Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Klimawandel vs. Killer- Asteroiden: Woher kommt diese unglaubliche...

Klimawandel vs. Killer- Asteroiden: Woher kommt diese unglaubliche... 21 Feb 2020 23:29 #63879

Ich würde mich freuen, wenn wir das Thema von hier aufgreifen und
in diesem Thread weiterdiskutieren.

Vielen Dank für euer Verständnis.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel vs. Killer- Asteroiden: Woher kommt diese unglaubliche... 22 Feb 2020 13:09 #63880

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schrieb: Ich stelle die These auf, dass der Einschlag eines globalen Killers deutlich größere Konsequenzen für die Menschheit hat, als weitere 30 Jahre Versäumnisse beim Klima.

Beim Versäumnis des Klimas züchten wir einen globalen Killer heran, der ungefähr berechenbar ist und es aufgrund seiner ungefähren Berechenbarkeit unzählige Maßnahmen dagegen geben würde, welche wir nur aufgreifen bräuchten. Ein globaler Killer aus dem All ist unberechenbar. Maßnahmen dagegen können erst dann ergriffen werden, wenn etwa berechenbares über einen Killer vorliegt. Bis jetzt liegt nichts vor.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von badhofer.

Klimawandel vs. Killer- Asteroiden: Woher kommt diese unglaubliche... 22 Feb 2020 17:31 #63885

Die Frage ist, was passiert, wenn wir noch 30 Jahre so weitermachen?

Wir können es ahnen, zuverlässig vorhersagen können wir es nicht. Das heißt natürlich nicht, dass wir es ausprobieren sollten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel vs. Killer- Asteroiden: Woher kommt diese unglaubliche... 22 Feb 2020 21:19 #63887

Asteroid oder Klimakatastrophe?

Naja, das ist eine Frage nach der Wahrscheinlichkeit des Eintreffens.

Ein Asteroidentreffer ist nach der Statistik längst überfällig. Kann aber noch 1000 e, wenn nicht gar Millionen von Jahren noch dauern.

Die Folgen der Temperaturerhöhung unserer Atmosphäre sind dagegen schon spürbar und messbar.
Diese Art von Asteroideneinschlag hat bereits begonnen!

Vielleicht noch ein kleiner Unterschied:

Ein Asteroideneinschlag ist ein Kurzzeitereignis, der Klimawandel dauert nur etwas länger.

Aus astronomischer Sicht, ist der Zeitunterschied zwischen beiden Ereignissen vernachlässigbar klein.

Um es noch konkreter zu formulieren:

Ein Asteroidentreffer dezimiert das Leben auf unserem Planeten innerhalb von 10 Jahren auf vielleicht nur noch 10% der Biomasse, während eine Klimakatastrophe dafür vielleicht 200 oder 300 Jahre braucht, vielleicht auch 500 Jahre.

Für unsere Erde sind beide Ereignisse keine Katastrophe, nur für uns Menschen.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Thomas.
  • Seite:
  • 1

logo

Große Zellgasse 79
85049 Ingolstadt

Infos

Impressum