existierende Theorien ein Teil dieser Hypothese sind. Ich bin auch zur guten Resultate gekommen. Ich arbeite leider nur alleine weil ich nicht an einer Hierarchie wie Universität/ Schule etc.. verbunden bin.

Bitte schicken Sie an meiner email.

VG
Shahrad
Folgende Benutzer bedankten sich: norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Theorie des Universums 14 Mär 2021 06:26 #81949

Hallo Thomas,

vielen Dank für Deine Nachricht. Ich werde hier in Kürze die Grundlagen der Theorie zur Diskussion stellen.

Beste Grüße
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Theorie des Universums 14 Mär 2021 07:06 #81950

PS Wir haben die derzeitige IZ-Theorie nur einem wissenschaftlichen Mitarbeiter der TU-München vorgestellt. Dieser hatte keine allzu großen Bedenken und ermutigte uns in unserem Tun. Den Vorgänger der Ising-Zellen-Theorie haben wir bei Jugend-forscht vorgestellt und für den W-Seminar-Arbeitspreis vorgeschlagen. Ein durchschlagender Erfolg blieb damit aus. Inzwischen haben wir die IZ-Theorie aber entscheidend verbessert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von norbert.

Neue Theorie des Universums 14 Mär 2021 10:15 #81956

Hallo Thomas,

hier ist eine 8-seitige Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse.

Viele Grüße
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von norbert.

Neue Theorie des Universums 14 Mär 2021 10:28 #81959

Vielen Dank für den Hinweis!

Jetzt habe ich einen Twitter-Account angelegt, auf dem die Seiten zu finden sind.

Die Theorie der Ising-Zellen in 8 Seiten:

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Seite 6

Seite 7

Seite 8

Das klappt jetzt. Viel Spaß damit!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von norbert.

Neue Theorie des Universums 14 Mär 2021 10:29 #81960

Hier die letzten vier Seiten.

Leider scheint es nicht zu klappen. Es handelt sich um 8-JPG-Dateien - jede ist etwa 150kB groß. Sie lassen sich nicht hochladen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von badhofer.

Neue Theorie des Universums 14 Mär 2021 11:35 #81962

Hallo norbert
Du mußt die JPG -Datei auf deinem eigenen Server hochladen und dann die Links posten

Beispiel:

www.raabler.de/wp-content/uploads/erde4.jpg
.
Oder du fügst die Links hier ein, dann werden sie direkt angezeigt

.
Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von badhofer.

Neue Theorie des Universums 14 Mär 2021 13:34 #81966

Hi Thomas,
ich bin mir nicht ganz im klaren gerade.
Bedeutet dass ich meine Hypothese zur Diskussion hier vorstellen kann?
Wenn wir etwas Bedeutendes aufbauen wollen dann sollten wir unser Kräfte zusammen tun. Nicht gegeneinander fungieren.
Wie Du schon wahrscheinlich von dem andren Forum weisst , bei mir waren auch nur Grundsätze des Hypothese erst mal erwähnt worden.

Ich habe damit angefangen :
Was ist es genau, wovon alles ( Phenomäne etc.. ) gemacht worden sind. ( Eigenschaften und Änderungskonzepte und die erste Gesetze der Natur /Existence)
Das bedeutet "Gestalt/Form basiert". Da sind wir am nähesten an der Wahrheit.
Ich glaube wenn wir damit anfangen , können eine Vollständige Theorie aufbauen dass auch uns helfen kann um zu wissen, dass wir die richtige Evolutionsweg gehen oder nicht. Ansonsten, im Besten Fall, endet das in irgendwelche neue Werkzeuge/Machinen zu bauen. Und das würde unser (Homosapien) Evolutionsweg noch dunkler machen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Theorie des Universums 18 Mär 2021 08:54 #82075

Hi Norbert,

ich habe Deine 8 Seitige Zusammenfassung gelesen. Es freut mich das Jungs in der Schule sich solche Gedanken machen und möchten tatsächlich rausfinden wie unser Existenz gemacht wurde.
Was eure Theorie angeht meines Achtens, Ihr habt einige Kombinationserscheinungen als Elementar Eigenschaften genommen und das würde uns von der Wahrheit entfernen.


Grüße
Shahrad

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Shahrad.

Neue Theorie des Universums 18 Mär 2021 13:53 #82081

Hi Norbert,

Habe ebenfalls deine 8-Seitige Theorie gelesen. Ist echt super spannend. Finde das ist ein Thema wo man ewig drüber grübeln könnte.

Vielen Dank für deinen spannenden Input in dieser Hinsicht!

LG
Folgende Benutzer bedankten sich: norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Theorie des Universums 18 Mär 2021 17:06 #82085

Shahrad, gehst Du davon aus, dass die Welt deterministisch ist?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von norbert.

Neue Theorie des Universums 18 Mär 2021 17:09 #82086

@Kosmos24 Was ich nett finde an den Gedanken ist, dass zumindest für mich die verschiedenen Theorien mehr Sinn ergeben. Schließlich lassen sie sich in einen Formalismus einbetten. Die unterschiedlichen physikalischen Gesetzmäßigkeiten harmonieren sehr gut miteinander. Das ist schön.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von norbert.

Neue Theorie des Universums 18 Mär 2021 22:40 #82099

Norbert,
ist ja ganz nett, was ihr euch da ausgedacht habt.
Das zeigt, wie stark der Drang nach Erkenntnis in uns Menschen verankert ist.

Ich will euch aber darauf aufmerksam machen, dass ihr nicht die einzigen seid, die das versuchen.

Es gibt viele Arbeitsgruppen weltweit, die in diese Richtung denken.

Die augenscheinliche Unvereinbarkeit von ART als klassische Beschreibungsweise des Universums und der Quantenmechanik als diskontinuierliche Beschreibungsweise der Welt des Mikrokosmos prallen hier gewaltig aufeinander.

Raum und Zeit zu quantisieren, das ist das Bemühen vieler Wissenschaftler und mündet z.B. In den Überlegungen der Schleifenquantengravitation.
Das wäre vergleichbar mit eueren Isingzellen.

Das Dumme ist nur, dass solche Überlegungen der Beobachtung nicht standhalten.

Das Licht weit entfernter Quasare sollte durch Quantisierungseffekte der Raumzeit verwaschen erscheinen.
Ist es aber nicht! Die Bilder sind gestochen scharf.

Modelle, Hypothesen müssen sich am Experiment messen lassen.

Bitte vergesst das nicht!

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Theorie des Universums 19 Mär 2021 05:21 #82102

@_thomas_

Selbstverständlich denken wir an das Experiment. Der Aufbau unserer Theorie gründet auf Experimenten (Lichtablenkung am Sonnenrand, Brownsche Molekularbewegung, Aufheizung der Sonnenkorona, Newtonsches Trägheitsprinzip,...) .

Experimentelle Befunde sind Eckpfeiler unserer Theorie.

Vom Experiment mit den Quasarlicht wissen wir. Wir gehen deshalb gar nicht von einer Wechselwirkung von beispielsweise Licht mit den Ising-Membranen aus.
Beispielsweise werden Photonen von den Ising-Zellen unbeeinflusst erzeugt und weitergeleitet.

Aus unserer Sicht gibt es nur die Ising-Zellen.

Experiment zur Bestätigung der Theorie der Ising-Zellen: Die Beschaffenheit des Raums der Ising-Zellen lässt vermuten, dass die Quantenverschränkung nicht über beliebige Strecken funktioniert.

Einbau eines weiteren Experiments: Inzwischen meinen wir übrigens zeigen zu können, dass die schwache eine Folge der starken Wechselwirkung ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Theorie des Universums 19 Mär 2021 06:35 #82104

Servus Norbert,

Ich bin kein Physiker und lese hier größtenteils nur mit. Habe aber in einem anderem Themengebiet meinen Hochschulabschluss absolviert und somit zumindest Erfahrung im wissenschaftlich Arbeiten.
Ich finde das toll was ihr da auf die Beine stellt und ich will jetzt mit meiner Kritik auch wirklich keinem auf den Schlips treten, das sind nur Anmerkungen meinerseits.

Auch wenn es nur eine Zusammenfassung ist fallen mir spontan 2 Sachen auf (vor allem wenn diese Zusammenfassung auch wie erwähnt Wissenschaftlern gezeigt wird, die sich darin auskennen):

1) Die optische Erscheinungsform: Sorry, aber für mich ist das hier leider nix :( Klar sieht das "schön" aus mit den verschiedenen Schriftformen und Farben und den Zeichnungen und Strichmännchen. Aber wissenschaftliche Arbeiten haben einen anderen Anspruch, da geht so etwas nicht. Weniger ist mehr. Wenn ich für meine Masterarbeit auf ein Paper mit der Form gestoßen wäre hätte ich es sicherlich nicht für meine Arbeit herangezogen, auch wenn es inhaltlich gut ist.

2) Mir ist klar, dass in eurem Umfang keine ellenlangen, komplexen mathematischen Herleitungen zu erwarten sind. Aber z.B. auf Seite 7, in der es um die Zeit- und Längendilatation geht. Ihr schreibt "Die Zeitdilatation erklärt sich anschaulich dadurch: Je mehr Ising-Zellen durchquert werden, desto langsamer vergeht die Zeit". Da wird die Relativitätstheorie in einem Satz abgetan wie wenn es nix besonderes wäre. Da muss schon irgendwie erklärt werden, durch welche Überlegung das passiert oder welche mathematischen Überlegungen da zumindest zu Grunde gelegt werden.

Bitte nicht sauer sein, ich will nur Verbesserungsvorschläge einbringen. Und macht weiter so, ich finde es toll wenn sich die Jugend mehr für Naturwissenschaften interessieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Theorie des Universums 19 Mär 2021 06:40 #82105

Vom Experiment mit den Quasarlicht wissen wir. Wir gehen deshalb gar nicht von einer Wechselwirkung von beispielsweise Licht mit den Ising-Membranen aus.
Beispielsweise werden Photonen von den Ising-Zellen unbeeinflusst erzeugt und weitergeleitet.


Für mich ist es ein legitimer Ansatz, eine Idee so zu kalibrieren, dass die daraus resultierenden Voraussagen mit der Wirklichkeit übereinstimmen. Hier entscheidet sich dann auch langfristig, ob so eine Idee zielführend sein kann oder nicht. Sobald es mit einer Idee nicht mehr möglich ist, verschiedendste Befunde gleichzeitig zu beschreiben, wäre sie gescheitert.


Experiment zur Bestätigung der Theorie der Ising-Zellen: Die Beschaffenheit des Raums der Ising-Zellen lässt vermuten, dass die Quantenverschränkung nicht über beliebige Strecken funktioniert.


Dieses experimentelle Ergebnis wäre zumindest für mich "Halblaien" eine Überraschung. Ich fürchte nur, dass es experimentell so schnell gelingen wird, ein Verschränkungs-Experiment beispielsweise über die Strecke Erde-Mond zu machen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Theorie des Universums 19 Mär 2021 06:46 #82106

@Gawith
Du hast sicherlich recht mit Deinen beiden Anmerkungen. Vielen Dank dafür.

Wir wollten hier nur einen Überblick geben. Daher blieb alles skizzenhaft.

Natürlich sollten wir sowohl in der äußeren Form als auch in den Ausführungen sorgfältiger vorgehen.

Bislang mussten wir immer wieder Anpassungen vornehmen, um sowohl theoretische als auch experimentelle Befunde berücksichtigen zu können.

Momentan sieht es wieder so aus, dass wir wieder "festeren Boden unter den Füßen" haben.

Da würde es sich wieder anbieten, innezuhalten und alles genauestens darzulegen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Theorie des Universums 24 Mär 2021 10:02 #82296

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 693
  • Dank erhalten: 104
Ich habe nun die 8 (eigentlich nur 7) Seiten durchgelesen.
Offensichtlich wird hier mit den Ising-Zellen ein Teilchen-Äther mit 17 Freiheitsgraden definiert. Die Stringtheorien leben im Vergleich dazu mit 5 bis 23 kompaktifizierten Dimensionen.

Die zwei Hauptfragen die ich zu dieser Theorie hätte:
1. Aus was bestehen diese Ising-Zellen? Wenn sie aus normaler Materie bestehen würden, dann könnte man sie detektieren und damit nachweisen, was m.A. bisher nicht erfolgt ist. Anders schaut es aus, wenn sie aus "exotischer Materie" (z.B. negatives Massenquadrat) bestehen würden.
2. Die Ising-Zellen "fallen" im Gravitationsfeld. Was ist mit dieser Aussage gemeint? Verändern sie durch ihre Existenz das Gravitationsfeld, bzw. verursachen sie es vielleicht erst? Die Aussagen, "Die Zeitdilatation erklärt sich anschaulich dadurch: Je mehr Ising-Zellen durchquert werden, desto langsamer vergeht die Zeit", deuten darauf hin. Damit würde man allerdings der ART widersprechen und m.A. auch dem Postulat der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit, bzw. dass das Weltall homogen und isotrop (kosmologisches Prinzip) wäre.

Soweit ich sehe, definiert Ihr die Ising-Zellen als "Gegenteilchen" zur normalen Materie, was ich vom Grunde her positiv sehe. Daraus könnte man beispielsweise die Dunkle Energie erklären. Das hat beispielsweise ein Verlinde mit seiner Emergenten Gravitation versucht, oder aber die fünf-dimensionale Kaluza-Klein-String-Theorie, oder die Theorie der "Negative Massen und Materieerzeugung in einem modifizierten ΛCDM-Rahmen" von JS Farnes. Auch eine Modifizierung der Higgs-Feld-Theorie (also, dass das Feld noch immer -also auch noch heute- allen Teilchen ihre Masse "vermittelt" würde) würde in diese Richtung gehen.
MfG
WL01
Folgende Benutzer bedankten sich: norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von wl01. Grund: Fragezeichen ergänzt

Neue Theorie des Universums 24 Mär 2021 22:09 #82319

Habt ihr euch bei eurer Arbeit eigentlich auch mit der Mathematik eurer Theorie beschäftigt? Ich neine jetzt nicht unbedingt eine komplette Ausarbeitung analog ART, das wäre zu viel verlangt. Ggf. trotzdem irgendetwas, das man sich anschauen kann?
The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
Folgende Benutzer bedankten sich: norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Theorie des Universums 25 Mär 2021 16:53 #82334

Hallo wl01,

vielen Dank für die ernsthafte Auseinandersetzung.

"Ich habe nun die 8 (eigentlich nur 7) Seiten durchgelesen."

Ja, eine Seite habe ich gelöscht, weil eine Aussage darin unlogisch ist und die Beobachtungen nicht stützt. Ich bin gerade dabei alles etwas sorgfältiger aufzuschreiben, daher empfand ich das nicht als großen Verlust.

"1. Aus was bestehen diese Ising-Zellen? Wenn sie aus normaler Materie bestehen würden, dann könnte man sie detektieren und damit nachweisen, was m.A. bisher nicht erfolgt ist. Anders schaut es aus, wenn sie aus "exotischer Materie" (z.B. negatives Massenquadrat) bestehen würden."


Die Ising-Zellen bilden den Raum selbst. Der Raum benötigt Energie, um zu existieren. Er ist nicht einfach nur da und bildet die Bühne der Phänomene. Er besteht aus Energie, aus Ising-Zellen. Die Ising-Zellen erzeugen die Felder aller Teilchen, die es gibt - und möglicherweise auch alle Ladungsarten. Dies geschieht durch einen (Zufalls-)Mechanismus, der in den Ising-Zellen enthalten ist.

Alle Elementarteilchen entstehen aus dem Feld der Ising-Zellen. Die einzelne Zelle ist freilich sehr, sehr klein: 10^60 sind für ein (klassisches) Elektron notwendig. Diese minimalen Energien lassen sich nicht nachweisen.

"2. Die Ising-Zellen "fallen" im Gravitationsfeld. Was ist mit dieser Aussage gemeint? Verändern sie durch ihre Existenz das Gravitationsfeld, bzw. verursachen sie es vielleicht erst? Die Aussagen, "Die Zeitdilatation erklärt sich anschaulich dadurch: Je mehr Ising-Zellen durchquert werden, desto langsamer vergeht die Zeit", deuten darauf hin. Damit würde man allerdings der ART widersprechen und m.A. auch dem Postulat der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit, bzw. dass das Weltall homogen und isotrop (kosmologisches Prinzip) wäre."

Die Ising-Zellen bilden winzigste Bausteine der Materie. Sie fallen im Gravitationsfeld wie auch normale Materie im Gravitationsfeld fällt. Durch das Fallen der Ising-Zellen, wird beispielsweise die geradlinige Bahn eines Photons abgelenkt: Das Phonton wird von einem Feld erzeugt, das im Gravitationsfeld fällt. Dieses fallende Feld zieht das Teilchen mit sich.

Natürlich verändern die Ising-Zellen das Gravitationsfeld. Sie sind die Ursache der dunklen Materie. Damit bestätigen wir die Allgemeine Relativitätstheorie, von welcher die Idee der Gravitationslinsen stammt.

Ja, die Ising-Zellen verursachen das Gravitationsfeld, da aus ihnen alle Materie entsteht.

Mit der Aussage "Je mehr Ising-Zellen durchquert werden, desto langsamer vergeht die Zeit." soll lediglich ausgedrückt werden, dass ein bewegter Beobachter mehr Ising-Zellen durchquert als ein ruhender. Auch ein Beobachter im Gravitationsfeld wechselwirkt mit mehr Ising-Zellen als ein unbeeinflusster. Durch diese Überlegung gewinnt man möglicherweise mehr Überblick über die beiden Phänomene.

Freundliche Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Theorie des Universums 26 Mär 2021 09:16 #82349

Habt ihr euch bei eurer Arbeit eigentlich auch mit der Mathematik eurer Theorie beschäftigt? Ich neine jetzt nicht unbedingt eine komplette Ausarbeitung analog ART, das wäre zu viel verlangt. Ggf. trotzdem irgendetwas, das man sich anschauen kann?


Hierzu gibt es mehrere Gedanken:

1) Wir haben gerade deswegen begonnen, die IZ-Theorie hier vorzustellen, um Mitstreiter/innen zu gewinnen, welche über das notwendige mathematische Rüstzeug verfügen.

2) Unsere Theorie ändert die gängigen Herleitungen und Formeln nicht. Zunächst werden lediglich die Anschauung und das Denken über die Welt verändert. Daher kann man beispielsweise alle Rechnungen zur Allgemeinen Relativitätstheorie und zu den Quantenfeldtheorien beibehalten.

3) Im Moment versuchen wir die starke und die schwache Wechselwirkung innerhalb der IZ-Theorie zu vereinen. Bislang können wir dies qualitativ. Um auch quantitativ die experimentellen Ergebnisse zu bestätigen, müssen wir tatsächlich den Aufwand verstärken und die Ising-Zellen immer genauer mathematisch verstehen und beschreiben.

4) Unsere Überlegungen zur Supraleitung hatten zur Folge, dass wir sehr einfache wahrscheinlichkeitstheoretische Aufgaben durchdenken mussten.

5) Auch die frei fallenden Ising-Zellen erzeugen die Felder aller Teilchen. Diese fallenden Felder der Ising-Zellen ziehen beispielsweise Photonen (bei der Lichtablenkung am Sonnenrand) mit in die Gravitationssenke. Die Beschreibung dessen scheint uns mathematisch weniger problematisch.

6) Eine vollständige mathematische Ausformulierung sollte aus unserer Sicht erst dann erfolgen, wenn die Theorie widerspruchsfrei ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neue Theorie des Universums 28 Mär 2021 10:34 #82408

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 693
  • Dank erhalten: 104

Wir haben gerade deswegen begonnen, die IZ-Theorie hier vorzustellen, um Mitstreiter/innen zu gewinnen, welche über das notwendige mathematische Rüstzeug verfügen.

Das Problem jeder neuen Wissenschaftstheorie ist, dass sie mathematisch unterlegt sein muss und dann verifiziert in einem Wissenschaftsjournal veröffentlich sein muss.
Ich hatte ebenso eine "qualitative" Theorie ohne ausreichende mathematische Beweisführung. Sie wurde maximal als These gewertet, da für die Bezeichnung Theorie eben das mathematische Grundgerüst vorhanden sein muss.
Ich habe das eingesehen und akzeptiert und bin derzeit in der Phase ähnliche "quantitative", also mathematisch verifizierte und in wissenschaftlichen Journalen veröffentliche Theorien zu finden, die meine "qualitative" These zumindestens in Teilbereichen unterstützt.

Das Problem einer möglichen Unterstützung ist, dass jeder hier entweder der bestehenden führenden Lehre, also dem Standardmodell folgt und somit jede andere alternative Theorie zu mindestens skeptisch, nicht zu sagen als "falsch", interpretiert. Oder aber einer alternativen These folgt und daher kein Interesse hat, eine andere These als Theorie fortzuführen.
Das heißt ihr müsst Vorgaben machen, die hier dann diskutiert, überprüft und dann als falsch oder als unmöglich oder eben als denkbar erachtet werden. Im ersten Fall hieße das für Euch dann wieder, zurück zum Start.
Die bisherige Intention dieses Forums war es übrigens, dass man hier nicht neue Thesen vortragen darf, sondern immer nur auf der Ebene bestehender Theorien argumentieren und diskutieren darf. Wenn das nicht mehr die Vorgabe dieses Forums ist, würde ich mich freuen.

Unsere Theorie ändert die gängigen Herleitungen und Formeln nicht. Zunächst werden lediglich die Anschauung und das Denken über die Welt verändert. Daher kann man beispielsweise alle Rechnungen zur Allgemeinen Relativitätstheorie und zu den Quantenfeldtheorien beibehalten.

Zu diesem Punkt wird man Euch das sog. Wissenschaftsprinzip dagegen halten.
Dieses Wissenschaftsprinzip besagt, dass sich nur dann eine Theorie durchsetzen kann, wenn sie (mathematisch) einfacher und besser ist, als die bestehenden Theorien und die mehr Fragen als die bestehende mathematisch erklären kann. Jede Theorie, die die gleichen mathematischen Formeln verwendet ist aus dem Sichtbereich des Standardmodells obsolete, vulgo unnötig.

Dies ist eine Erkenntnis, die ich selbst schmerzvoll in Erfahrung bringen musste.
In diesem Sinne viel Erfolg bei der Ausarbeitung und Ausgestaltung Eurer neuen These/Theorie.
MfG
WL01
Folgende Benutzer bedankten sich: norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von wl01.

Neue Theorie des Universums 28 Mär 2021 15:13 #82415

Vielen Dank für die Rückmeldung und die vielen nützlichen Informationen.

Ich finde es schon sehr schön, dass unser Gedankengebäude keine allzu großen Mängel aufweist. Wir werden also weiter daran basteln und weiter nach einer Mathematisierung streben. Schon allein die Beschäftigung mit der Theorie, das Denken und Nachdenken an sich sind doch für sich schon herrlich. Es macht überaus großen Spaß.

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich: wl01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt