Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 14 Sep 2022 00:25 #106966

Mysterien des Weltalls: Hat der Ozean ein Bewusstsein ?

Möglicherweise lauert ein unentdecktes Wesen auf der Erde - eine unbekannte Lebensform. Oscar-Preisträger Morgan Freeman fragt: Könnte der Ozean insgesamt ein intelligentes Wesen sein?

www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/my...bewusstsein-100.html

PS: Bitte eventuell deutschen VPN Server wählen

Weiter Links:
Das rentiert, sich mal eine Nacht um die Ohren zu schlagen. Hier die Links dazu.
Viel Vergnügen.

www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/my...nd-wir-hier-100.html
www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/my...t-das-leben-100.html
www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/my...rgene-macht-102.html
www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/my...serirdische-102.html
www.zdf.de/dokumentation/terra-x/geheimn...rallenriffe-100.html
www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/my...ge-moeglich-102.html
www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/my...-luegen-wir-100.html

Einen schönen guten Morgen wünscht Niemand :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Materieraum

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 14 Sep 2022 07:55 #106970

Ach ja ! Der liebe Harald war heute Nacht auch wieder präsent. Findet Ihr nicht auch, dass er immer jünger wird ? :)

www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos/wie-sich...eren-laesst-100.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 14 Sep 2022 09:22 #106976

Was haben diese Videos mit dem Thema "Hat der Ozean ein Bewusstsein?" zu tun? Ich kann das nicht erkennen. Vielleicht sollte das Thema besser lauten "Niemands Lieblingsvideos".
"Vergeuden Sie Ihre Zeit nicht mit Erklärungen. Menschen hören immer nur das, was sie hören wollen" (Paulo Coelho, 1947 - , brasilianischer Schriftsteller)
"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen den Vorhang zu und alle Fragen offen." (Bertolt Brecht 1898 - 1956, deutscher Dramatiker)
Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 14 Sep 2022 10:11 #106981

Was haben diese Videos mit dem Thema "Hat der Ozean ein Bewusstsein?" zu tun? Ich kann das nicht erkennen. Vielleicht sollte das Thema besser lauten "Niemands Lieblingsvideos".


"Vergeuden Sie Ihre Zeit nicht mit Erklärungen. Menschen hören immer nur das, was sie hören wollen" ;)

Herzliche Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 14 Sep 2022 12:16 #106995

Mysterien des Weltalls: Hat der Ozean ein Bewusstsein ?

Möglicherweise lauert ein unentdecktes Wesen auf der Erde - eine unbekannte Lebensform. Oscar-Preisträger Morgan Freeman fragt: Könnte der Ozean insgesamt ein intelligentes Wesen sein?

Hey Niemand, vor längerer Zeit hatte ich hier im Forum mal die These geäußert das es Leben 3. Ordnung geben Könnte.
- Zellen und insbesondere Einzeller : 1. Ordnung,
- Zellkolonien wie Schwämme, Pilze oder ganze Menschen : 2. Ordnung
- Völker aus 2. wie Insektenvölker oder auch die menschliche Zivilisation als 3. Ordnung.

Zwischen Leben, intelligentem Leben oder gar Leben mit einem Ich-Bewusstsein bestehen aber nochmal gravierende qualitative Unterschiede.
Vieleicht könnte man Ozeane noch als lebendig bezeichnen, weiter würde ich aber nicht gehen.
assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 14 Sep 2022 17:44 #107011

Du lieber Merilix,

danke für Deine Worte. Ich gehe morgen darauf ein, da ich heute noch ein Wenig Schlaf nachholen muss. Hab mir die ganze letzte Nacht ziemlich konzentriert fast 8 Stunden Gehirnforschung reingezogen. Wäre das so in Ordnung für Dich ?

Bis dahin, schönen Abend Allen Menschleins. :)

PS: Würde dann gerne gemeinsam auch die Bewusstseinsstufen von...
1. Traum, hypnoiden Bewusstsein (Unterbewusstsein)
2. Tagesbewusstsein (menschl. Durchschnittsbewusstsein)
3. Integrales Bewusstsein (Überbewusstsein)

erörtern.

Kann aber noch nichts versprechen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 29 Sep 2022 19:42 #108357

Liebe Moderation. Aufgrund von "Aware-Reise in das Bewusstsein" kann man diesen Thread wohl getrost schliessen. Vielen lieben Dank.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 29 Sep 2022 20:11 #108361

Ich glaube, dass das Bewusstsein sich selber nicht bewusst machen kann, denn es ist sich seiner bereits bewusst. Nur durch einen Vergleich mit etwas, was sich nicht bewusst ist, z.B. einem Stein, kann das Bewusstsein sein Bewusstsein erkennen. So wie z.B. die Farbe Weiß nur dann erkennt, dass sie weiß ist, wenn sie sich mit einer Farbe oder mit Schwarz vergleicht. Wäre alles weiß, es würde sich nicht als weiß erkennen, nicht einmal der Begriff „Weiß“ würde existieren. Selbst der Begriff „Farbe“ würde nicht existieren. Das Einzige, was man bezüglich des Bewusstseins machen sollte, ist, dankbar dafür zu sein, dass man sich seiner selbst bewusst ist, denn das Geheimnis liegt im eigenen Bewusstsein und nicht im Bewusstsein anderer.
.
Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 29 Sep 2022 20:38 #108367

Sei herzlich gegrüßt lieber badhofer zu fortgeschrittener Stunde,

"ich denke" im Hinblick auf Bewusstwerdung des allintegralen Bewusstseins ist der Mensch wohl doch "Krone der Schöpfung". Aber diametral entgegen steht ihm stets sein eigenes selbsterschaffenes EGO dass stets versucht, sich in den Vordergrund zu drängen. Wer dass erkennt wird wohl frei werden. Ganz z. B. nach Jesus Worten: "Ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird Euch frei machen." Jesus hatte es nicht nur gewusst. Nein, er war das Wissen selbst und die höchste Gleichrangigkeit zu Gott.

Aber letztlich stimme ich mit Dir überein, dass sich das Bewusstsein stets selbst bewusst ist, denn sonst wäre da ja wieder eine Spaltung. Für den Menschen auf dem Rückweg gilt also, dass er sich diesem Bewusstsein wieder gegenwärtig werden sollte. Dann lösen sich Zeit und auch Zeitlosigkeit in Wohlgefallen auf, denn der Geist kennt letztlich keine von Beiden. Er ist an nichts gebunden - nichteinmal an Nichts. Wäre er an Nichts gebunden, wäre er schon wieder unfrei. Somit ist auch Gott selbst weder heilig noch unheilig. Jetzt muss ich mich aber wieder bremsen, denn das Weder/Noch magst Du ja überhaupt nicht und das respektiere ich natürlich. ;-) Also worauf warten wir eigentlich noch ? Die einzige heilbringende Devise lautet: "Ab durch die Mitte"

Liebe Grüße

Denn so spricht Gott, der Herr, der Heilige Israels: Wenn ihr umkehrtet und stille bliebet, so würde euch geholfen; durch Stillesein und Hoffen würdet ihr stark sein. Aber ihr wollt nicht. Denn so spricht der Herr und Gebieter, der Heilige Israels: Nur durch Umkehr und Stille könnt ihr Rettung finden.

Empfehlung: Wer mit dem Christentum noch Schwierigkeiten hat, der sollte auch mal einen Blick auf Naturvolkreleigionen richten. So z.B. den Shintoismus (jap.), der davon ausgeht dass ausnahmslos alles vom Stein bis zum Menschen beseelt ist. Oder die Mayas. Da wird dann eventuell vieles klarer. Oder die Pharaonen oder die Azteken oder Indianer etc.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 29 Sep 2022 21:41 #108379

Maitripa: Die Essenz von Mahāmudrā

Verehrung der innersten Glückseligkeit!

Wenn ich Mahāmudrā erklären sollte, so würde ich sagen -
alle Erscheinungen? Dein eigener Geist!
Wenn du im Außen nach einem Sinn suchst, wirst du verwirrt.
Erscheinungen gleichen einem Traum, sie sind leer von einer wahren Natur.

Der Geist ist einzig ein Fluß des Bewußtseins,
keine Selbstnatur: einfach ein Energiefluß,
keine wahre Natur: einfach wie der Raum.
Alle Erscheinungen sind so, himmelsgleich.

Das ist Mahāmudrā, wie wir es nennen.
Es hat keine Identität, die gezeigt werden kann;
daher ist die Natur des Geistes selbst
gerade jener Zustand der Mahāmudrā
(weder gemacht noch sich wandelnd).
Wenn du diese grundlegende Wirklichkeit tief verstehst,
dann erkennst du alles was kommt und geht als Mahāmudrā,
den alldurchdringenden Dharmakāya.

Ruhe in der wahren Natur, frei von allem Erdenken.
Meditiere, ohne nach dem Dharmakāya zu suchen —
er ist jenseits von Gedanken.
Wenn dein Geist sucht, verwirrt sich deine Meditation.

Es ist wie der Raum, oder wie eine magische Vorführung,
da gibt es weder Meditation, noch Nicht-Meditation,
wie könntest du getrennt sein, oder vereint?
Ein Yogi sieht dies So!

Bist du aller heilsamen und unheilsamen Dinge
als der grundlegenden Wirklichkeit gewahr,
dann findest du Befreiung.
Neurotische Emotionen sind (die Basis) große(r) Einsicht,
wie Holz für ein Feuer, so sind sie für den Yogi Brennstoff!

Was sollen die Worte „Kommen oder Verweilen“?
Oder „Meditieren“ in Einsamkeit?
Wenn du dies nicht verstehst,
so kannst du dich nur oberflächlich befreien.

Doch wenn du verstehst, was könnte dich fesseln?
Verweile in einem unzerstreuten Zustand.
Körper und Geist auszurichten führt nicht zur Meditation,
und das Anwenden von Techniken ebensowenig.

Schau, nichts wird letztlich erreicht.
Versteh, alles Erscheinende hat kein inhärente Natur.
Die wahrgenommenen Erscheinungen:
der Bereich der Wirklichkeit, aus sich selbst heraus befreit.
Die wahrnehmenden Gedanken:
offene Achtsamkeit, aus sich selbst heraus befreit.
Nicht-Dualität, Einheit [von Subjekt und Objekt]:
der Dharmakāya.

Wie ein unablässig fließender, weiter Strom,
welche Welle auch immer, sie enthält die Bedeutung,
sie ist der zeitlose, erwachte Zustand —
Große Glückseligkeit ohne jeden samsarischen Bezug.

Alle Erscheinungen sind leer von einer inhärenten Natur,
der Geist, der sich an die Leerheit hält,
verschmilzt mit seinem eigenen Grund.
Freiheit von allem Konzeptualisieren
ist der Pfad aller Buddhas.

Ich habe diese Zeilen zusammengestellt,
auf daß sie bis in kommende Zeiten fortwirken mögen.
Mögen durch diese Tugend alle Wesen ohne Ausnahme
in dem erhabenen Zustand von Mahāmudrā verweilen.

Colophon:
Dies ist Maitripas 'Essentielle Mahāmudrā Anweisung'
(auf tibetisch: Phyag rgya chen po tshig bsdus pa),
so wie sie der tibetische Übersetzer Marpa Chökyi Lodrö
von Maitripa selbst erhalten und übersetzt hat.


Die Tibetisch-Englisch Übersetzung von Nicole Riggs findet sich auf:
www.keithdowman.net/guestpage/maitripa.htm
© Tibetan-English Translation by Nicole Riggs 1999.
Reproduction welcome if not for profit and with full acknowledgement.
© Deutsch-Übertragung von M.B. Schiekel, 2011.
Weitergabe auf Non-Profit Basis und mit vollen Quellenangaben erlaubt.



B. Nāropa: Mahāmudrā in Kürze

Ich verbeuge mich vor der Großen Glückseligkeit
und werde Mahāmudrā erläutern.

Alle Erscheinungen sind dein eigener Geist;
die Wahrnehmung äußerer Objekte ist eine Gestaltung des Geistes;
wie ein Traum sind sie leer von einer wahren Natur.

Auch der Geist ist nur ein Fluß von Wahrnehmungen und Gedanken,
er ist ohne eine wahre Natur, [wie] die Kraft des Windes,
er ist leer von einem Selbst, wie der Himmelsraum.
Alle Erscheinungen sind so, gleichen dem Himmelsraum.

Das, was Mahāmudrā genannt wird,
sein Wesen kann nicht gelehrt werden.
Daher ist die unwandelbare Natur des Geistes
die Natur von Mahāmudrā.

Wenn jemand diese Wirklichkeit erkennt,
dann sind alle Erscheinungen Mahāmudrā,
der große, alldurchdringende Dharmakāya.

Ruhe natürlich in unausgedachter Gelassenheit.
Der Dharmakāya ist jenseits aller Vorstellungen.
Meditiere, indem du ruhst ohne zu suchen.
Ein Suchen in der Meditation ist ein verwirrter Geist.

Da gibt es weder Meditation noch Nicht-Meditation,
einfach nur magische Erscheinungen im Himmelsraum,
wie könnte es also Freiheit oder Nicht-Freiheit geben?

Der Yogi, der das erkennt
wird durch dieses Verstehen
vom Karma aller heilsamen und unheilsamen Handlungen befreit.

Die Verunreinigungen sind (die Basis) große(r) Weisheiten,
sie sind, gleich dem Feuer im Wald, die Begleiter des Yogi.

Wo kann es dort ein Gehen und Verweilen geben?
Was kann es für eine Meditation in der Zurückgezogenheit geben?
Wer dies nicht verwirklicht,
erfährt noch nicht einmal oberflächliche Befreiung.

Was kann jemanden binden, der dies verwirklicht hat?
Das unzerstreute Verweilen in jenem Zustand,
ohne Veränderung von Körper oder Geist und ohne Meditation,
'Weder ruhend noch nicht-ruhend in Gleichmut'.

Nichts hat eine Wirklichkeit in Diesem.
Erscheinungen befreien sich aus sich selbst heraus (ganz natürlich),
sie sind der Dharmadhātu,
Verwirklichung befreit sich aus sich selbst heraus (ganz natürlich),
sie ist die große Weisheit,
diese immergleiche Nicht-Dualität ist der Dharmakāya.

So wie das unablässige Fließen eines großen Stromes,
der zugleich doch verweilt, so enthält er die Bedeutung,
er ist immer die Buddhaschaft,
ohne Objekte des Saṃsāra; er ist die große Glückseligkeit.

Alle Phänomene sind leer von einem eigenen Selbst;
der Verstand, der Leerheit versteht, wird spontan geläutert;
im konzeptfreien Geist gibt es nichts zu tun.
Dies ist der Pfad aller Buddhas.

Für jene karmisch besonders Begünstigten
habe ich diese essentielle Lehre zusammengefaßt.
Mögen dadurch alle Wesen ohne Ausnahme
in Mahāmudrā verweilen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 30 Sep 2022 11:33 #108415

Maitripa: Die Essenz von Mahāmudrā

Mit Rituale und Zeremonien lassen sich die Gesetze der Natur nicht beeindrucken. Wenn man mit der Glocke, die da am Tisch steht, läutet, kümmert das dem Universum nicht. Ich habe das Foto aus dem Netz. Ob sich das Foto tatsächlich auf Mahämudrä bezieht, weiß ich nicht. Ist aber egal, denn es ist so und so alles derselbe Schwachsinn.


.
Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 30 Sep 2022 11:48 #108418

Maitripa: Die Essenz von Mahāmudrā

Mit Rituale und Zeremonien lassen sich die Gesetze der Natur nicht beeindrucken. Wenn man mit der Glocke, die da am Tisch steht, läutet, kümmert das dem Universum nicht. Ich habe das Foto aus dem Netz. Ob sich das Foto tatsächlich auf Mahämudrä bezieht, weiß ich nicht. Ist aber egal, denn es ist so und so alles derselbe Schwachsinn.
.


Nein! Das ist kein Schwachsinn.

Ruhe und alles was zählt findest du nur in dir selbst. Das Außen ist nahezu Bedeutungslos. Du kannst dich in einer Gruppe von hochfröhlichen Menschen befinden und dich trotzdem mies fühlen.

Du kannst dich aber auch in einem Kriegsgebiet hoch glücklich fühlen.
Das Gefühl ist was zählt, und das kannst du zum Teil selbst bestimmen. Du hast fast immer die Wahl.

Je besser du darin bist dein Glück oder Unglück nicht von den Umständen abhängen zu lassen, und das lernst beim Meditieren eben, desto unabhängiger ist deine Gefühlswelt von den äußeren Umständen.

Ich weiß das ganz genau, dass das funktioniert. Du hast immer die Wahl wie du auf Äußeres reagierst.
Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 30 Sep 2022 12:32 #108429

Ruhe und alles was zählt findest du nur in dir selbst.

Genau so ist es. Ruhe und alles was zählt findest du nur in dir selbst und das ist individuell, denn kein Mensch gleicht einem anderen. Ruhe findest du in dem, was für dich zählt. Ein Fußballer findet Ruhe im Fußball, ein Fischer im Fischen, ein Marathonläufer im Marathon, ein Boxer im Boxen. Wenn du das, was für dich zählt, zum Beruf gemacht hast, dann findest du Ruhe bei deiner Arbeit. Wenn dein Hobby ist, blöd herumzusitzen und in die Luft schauen, dann findest du Ruhe in der Meditation. Ich habe in Indien einige echte Meditierende kennengelernt. Die sitzen außerhalb der Meditation auch nur da und schauen blöd in die Luft. Und alle anderen beruhigen nur ihr Gewissen mit der Meditation. Sie können zu sich sagen, dass sie eh etwas gegen ihre Unruhe tun. Helfen tut es nicht.
.
Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von badhofer.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 30 Sep 2022 14:29 #108445

blöd herumzusitzen und in die Luft schauen

Es ist leicht etwas als blöd zu bezeichnen, was man einfach nicht versteht. Blöd ausschauen und blöd sein ist nicht das gleiche. Wahre Buddhisten stellen sowas blödes nicht an:



Ihr Ziel ist es vielmehr, sich von solcher Blödheit zu befreien und dabei trotzdem glücklicher zu sein als alle anderen, die die Glückseligkeit in Äußerlichkeiten suchen und natürlich niemals finden :P.
Es funktioniert, und das ist die Hauptsache, egal wie es für dich ausschaut.
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!
Folgende Benutzer bedankten sich: badhofer, Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Steinzeit-Astronom.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 30 Sep 2022 14:53 #108451

.
@ Steinzeit-Astronom – Wir haben beide recht, meinen jedoch nicht ganz das gleiche.

Wir leben in einer komplementären Welt (wobei der Begriff „komplementär“ nicht wirklich passend ist, hat schon Merilix festgestellt). Das heißt: Alles trägt das Gegenteil in sich. Das hat einen ursächlichen Grund, denn das Nichts trug immer schon ein Etwas in sich und das Etwas ein Nichts. Jeder trägt Ruhe und Unruhe in sich. Kein Mensch gleicht einem anderen, das heißt, der Anteil an Ruhe und Unruhe ist bei jedem individuell verschieden. Innere Ruhe (eigentlich richtig gesagt: „Zufriedenheit“) findet man nur dann, wenn man beide Anteile im jeweiligen Verhältnis auslebt. Und das ist bei jedem anders. Da gibt es kein allgemeingültiges Rezept. Und sich selbst im richtigen Verhältnis auszuleben, ist in unserer wahnsinnig gewordenen Globalisierung nicht mehr möglich. Die Unruhe wird jedem immer mehr aufgezwungen. Deshalb suchen immer mehr Menschen in der Meditation ihre Ruhe. Vergebens, denn der aufgezwungene Überschuss an Unruhe lässt sich mit Meditation nicht in Ruhe um-transformieren
.
Blöd herumsitzende zerstören ihren Lebensraum nicht. Da hast du recht. Die sitzen noch immer auf ihren Bäumen und denken gar nicht daran, herunterzuklettern. Aber auch die Unruhe-Geister zerstören die Umwelt nicht, denn mit dem Ausleben ihrer Unruhe werden sie zufrieden mit dem, was sie durch das Herunterkletterten von den Bäumen erreicht haben und wollen nicht immer ständig mehr.
Nicht die Unruhe zerstört den Lebensraum, sondern die aufgezwungene Unruhe, die man vergeblich mit Mediation zu beruhigen versucht, zerstört den Lebensraum.
.
Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von badhofer.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 30 Sep 2022 16:45 #108468

Guten Abend Miteinander,

nun, Rituale sollen ja nur in begrenztem Masse dazu behilflich sein, leichter zur inneren Ruhe zu finden. Rituale sind in diesem Sinne etwas oberfächliches, wenn man es nun mit der tiefen inneren Quelle des Bewusstseins vergleichen würde. Ab einen gewissen Punkt kann man auch Rituale hinter sich lassen. Genauso wie man z.B. nicht zu lange in hl. Büchern lesen sollte, sondern diese lediglich als Startplatform/Sprungbrett in's Spirituelle nutzt. Wenn "ich" da so manchmal mitbekomme, wie so mancher in der Bibel verhaftet ist, dann wird mir ganz schwindelig. Aus hl. Schriften pickt man sich nur das heraus, was man als intuitiv korrekt für sich empfindet und dadurch nicht aus dem Kontext gerissen wird. z.B. Gleichnisse und logische Widersprüche.

Hl. Schriften von Anfang bis Ende zu lesen und dann nochmal von Vorne anfangen lässt einen immer mehr auf der Stelle treten.

Beispiel zu Ritualen: Japanische Teezeremonie, die sich bis 3 Stunden und länger hinziehen kann und tief im ZEN verwurzelt ist. www.korodrogerie.de/wissen/blog/japanisc...EEAAYAiAAEgKj9fD_BwE

Anmerkung: Stehe mit dieser WEB-Seite in keiner Weise in Beziehung.

Liebe Grüße

Maitripa: Die Essenz von Mahāmudrā

Mit Rituale und Zeremonien lassen sich die Gesetze der Natur nicht beeindrucken. Wenn man mit der Glocke, die da am Tisch steht, läutet, kümmert das dem Universum nicht. Ich habe das Foto aus dem Netz. Ob sich das Foto tatsächlich auf Mahämudrä bezieht, weiß ich nicht. Ist aber egal, denn es ist so und so alles derselbe Schwachsinn.


.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 30 Sep 2022 17:10 #108471

  • aHaBotX
  • aHaBotXs Avatar
  • Offline
  • Forum Spezialist
  • Forum Spezialist
  • CC BY-NC 4.0
  • Beiträge: 1199
  • Dank erhalten: 64
Na ja bei dem ganzen Gedächtnis Kontaminierten Abwasser aus der Herstellung von homöopathischer Arzneimittel das ungeklärt in die Flüsse geleitet wird und dabei weiter geschüttelt wird und somit höher potenziert wird ist es ein wunder das der Ozean noch keine Gedichte schreibt. :lol:
nullius in verba

"Essentially all models are wrong, but some are useful." George E.P. Box

"Wenn es nur eine Wahrheit gäbe, warum können wir dann 1000 Bilder zum gleichen
Thema malen?" Pablo Picasso (1881-1973)

"Zu nah an der Wahrheit, Zu nah am Leben, Zu penetrant um Ignoriert zu werden." Böhse Onkelz (1996)

Only This eXist. OTX = Quant = Römisches Dodekaeder = realAtom

oA = oldÄther = RaumZeit = Quantenschaum
Folgende Benutzer bedankten sich: Niemand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 30 Sep 2022 17:19 #108472

Vielleicht tut er das ja. Man müsste nur sensibler hinsehen und hören. Dann hört man sogar die Flöhe husten und die Mücken pupsen. :lol:

Na ja bei dem ganzen Gedächtnis Kontaminierten Abwasser aus der Herstellung von homöopathischer Arzneimittel das ungeklärt in die Flüsse geleitet wird und dabei weiter geschüttelt wird und somit höher potenziert wird ist es ein wunder das der Ozean noch keine Gedichte schreibt. :lol:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hat der Ozean ein Bewusstsein ? 30 Sep 2022 17:55 #108474

Es kommt bei der Meditation auf die grundsätzliche Geisteshaltung an: Loslassen-nicht werten-hellwach sein.... und das sehe "ich" heute als Lebenskunst an und wer das mühelos auf die Reihe bekommt, den zieht es automatisch in die Singularität.

Ruhe und alles was zählt findest du nur in dir selbst.

Genau so ist es. Ruhe und alles was zählt findest du nur in dir selbst und das ist individuell, denn kein Mensch gleicht einem anderen. Ruhe findest du in dem, was für dich zählt. Ein Fußballer findet Ruhe im Fußball, ein Fischer im Fischen, ein Marathonläufer im Marathon, ein Boxer im Boxen. Wenn du das, was für dich zählt, zum Beruf gemacht hast, dann findest du Ruhe bei deiner Arbeit. Wenn dein Hobby ist, blöd herumzusitzen und in die Luft schauen, dann findest du Ruhe in der Meditation. Ich habe in Indien einige echte Meditierende kennengelernt. Die sitzen außerhalb der Meditation auch nur da und schauen blöd in die Luft. Und alle anderen beruhigen nur ihr Gewissen mit der Meditation. Sie können zu sich sagen, dass sie eh etwas gegen ihre Unruhe tun. Helfen tut es nicht.
.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Niemand.
  • Seite:
  • 1

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt